Gluttöter/Kippentöter reinigen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ihr diese sogenannten Kippentöter aus Metall habt, werdet ihr sicher nach mehrmaligem Gebrauch feststellen, dass das Teil irgendwann innen völlig voll mit Nikotin ist. Das Ding riecht dann auch total ätzend. Mein Tipp: Einfach den Gluttöter in ein Schälchen stellen, mit heißem (oder auch kochendem) Wasser aufgießen und einen Spülmaschinentab über Nacht mit rein. Am nächsten Tag ist die ganze Brühe dann in der Schale, bei hartnäckigem Nikotinbelag einfach mit Wattestäbchen auswischen - fertig!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1 pia-lotta
31.1.08, 08:02
Der Tipp ist an sich nicht schlecht, aber sehr teuer. Pulver ließe sich besser dosieren.
#2 icke
31.1.08, 12:11
Man kann den Tab ja auch durchbrechen...!
#3
31.1.08, 18:47
Raucher kommen mir nicht in die Bude.
Und ich hab weder Aschenbecher noch Kippentöter
Thema erledigt ;-)
#4 Tiffanita
31.1.08, 23:39
Einfach mit einem spitzen scharfen Messer den Dreck auskratzen, einen Tropfen Spüli rein, und mit einer dünnen Bürste nacharbeiten. Geht schnell und ist kostengünstig
#5 Tina
31.1.08, 23:44
Naja, das funktioniert mindestens genau so gut ohne Spülmaschinen-Tabs (mit derartigem Luxus bin ich leider nicht gesegnet) mit heißem Wasser und nem Tropfen ganz ordinären Spüli wie Pril o. ä. ;-)
#6 R
1.2.08, 16:39
sehr sinnvoll so ein gerät, ansatt einen aschenbecher zu benutzen :D son ramsch xD
#7 BOB
2.2.08, 08:49
Der Begriff Kippentöter ist einfach genial! Hab ich vorher noch nie gehört!
Zum glück sind meine nicht aus Metall und lassen sich problem los reinigen.
Ansonsten Kippe ind die leere Bierflasche, dann abgeben und aus die Maus!
#8 Reni
2.2.08, 18:13
Anstatt den Mist einzuweichen halte ich es so, dass ich sowohl Glüttöter als auch Kerzenlöscher regelmäßig mit in den Spüler gebe. Dadurch setzt sich der Dreck gar nicht erst fest! Die Glüttöter einfach auf die Stäbe für die Teller stülpen. Deshalb habe ich auch nur komplett offene Gluttöter.
#9
3.2.08, 01:15
@R: das Ding stellt man in den Aschenbecher...
#10 silke
3.2.08, 10:40
fällt eigentlich noch jemandem auf, daß manche Utensilien, die das Leben leichter machen sollen, in der Wartung schwieriger zu bewältigen sind, als der "act", den sie einem abnehmen sollten? grübel.... (bevor ich meinen Blitzhacker auseinanderbaue und spüle, scneide ich mein Zwiebelchen mit dem Messer)....
Und wer seine Kippe nicht selber ausdrücken kann, sollte das mit dem Rauchen nochmal üben oder besser noch sein lassen!
1
#11
3.2.08, 11:29
Vom "Luxus" eines Spülmaschinen-Tabs reden, aber gleichzeitig Raucher sein. Irgendwas passt da nicht ganz zusammen.
1
#12 Lars
3.2.08, 15:11
Hier sind gar nicht die Tipps das schöne sondern die Kommentare dazu. Immer was zum grinsen dabei :D
#13 Tina
9.2.08, 18:53
Mit Pril und heißem Wasser geht der hartnäckige Gestank aber nicht weg; Du Schlauberger. Ich spreche aus Erfahrung. Und in die Spülmaschine stellen- na wie lecker ist das denn!?! Zusammen mit Teller usw.--> Bäh. Selbst für mich als Raucher ein absolutes No-Go.
#14 Horst
10.5.09, 12:51
Billiger als Spülmaschinentabs: Gebissreiniger mit warmem wasser + bürste
zusätzlich kann man den gebissreiniger auch zur klosteinbehandlung benutzen
#15 Kippentöter
17.6.10, 19:56
Die beste und günstigste Methode ist, das Teil in einem Schnapsglas mit Klarspüler einzuweichen. Dann löst sich alles von alleine in Wohlgefallen auf. Und teuer ist es auch nicht. Enjoy! :)
#16
20.5.16, 19:41
Einen Schnapsbecher (Plastik) mit Zitronensaft füllen. Das über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag nur mit Wasser und einem Pfeiffenreiniger nacharbeiten.Der meiste Dreck ist eh schon im Becher. Geht total easy ab und riecht gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen