Graupensuppe in einer Schale anrichten, knusprige Rippchen und evtl. ein Stück Brot dazu reichen und schlemmen.
7

Graupensuppe mal anders: Mit Gemüse und knusprigen Rippchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Herzhafte Suppen passen gut in diese kalte Jahreszeit: Sie machen satt und verbreiten ein wohliges Gefühl. Die klassische Graupensuppe wird jeder kennen, aber ich habe dieses Mal aus Gemüseresten keinen Auflauf zubereitet, sondern eine herzhafte Gemüsesuppe mit Graupen und Wurst/Fleisch daraus gekocht.

Wir werden sie auf diese Art wohl von nun an öfter essen, je nachdem, was so an Gemüse übrig ist, denn dieses herzhafte Gericht hat uns angenehm überrascht.

Eigentlich ist es ein Gemüseresteessen mit Fleisch und Graupen:

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Brühe:

  • 500 g Schälrippchen
  • 200 g Tiroler Schinkenspeck (am Stück)
  • 2 L Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 EL getrocknetes Suppengrün (bevorzugt auch frisch)
  • Salz

Zubereitung

  1. Das Wasser mit Suppengrün und Salz aufsetzen.
  2. Rippchen und dicke Speckscheiben dazugeben und ca. 1 Stunde köcheln lassen.
  3. Rippchen aus der Brühe nehmen und in einzelne Rippen teilen.
  4. Von beiden Seiten mit Senf bestreichen, pfeffern, beiseite stellen.
  5. Speck aus der Brühe nehmen.
  6. Brühe abseihen.
  7. Geschältes und klein gewürfeltes Gemüse und die Kartoffeln in die Brühe geben.
  8. Graupen einstreuen und gar kochen.
  9. Geräucherte Mettwurst zugeben, ziehen lassen, evtl. in Scheiben schneiden.
  10. In der Zwischenzeit die marinierten Rippchen in der in heißem Öl von beiden Seiten knusprig braten.
  11. Suppe in einer Schale anrichten, knusprige Rippchen und evtl. ein Stück Brot dazu reichen und schlemmen.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

9 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter