30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

Haya Molcho (NENI), Lutz Gei├čler und viele andere verraten ihre Tricks
Dieser Grünkohleintopf reicht für gut 4 Personen, macht satt und wärmt richtig schön durch. Ihr könnt auch die rote Currypaste verwenden, aber Vorsicht, die ist richtig scharf.

Grünkohleintopf (vegan)

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Diesen sehr schmackhaften Grünkohleintopf kann man ohne Bedenken reichen, wenn Fleisch nicht gewünscht oder vertragen wird. Er ist auch nicht so fettlastig, wie der klassische Grünkohl hier im Norden. Für mich, die nie Grünkohl mochte, eine sehr gute Alternative. So schmeckt auch mir Grünkohl.

Zutaten

  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 EL grüne Currypaste
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 400 g TK Grünkohl natur
  • Salz & Pfeffer
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 Möhren mittelgroß
  • 1 Batate mittelgroß (Süßkartoffel)
  • 1 Stück Ingwer frisch, Walnuss groß
  • etwa 50 g rote Linsen
  • 1 TL Rohzucker

Zubereitung

  1. Putzt die Zwiebeln und schneidet sie in halbe Ringe.
  2. Gebt Öl in einem und lasst es heiß werden, dann die Zwiebeln mit der Currypaste und dem Chili anbraten.
  3. Mit der Brühe ablöschen und den Grünkohl, sowie die Kokosmilch dazugeben.
  4. Alles aufkochen lassen und dann die gewürfelten Möhren und die gewürfelte Batate zugeben. Nach 5 Minuten die Linsen und den Rohzucker zugeben und alles noch ca. 15 Minuten weiter köcheln lassen.

Anstatt der Currypaste kann man auch ca. 2 TL Currypulver nehmen, schmeckt aber dann nicht so gut wie mit der Paste.

Dieser Eintopf reicht für gut 4 Personen, macht satt und wärmt richtig schön durch. Ihr könnt auch die rote Currypaste verwenden, aber Vorsicht, die ist richtig scharf.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

26 Kommentare

Emojis einf├╝gen