Glastisch, Fenster, Spiegel streifenfrei

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe eine kleine Tochter und im Haus ne menge Spiegel und unser Esstisch sowie Couchtisch sind aus Glas, Ihr könnt euch vorstellen, wie täglich die Tische aussehen ... Pfui! Ich hatte beschlossen, mich von den Tischen zu trennen, weil ja doch nix wirklich streifenfrei sauber macht.

Doch ich hab da was versucht:

  1. Tisch, Spiegel, Fenster grob feucht abwischen (beim Fensterputzen nehme ich Essigwasser)
  2. Desinfektionsspray einsprühen
  3. Mit dem Geschirrtuch trocken reiben
  4. ... Klare Sicht!

Bin auf eure Kommentare gespannt, ob's bei euch auch so gut geht. Die Tische behalte ich jetzt doch :-)

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


#1
27.3.11, 18:25
Super Tipp, wenn das klappt. werde denTipp an meine Tochter weitergeben. Hat 2 kleine Kinder, da sehen die Spiegel aus wie S.....!!!
1
#2
27.3.11, 18:46
Wenn du solches Zeug nimmst,lebste steriel. Steriel macht krank,weil dein Imunsystem nichts mehr zu tun hat.
#3
27.3.11, 18:52
Doofe Frage. Stehe irgendwie auf dem Schlauch.
Desinfektionsspray kenne ich garnicht. Wo gibt es das?
Was bewirkt das Spray?
Wie gesagt hilf mir bitte auf die Sprünge.
#4
27.3.11, 18:59
@melileinchen, stimmt, hast du vollkommen recht. Ich benutze es zum putzen von Spiegeln und Glasoberflächen
nicht das Haus von oben bis unten

@ aivlys Naja, ganz normales Desinfektionsspray.... z.B. von Sag+o+a ;-)
eigentlich ist es ja zum beseitigen von Keimen & Bakterien gedacht.
Jetzt???
#5
27.3.11, 19:04
Den gleichen Effekt hast du aber auch, wenn du beim Glasreiniger nicht den ganz billigen nimmst, sondern den ... streifenfrei.
Vorher abwaschen ist aber schon erforderlich, um groben Schmutz und das Fett, das den Schmierfilm verursacht, zu entfernen.
1
#6
27.3.11, 19:06
Wenn du Spiritus nimmst, hast du mit Sicherheit das gleiche Ergebnis.
Könnte mir vorstellen, daß im Desinfektionsspray der Alkohol den Reinigungseffekt bewirkt. Desinfektionsmittel sind im normalen Haushalt völlig überflüssig.
#7
27.3.11, 19:07
Ja, komischerweise funktioniert es bei anderen, auch nur mit Essigwasser oder Spüli... bei mir nicht!?!?! Keine Ahnung wieso.
Vielleicht geht es ja anderen auch so, deshalb der Tipp
#8
27.3.11, 19:11
@ooops1: stimmt....
-2
#9
27.3.11, 19:41
und noch was: immer saubere Lappen verwenden, nicht den Tischlappen mit dem man gerade noch die Arbeitsplatte abgewischt hat.
#10
27.3.11, 21:49
@superwoman: Also bei Spiritus habe ich immer Streifen ohne Ende gehabt, egal ob die Sonne draufschien oder nicht, ob ich die Fenster mit einem anderen Lappen vorgereinigt habe oder nicht... Und Spiritus ist nicht so gut für Fensterrahmen aus Kunststoff (wie in den meisten Wohnungen), die werden rauh und verschmutzen noch schneller. Das Problem hat eine Freundin von mir jetzt, weil sie immer Spiritus benutzt hat. Ich nehme immer Spülmittel und den guten alten Abzieher.
#11
28.3.11, 05:47
Mit einem guten Glasreiniger und Küchentüchern geht es bei mir am besten.
#12
28.3.11, 07:15
also... ich nehme den billigsten Wodka (stimmt wirklich) davon wenig auf Küchenpapier und putzen- und es gibt garantiert keine Streifen!!
#13
28.3.11, 08:55
viel zu viel unnötige Chemie
Ich habe zwei Putztücher , die einen geringen Anschaffungswet haben und waschbar sind. 1. nass wischen mit dem geriffelten Glastuch von ALDI o. LIDL und anschließende trocken reiben mit dem VILEDA Klarglanztuch. Meist reicht es ohne Reinigungsmittel- so sind die Tücher auch angelegt. Wenns ganz schmutzig ist einfach ein ganz wenig spülmittel ( aber echt nur wenig) , dann wischen, nass nachwischen ( Tuch 1 ) und danach trocknen mit VILEDA . Schon strahlen die Glasflächen wieder und keine teuern, umweltverschmutzenden, hautangreifenden, giftige Mittel sind nötig.
#14
28.3.11, 12:44
Ich benutze den Hara Fensterwischer und feuchte ihn mit verdünntem Klarspüler für die Spülmaschine an. Benutze den Wischer auch für meinen Glastisch , dieGlas türen und Böden der Vitrinen , meine Spiegel , Duschwand und die Fliesen . Geht herrlich einfach und schnell!
1
#15
28.3.11, 12:47
Lese hier überall die Tipps und wie schon gesagt, funktioniert es bei mir nicht.
Wollte hiier kein battle übers bessere putzen auslösen, sondern nur ein Tipp abgeben.
Und bitte nicht urteilen, wenn mans selber noch nicht ausprobiert hat.
1
#16
28.3.11, 14:40
Ich habe mal in einer Burger-Kette gearbeitet, da haben wir die Scheiben der Ausstellungstheke immer mit Händedesinfektionsmittel geputzt. Etwas davon auf ein Stück Handtuchpapier, rüberwischen, trocknen lassen, fertig! Selbst Fettflecken gehen problemslos weg.
1
#17
28.3.11, 14:43
@sassol: eigentlich gar nicht doof und im Prinzip ist Desinfektionsmittel ja auch nix anderes als Alkohol, nur dass man die Reste nicht trinken kann :) Das werd ich auch mal testen, hab da noch einen stehen, der zum Trinken echt zu ekelig ist :)
#18
28.3.11, 14:48
Ich habe im Wohnzimmer eine grosse (also 2 Tueren) aus Glas ud die sind immer
dreckig und fettig da niemand weiss wie man den Tuergriff benutzt. Darum werde ich jetzt auf jeden Fall den Tipp probieren, da ich schon jede Menge Sachen mit geringem Erfolg genommen habe . Danke Dir!
-1
#19
28.3.11, 16:04
Für kleine Flächen wie Spiegel nehme ich stinknormalen Glasreiniger und ein fusselfreies Tuch. Damit gehen sämtlich Flecken weg. Zum Fensterputzen nehm ich seit eh und je Spiritus ins Putzwasser in einem Eimer und im anderen Eimer für die Rahmen Allzweckreiniger. Für die Scheiben nehm ich ein Ledertuch für die Rahmen ein Microfasertuch.
Ich putz damit schon jahrelang meine Fenster und die Rahmen sind noch nie rau oder ähnliches geworden #10.
#20 Puderzuckerschnecke
28.3.11, 16:40
Ein Gläsertuch (bei Aldi, DM) und ohne jegliches Putzmittel, eines der Tücher gut anfeuchten und wischen mit dem zweiten nachtrocknen,
ergibt, trockene, streifenfreie Fläche und ganz ohne Chemie..
#21
28.3.11, 16:40
das mit dem Wodka funktioniert tatsächlich, ich benutze den zum Brilleputzen ... ist aber für's Fensterputzen etwas dekadent
1
#22
28.3.11, 18:44
Also, Glas mit hochprozentigem Alkohol (sei es Spiritus, Vodka, Desinfektionsmittel) zu reinigen ist an sich eine gute Sache. Es funktioniert an sich Bestens. ABER, was zu beachten ist, daß die Lappen in keinem Fall vorher mit Weichspüler gewaschen wurden. Die Weichspülerreste im Lappen, plus der Alkohol und dem kräftigen Reiben ergibt fiese hartnäckige Schlieren und Streifen, da der Spüler durch den Alkohol gelöst wird und sich fröhlich aufs Glas legt...
#23
28.3.11, 18:47
Teebaumöl hilft auch. Einfach ein paar Tropfen ins klare Wasser und dann fröhlich drauf loswischen ;-)
#24
29.3.11, 10:13
Ich glaube schon, daß das mit dem Desinfektionsspray hinhaut...aber so einen Glastisch z.B. muß man jeden Tag abwischen - und dann jedesmal desinfizieren? Da wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen, oder?
Ich nehme einige Liter heißes Wasser und kippe 2-3 Kappen Glasreiniger dazu - bei starker Verschmutzung (z.B. Dachfenster) dann noch eine Viertel Tasse Spiritus.
Dazu grobe und feine Microfaser-Tücher und ab geht die Post (und der Dreck).
Ist auch ne starke Brühe, daher Handschuhe!
1
#25
30.3.11, 10:41
Glasreiniger und Küchentücher und alles ist streifenfrei. Auch ich habe nur Glastische, viele Spiegel und natürlich Fenster und die nicht zu knapp.
#26
30.3.11, 11:34
@Thouy: Das ist aber toll.....
bei mir gehts aber N I C H T!!!!
#27
30.3.11, 19:16
Nehmt den Tipp vpn Puderzuckerschnecke war. Es gibt nichts besseres als Glasputztücher. Da könnt ihr Spiritus, Desinfektionsmittel und auch den Wodka im Schrank lassen. Zwei Tücher, eins nass, eins trocken und los...
Probiert es, das klappt :-) ...und geht superschnell und bei Fenstern sogar bei strahlender Sonne.
1
#28
31.3.11, 20:37
@Agnetha: na ja, vielleicht dekadent - aber wenn man überlegt wie teuer so mancher Reiniger ist, relativieren sich die Kosten da der Schnaps ja sehr sparsam verwendet werden kann
#29
10.4.11, 21:05
klares wasser, vielleicht etwas reinigungsmittel zum vorputzen bei großer verschmutzung und wie früher zeitungspapier, die alten hausmittel und tipps waren schon die besten
1
#30
27.5.11, 08:44
Warum soviel Geld ausgeben wenn man es auch billiger haben kann,kaltes Wasser und Essig reicht vollkommen und das hat man immer im Haushalt.Meine Tochter war auch mal klein und ich habe nie desinfektionsmittel benutzt,denn die sind sau teuer und mit Essigwasser war auch alles sauber und streifenfrei :)
#31
4.3.13, 16:49
also mich hat der tip nicht überzeugt, das gleiche geschmiere wie sonst auch auf dem glas,wenn nicht noch schlimmer
#32
21.6.14, 08:11
Mir reicht Wasser und ein Microfasertuch (Spifftuch). Damit geht es ohne Chemie oder irgendwelche Zusätze. Damit ist wirklich in einem Schritt alles erledigt. Ohne Streifen und Gestank.

Liebe Grüße
Nicole
#33
19.11.15, 20:20
Gute Idee. Und sicher funktioniert es auch gut. Ich benutze lieber Glasreiniger. Desinfektion benutze ich mir bei Krankheiten
#34
27.7.16, 08:13
Eine sehr gute Idee.  Ich persöhnlich mache es mit einem kleinem Unterschied.  Ich fülle warmes Wasser in einen Eimer.  Gebe einen Spritzer herkömmliches Spüli und einen kräfftigen Schuß Essig hinzu.  Dass Wasser muß WARM sein.  Dann nehme ich ein sauberes Abtrokentuch und wische die Fenser erstmal schön nass ab.  2 - 3 x wiederhol ich die prozedur.  Dann kommt der Abzieher ( den ich vorher mit diesem Wasser gereinigt habe ) und zieh dass Fenster ab.  Dann nehme ich Zeitungspapier knülle es und reib in Kreisbewegung über dass Glass.  Erst fühlt es sich rau an,  aber dann wird es Glatt.  Dann ist es vollbracht !!!

Es ist zwar viel Arbeit,  aber diese Mühe zahlt sich aus und mann kann sich lange über ein sauberes Fenster freuen.  Zudem ist es ganz ohne Chemie gereinigt.  Dass kriegen die Profis mit ihren Reinigungsmitteln nicht hin.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen