Beim Anrichten auf Tellern werden die Medaillons mit der Soße angegossen oder man reicht die Soße separat zu den gratinierten Filets.
4

Gratinierte Schweinemedaillons mit Basilikumsoße

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Leckere Schweinemedaillons hatten wir am Sonntag und ich muss sagen, diese Zubereitung hat sehr gut geschmeckt. Vor allem die Basilikumsoße war einfach mal etwas anderes und passte sehr gut zu den gratinierten Medaillons. Ein Nachkochen lohnt sich ganz sicher.

Wer mag, kann auch gern Kalbsmedaillons verwenden. Die übrigen Zutaten und auch die Zubereitung bleiben so wie im weiteren Rezept beschrieben. Probiert es einfach einmal aus.

Zutaten für 2 Personen

Für das Fleisch:

  • 4 Scheiben Schweinefilet ca. 2 cm dick (gern auch Kalbsmedaillons)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 bis 3 Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Kugeln Mozzarella

Für die Basilikumsoße:

  • 2 kleine Schalotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Weißwein (trocken)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 g kalte Butter
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

  1. Die Schweinefilets (oder Kalbsmedaillons) von beiden Seiten leicht salzen und in einer zusammen mit dem grob angedrückten Knoblauch von jeder Seite scharf anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen, pfeffern und in eine Auflaufform legen.
  2. Die Tomaten und der Mozzarella werden in nicht zu dünne Scheiben geschnitten. Je eine Tomatenscheibe legt man auf die Filets, pfeffert und salzt die Scheiben und dann wird je eine Scheibe vom Mozzarella auf die Tomaten gelegt. Wenn noch vorhanden, wird eine weitere Lage Tomatenscheiben nachgelegt, gewürzt und dann mit je einer Scheibe Mozzarella abgeschlossen. Die Auflaufform wird nun bis kurz vor dem Servieren leicht warm gestellt.
  3. Nun kann der Backofen auf 220 Grad Umluft vorgeheizt werden.
  4. Für die Basilikumsoße werden die Schalotten geschält und in feine Ringe geschnitten. In der Pfanne der Medaillons werden die Zwiebelringe im Olivenöl glasig gedünstet und mit dem Weißwein abgelöscht. Die Gemüsebrühe zugeben und alles zusammen bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach die Sahne zugeben und zusammen mit den Basilikumblättchen und der kalten Butter mit einem Pürierstab ganz fein pürieren. Zum Schluss wird die Soße mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und kurz warmgehalten.
  5. Die Auflaufform kommt in den Backofen und die Filets werden unmittelbar vor dem Servieren für 3 - 5 Minuten überbacken. Wer es mag, kann vor dem Gratinieren noch einige Chiliflocken über die Medaillons geben.
  6. Beim Anrichten auf Tellern werden die Medaillons mit der Soße angegossen oder man reicht die Soße separat zu den gratinierten Filets. 

Als Beilage schmecken hier sehr gut Bandnudeln oder geröstete Kartoffeln.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

1 Kommentar

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Selbst gezogenen Basilikum buschig bekommen

Selbst gezogenen Basilikum buschig bekommen

11 1
Typische Kräuter und Gewürze in der Küche

Typische Kräuter und Gewürze in der Küche

26 21
Basilikum pflegen und ernten

Basilikum pflegen und ernten

43 57

Schweinemedaillons mit Meerrettich-Apfel-Soße

12 14
Steakstreifen auf Wildgemüsesalat mit krossem Fladenbrot

Steakstreifen auf Wildgemüsesalat mit krossem Fladenbrot

18 9
Basilikum ziehen und züchten: So klappt es!

Basilikum ziehen und züchten: So klappt es!

6 12
Pesto-Putenbrust mit Zucchini und Tomatenreis

Pesto-Putenbrust mit Zucchini und Tomatenreis

4 3
Basilikum! Immer frisch auf den Tisch - billigst!

Basilikum! Immer frisch auf den Tisch - billigst!

57 30

Kostenloser Newsletter