Ohne Anstrengung, Schrubben und Kratzen, Grillrost, Backblech usw. reinigen.

Grillrost, Backblech usw. ohne Kratzen reinigen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Leicht und ohne Anstrengung, Schrubben und Kratzen lassen sich selbst hartnäckig eingebrannte Flecken entfernen, indem man einfach ein feuchtes Küchentuch auflegt und über längere Zeit (z.B. über Nacht) liegen lässt. Danach lassen sich Grillspuren usw. ohne Mühe einfach abwischen.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Markus
22.8.04, 17:55
Übrigens auch DER TIPP um schonend angetrocknete Insektenreste vom Lack zu lösen!
#2 Heisterkamp
23.8.04, 12:06
stimmt, geht ausgezeichnet
#3 Thomas
23.8.04, 12:20
Gute Idee,
müsste auch mit alter nasser Zeitung gehen, dann kommt auch nicht die Frage auf wie ich die Tücher richtig sauber bekomme...
#4 Gruß Sash
25.8.04, 00:13
Die Tücher sauber bekommen ?
Küchenpapier ist meines wissens nach ein Einweg artikel :p
Und mit Der ZEitung wär ich auf Lack vorsichtig .... ;-)
#5
29.8.04, 11:50
naja also des Geschirrtuch kannst de danach ja wegschmeißen weinn du die Rostflecken dann da drauf hast...
aber funktionieren tuts schon vielleicht sollte man auch ein Zewa nehmen weiß net ob des funzt...
#6 Nordlicht
6.10.04, 09:21
WÄr ja einfach, wenn ich nur Grillreste hätte, bei mir sinds aber klebrige Reste vom Pflaumenkuchen...
#7 Beate
26.10.04, 16:40
Hallo Nordlicht,
mit dieser Methode habe ich auch schon im Backofen eingebrannten Pflaumensaft von Pflaumenkuchen entfernt. Allerdings mußte ich den Vorgang mehrfach (3-4x) wiederholen - aber ohne schrubben und kratzen!
#8
8.9.05, 09:35
hilft nicht...
#9 Eva-Marie Schuerhoff
7.3.06, 09:31
Falls noch icht bekannt: Grillroste, angebrannte Töpfe und dgl.: Die angefeuchtete Stelle mit Backpulver (muß kein teures sein!) bestreuen und einige Zeit einwirken lassen. Dann wie gewohnt abspülen - sauber!
#10
2.12.09, 17:34
Hilft nur leider alles nichts, wenn Quitten im Topf waren :(
#11
18.1.10, 20:10
Wir nehmen dafür immer die gute alte Zeitung. Die kommt zwei mal wöchentlich kostenfrei ins Haus. Einfach anfeuchten, Grillrost einwickeln und durchweichen lassen. Anschließend entsorgen. Nix waschen, keine weiteren Kosten oder Verschleiß.
#12
23.5.11, 10:27
...ich nehm immer küchen-rollen-papier, u. mach noch paar Tropfen Spüli drauf, dann geht alles noch leichter weg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen