Wimperntusche auf Augenbrauen nicht zu dick auftragen und mit einem Wimpernbürstchen leicht nacharbeiten. So kann man auch kleine Lücken in der Braue kaschieren.

Graue Augenbrauen dezent kaschieren

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Graue Augenbrauen werden meistens gefärbt, schwarz oder braun. Das sieht oft sehr unnatürlich aus. Schwarz wirkt zu streng und braun passt nicht zu jedem Farbtyp.

Ich vertrage die Färbemittel nicht und habe meine grauen Brauen bisher mit einem grauen Kajal einfach übermalt. Hält bloß nicht lange und verschmiert leicht.

Normale schwarze und braune Wimperntusche hatte den gleichen negativen Effekt, wie die Wimpernfarbe. Jetzt habe ich bei eBay günstig eine schöne graue haltbare Wimperntusche entdeckt, die ist sogar vegan ;-) ,  In "steel grey", ein Mittelding zwischen anthrazit und silbergrau (einfach bei eBay Wimperntusche steel grey eigeben).  

Sie sieht aufgetragen sehr natürlich aus. Nicht zu dick auftragen und mit einem Wimpernbürstchen leicht nacharbeiten. So kann man auch kleine Lücken in der Braue kaschieren. Natürlich kann man auch die Wimpern damit tuschen, passt sehr schön.

 Ich bin so zufrieden mit der Lösung und es sieht dezent und nicht so angemalt aus. 

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


4
#1
23.3.16, 18:35
Das Bild ist nicht von mir, die Brauen sind wahrscheinlich mit bräunlichem Brauenpuder nachgezeichnet worden. Nicht so schlimm, Bernhard, es ist eben so ein Frauending. Die meisten sehen das bestimmt sofort und kapieren, was ich meine. Wollte meine botoxfreie Denkerstirn nicht so zur Schau stellen ;-)
#2
23.3.16, 23:59
Ich färbe meine Brauen alle 4 Wochen zusammen mit meinem Haar - und zwar mit der gleichen Farbe: Black coffee. Das ist natürlich nicht angeraten und es gibt auch extra Brauen- und Wimperfarbe, aber ich habe keine Probleme, die Haarfarbe mit einem Ohrenstäbchen auch auf meine Brauen aufzutragen.

Kurz vor dem Neufärben benutze ich einen Kajal, den ich auftrage und leicht verwische. Das sieht sehr natürlich aus und fällt nicht auf.
Bei mir verschmiert auch nichts und ich muss nicht nachschminken. Vielleicht weil ich nicht schwitze? Mag sein.......so hat halt jeder seine eigenen Erfahrungen.
1
#3
24.3.16, 08:24
@xldeluxe-reloaded: Früher habe ich auch meine dunklen Haare gefärbt und irgendwann schlimme wiederkehrende Ausschläge bekommen (Neurodermitis) Habe das Grau Innerhalb eines Jahres rauswachsen lassen. Grau oder Glatze war hier die Frage. War dann grau und hatte massive Stylingprobleme. Graue Haare und sehr dunkle Brauen passen einfach nicht zusammen. In Deinem Fall hast Du ja immer den gleichen Farbton. Wenn Du es verträgst, spricht nichts gegen das gleichzeitige Brauenfärben. Die Spezialmittel sind für das Wimpernfärben konzipiert.
#4
24.3.16, 13:22
Ich habe auch graue Haare und färbe die Brauen mit dem Farbton "Graphit".
Das wirkt ganz echt.😋
Aber so graue Tusche könnte ich mir ja mal anschaffen.
#5
24.3.16, 21:29
Ich habe mir einmal bei der Kosmetikerin die Brauen färben lassen und das auch gar nicht vertragen. Weil meine Haare noch nicht grau sind, strichle ich ab und zu mit einem braunen Brauenstift die Härchen nach.
#6
24.3.16, 21:35
@Julice: 
Das sind natürlich Gründe und schwarz oder dunkel passt absolut nicht zu grauem Haar.
Wimpern- und Brauenfarbe hält bei mir keine Woche und das ständige Färben wäre mir dann zu stressig. Ich habe mir auch mal ein Set Brauenpuder in 2 Schattierungen zugelegt, aber da hätte ich auch Lidschatten nehmen können.
#7
25.3.16, 08:34
Ich hab gaaanz helle und feine Augenbraue, die auch Farbe sehr schlecht annehmen. Ich zeiche sie einfach mit meinem braunen Lidschatten nach. Wirkt sehr natürlich und verschmiert nicht
#8 Konifere
25.3.16, 15:47
Glücklich diejenige, die noch Augenbrauen hat.Meine haben die frühere, wilde Zupferei teilweise nicht überstanden :-(
#9
1.4.16, 17:46
@Konifere: Habe ich in den 80ern auch exzessiv praktiziert, hatte sehr starke dicke Augenbrauen. Die gaben dann teilweise Ihren Geist auf. Mit viel Geduld und nicht mehr zupfen kamen sie aber teilweise wieder.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen