Grillsauce Chimichurri

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:

Bei uns in der Grillsaison immer im Kühlschrank, und muss ständig erneuert werden, Chimichurri:

Zutaten

a)

  • 1 rote Paprika (gehackt, sehr fein)
  • 1 große Tomate (enthäutet, entkernt, gehackt)
  • 1 Zwiebel (gehackt, sehr fein)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 2-3 TL Petersilie (gehackt)

b)

  • 125 ml Öl (Raps- o. Distelöl)
  • 250 ml Weinbrandessig
  • 1 TL Salz
  • 1 TL zerstoßener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Oregano

Zubereitung

  1. Alle Zutaten a) und getrennt die Zutaten b) mischen.
  2. Dann alles gut miteinander mischen, zugedeckt mindestens 12 Stunden in Kühlschrank durchziehen lassen.

Schmeckt super gut zu Würstchen und Fleisch vom Grill.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Themen: Grillsauce

6 Kommentare


#1 Hofo
28.4.06, 17:48
Klingt lecker!
#2 Peter
4.5.06, 21:57
Also ich habe es ausprobiert, und bin fast sicher dass in der Beschreibung b) die Menge von Oel und Essig vertauscht wurde. Beim Ueberlegen dachte ich mir dass 250 ml Essig den uebrigen Zutaten gegenueber fast das gleiche an Gewicht/Menge bedeutet. Daher habe ich bei meinem Versuch exakt die Mengen vertauscht und das Resultat ist WIKLICH OK. Und der Essiggeschmack ist immer noch an der Obergrenze. Auch nach einem Tag im Kuehlschrank hat sich da nicht viel geaendert. Ich muss dazusagen dass ich diese Sosse in einer Liquadora ( etwas aehnliches wie eine Kuechenmaschine) verfluessigt habe , nachdem ich alles grob gewuerfelt hinein tat. Sicher nicht das letzte mal dass ich mir diese Sosse zubereite.
#3 Susanne
8.5.06, 10:13
Also, die Angaben stimmen genau. Ich muss dazu sagen, dass der Dipp säuerlich schmecken soll und wenn man Weinbrandessig nimmt, kommt das auch mit den Mengenangaben hin. Aber es ist ja kein Problem, wenn man die Zutaten etwas abändern will, die Hauptsache ist doch, dass er schmeckt!! oder?
#4 flo
26.5.06, 18:16
Hallo Susanne!

Dies ist auch eine super Zubereitung für ChimiChurri. Wenn du Zu HAuse Männer hast die gerne Steaks mögen dann probier mal die Variante die ich dir Vorschlage. Nehm einfach viele Verschiedene Kräuter, zwiebeln und Öl. Die würzt du noch ein wenig mit essig und pfeffer und salz. das alles läßt du ebenfalls lange genug durchziehen. diese Variante gibt es bei mir auf derArbeit. ich arbeite bei dem steakhaus maredo. was eigentlich ein begriff sein sollte. wenn du aber zu faul bist um dies zu machen kannste dir ebenfalls einen halben liter im restaurant kaufen :-)

lieben gruß flo
#5 Heidi3
31.5.09, 08:10
Ich vertrage leider kein Oregano / Majoran--kann man etwas anderes nehmen? Ich fürchte, dass diese Gewürze den " Pfiff" geben.
#6
20.12.11, 09:41
Sehr gute Sauce habe sie schon öfter gemacht.Immer ein HIT

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen