Gurkensalat ohne Dill

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für den Salat (zwei Personen) benötigt man

2 Schlangengurken
1 kleinen Becher Saure Sahne
1 Prise Zucker
2 EL Salz
1-2 EL gemahlenen weissen Pfeffer

Die Gurken werden gründlich gewaschen, von unschönen Stellen auf der Haut befreit und dann inkl. Haut mit einer Reibe möglichst fein geraspelt. Dann kommt das Salz hinzu und wird gründlich untergemengt. Nun erstmal ca. 5 Min. stehen lassen, bis das Salz schön eingezogen ist. Dann den Saft möglichst restlos abgießen (damit geht wieder viel vom Salz raus). Je nach Geschmack mit Pfeffer würzen (wir mögen es lieber etwas schärfer), die saure Sahne untermengen und mit etwas Zucker abschmecken.

Von
Eingestellt am
Themen: Gurkensalat

19 Kommentare


#1
3.5.07, 11:50
Wow, das rezept is sehr vielseitig.

Wie wäre es mit
"Gurkensalat ohne Petersilie"
"Gurkensalat ohne Curry"
"Gurkensalat ohne Tomaten"

Manchmal frage ich mich wie so ein Quatsch hier aufgenommen wird.
#2 Petra
3.5.07, 11:54
Super! Wär ich selbst nie drauf gekommen!
#3 Gurkenkönig
3.5.07, 11:57
Warum nicht gleich "Gurkensalat ohne Gurken" oder "Gurkensalat ohne Salat"??!
#4 yio-17
3.5.07, 12:02
"Gurkensalat ohne Salat?" Ganz einfach: Die Gurke einfach nicht schnibbeln - fertig!
#5 Agathe
3.5.07, 12:30
Suupi Rezept, haben wir gleich ausprobiert. Sehr lecker auch dazu:Butterbrot. Man nimmt je nach Geschmack pro Person 1-2 Scheiben Brot (Bauern-, Vollkorn-, evt auch Toast oder Knäcke) bestreiche sie mit Butter.....
Geil auch der Tipp, den mediterranen Salat (gleicher Autor) nicht zu salzen, da er sonst zusammenfällt. Aber heiß(!) waschen tut ihm sicher gut....
#6
3.5.07, 14:47
Ähm ja.. man sieht mal wieder das manche Leute kein anderes Hobby haben als gut gemeinte Tipps niederzumachen >:(
Hört sich lecker an und ich werds mal probieren... man man man.. sowas HIRNLOSES könnte einen echt aufregen
#7
3.5.07, 15:36
Ich finde es auch nicht fair Rezepte ins lächerliche zu ziehen.
#8
3.5.07, 16:07
Die Leute die hier nölen kochen bestimmt jeden Abend eine perfekte Ente à l'orange und essen am Wochenende bei Bocuse. Wenn ihr Profirezepte wollt, geht zu chefkoch.de - hier gibt es eben Sachen für Anfänger, und viele sind sicher dankbar dafür.
#9
3.5.07, 16:55
Bissele Essig fehlt noch, dann isses nich so läppsch.
#10 s'Bärbele
3.5.07, 17:04
Da ich Gurkensalat eigentlich nur mit Dill kenne, finde ich die Bezeichnung völlig in Ordnung!
#11 Kombüse
3.5.07, 17:12
...man hätte ja auch schreiben können: Gurkensalat wie bisher anrichten - nur ohne Dill...........
#12 Curl
3.5.07, 18:00
Einfach nur peinlich, wie sich manche über jeden Pfurz aufregen. Bleibt doch mal locker! Was hält Euch davon ab, die für Euch lächerlichen Tips zu ignorieren!?! Was für Euch lächerlich ist, ist für andere mit Sicherheit sehr interessant. Aber anscheinend ist es ja so einfach, auf andere mit dem Finger zu zeigen und sie zu verurteilen. Dann braucht man sich über sich selbst nicht so viele Gedanken machen, gell? *kopfschüttel*
Ich finde diesen Tip völlig okay!
#13 Shila
3.5.07, 18:52
Vielen Dank für den einfachen aber sicher leckeren Salat!! Die einten Kommentare am besten ignorieren!! Werde ihn Mogen gleich ausprobieren!!:-))
#14 Gurkenhexe
4.5.07, 08:33
Durch das einsalzen wird den Gurken leider nicht nur Wasser entzogen sondern es fließen beim Abgießen auch wertvolle Mineralien und Vitamine in die Kanalisation. (2 EL Pfeffer wäre mir persönlich zu viel, aber das ist Geschmackssache)
#15 ihmchen
14.5.07, 22:18
...kennen wir Spreewälder schon lange! ;)
zwei Zusatztipps dazu:
a) nicht vorabeinsalzen, mcht die Sache schwerer verdaulich
b) bei uns zuhause kommt ein guter Schuß frisches Leinöl in diesen Salat!

Schmeckt auch lecker mit "Stampfkartoffeln" und Rührei als leichtes sommerliches Mittagessen
#16
11.6.07, 16:17
Find den Tipp gut!
Alle die das nicht finden, können sich ja die Gurke sonst wohin schieben!
#17 Stephan
4.7.07, 09:18
Danke *hehe* Ihr seid die Besten. Wenn ich den Titel schon doof finde, warum klick ich ihn dann an.

Und ein ehrliches Danke an das Lob und die gutgemeinten Tipps. Wir essen den gern, denn wir sind ziemliche Gurkenliebhaber und es ist einfach und geht schnell. Und weil ihr Euch nicht zusammen reißen könnt, schiebe ich bald noch ein Rezept für Gurkensuppe mit Dill hinterher!!
#18
19.5.11, 18:22
Ohne jetzt als Meckerer zu gelten, aber bei mir muss in einem Gurkensalat viel Dill drinsein. Sicher, es gibt Leute, die mögen keinen Dill, darum ist dieses Rezept auch gar nicht übel. Bloß...... 2 Esslöffel Salz? Das ist entschieden zuviel, auch wenn man die Gurken (und damit einen Teil der Vitamine) ausdrückt......
#19
3.9.14, 18:08
Kommentar einfach albern und dumm

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen