Glänzendes und festes Haar durch Olivenöl

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Olivenöl pflegt die Haare und bringt sie zum glänzen.

Einmal in der Woche Olivenöl in das Haar einmassieren und 2 Stunden einwirken lassen oder noch besser ist damit schlafen zu gehen (Handtuch auf dem Kissen legen) und danach gut ausspülen.

Meine Haare sind gleich nach dem ersten mal voll glänzend geworden und sie haben sich super angefühlt.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1 Dora
31.7.13, 20:43
Meine Haare sind, seit dem ich sie färben lasse, sehr stumpf geworden. Vielleicht wird es besser, wenn ich das mal probiere :-)
2
#2
1.8.13, 00:26
Bei mir hat das nichts gebracht ich hatte dann stumpfe klebrige haare trotz zweimal auswaschen und sie flogen nur so rum, also bei blondiertem haar kann ichs nich empfehlen obwohl es da am nötigsten waer!
#3 Dora
1.8.13, 07:47
@adeli2: Danke für deinen Hinweis.
Also doch lieber nicht probieren, denn meine sind blondiert, da ich noch nicht ganz "ergraut" sein wollte :-(
2
#4 mayan
1.8.13, 07:50
Ich massiere Öl (ganz wenig, nur ein Tropfen in die Hände geben) in die gewaschenen Haarspitzen. Beim trocknen saugen die Haare das Öl auf, nichts ist fettig und strähnig und keine gespaltenen Spitzen.
#5
1.8.13, 09:05
Bier soll da wohl auch wahre Wunder tun, ich habe mich allerdings noch nicht daran getraut, weil ich viel mit dem Auto unterwegs bin und nicht weiß, wie sehr der Geruch in den Harren hängt ;-) Nich, dass ich dauernd "pusten" muss, hihi. Aber das mit dem Olivenöl mache ich auch, das hilft wirklich sehr gut! Man muss ja nicht die ganze Flasche verwenden, mit ein paar Tropfen beginnen und dann an die persönlich als perfekte Menge rantasten :)
1
#6 Dora
1.8.13, 09:24
@BrigitS: Bier wurde früher als Haarfestiger genutzt. Eigentlich müsste man wieder darauf zurückkommen, denn da ist ja nicht so viel Chemie drin, wie in den Festigern.

Meine Mutti hat ihre pechschwarzen Haare hin und wieder mit Eigelb gewaschen und dann mit Zitronensaft gespült, die waren immer glänzend.
Ich habe das aber nicht übernommen, das war mir irgendwie nichts :-)
3
#7
2.8.13, 07:02
Könnte ich auch mal wieder machen. Wer Probleme hat, das Öl wieder aus den Haaren zu bekommen, der Solte das Shampoo direkt pur auf die Haare geben, und nicht die Haare zuerst nass machen, da das Öl sonst einen Schutzfilm bildet, wo das Shampoo nur schwer dran kommt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen