Dieser warme Gurkensalat geht superschnell, schmeckt prima und ist mal was anderes
4

Warmer Gurkensalat mit Dill und Sauerrahm

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hier kommt ein Rezept für einen sehr leckeren warmen Gurkensalat.

Zutaten

(2-3 Portionen)

  • 1 1/2 Gurken
  • 1/2 Zwiebel (oder mehr)
  • frischer Dill - Menge nach Geschmack
  • 1-2 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Essig (Art nach Geschmack, ich hatte Rotweinessig)
  • 1-2 TL Senf
  • etwas braunen Zucker
  • 2-3 EL Sauerrahm oder Schmand
  • Salz und Pfeffer (aus der Mühle)

Zubereitung

  1. Gurken waschen, schälen und in der Länge halbieren. Mit einem kleinen Löffel die Kerne entfernen. Dann in Halbringe schneiden (Foto).
  2. Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen, die Gurkenringe dazugeben und diese 4-5 Minuten mit dünsten.
  3. Den Dill in der Zwischenzeit hacken.
  4. Zucker, Essig und Senf dazugeben, alles gut verrühren, und mit Salz und Pfeffer abschmecken, zum Schluss Sauerrahm/Schmand und Dill unterheben.

Geht superschnell, schmeckt prima und ist mal was anderes.

Wir hatten Frikadellen dazu, passt bestimmt auch sehr gut zu Fisch ...

Mir hat am Abend der "kalte" Rest noch besser geschmeckt! :)

Von
Eingestellt am
Themen: Gurkensalat

18 Kommentare


3
#1 Aquatouch
27.1.16, 22:21
Prima.
Wird ausprobiert.
Der Tipp mit den Frikadellen ist auch ein guter.
Kann man auch fein Lachs dazu machen.
Geräucherten oder frischen.
3
#2
27.1.16, 22:21
ohne Zwiebeln *bäh* ;-) genau mein Geschmack. Hoffentlich hält er sich bei meinen gespeicherten Tipps noch lange warm :-))). Vielen Dank fürs Rezept.

Edit: Lachs....leeegggääää *yummyyummy*
2
#3
27.1.16, 22:54
Danke für das leckere Rezept, werde ich bald nachmachen! Die Version mit Lachs gefällt mir auch sehr gut!
2
#4
27.1.16, 23:08
Das werde ich machen und Bouletten dazu essen.
2
#5
27.1.16, 23:24
schmeckt lecker, ich mach hackbällchen rein....
3
#6
28.1.16, 15:09
Ich mach mir Steak dazu. Die Gurken und den anderen Fätz lass ich aber weg :-)
#7 Aquatouch
28.1.16, 15:13
Dein Beitrag wäre aber auch ohne Inhalt die bessere Idee gewesen.
Und die deutsche Sprache magst du wohl nicht so sehr ;D
3
#8
28.1.16, 15:39
@akswiff: Gurkensalat so ganz ohne Gurken? Langweilig!
2
#9
28.1.16, 18:52
Das Rezept liest sich so lecker. Ich werde es am WE zusammen mit einem saftigen Steak machen.
2
#10
29.1.16, 01:18
Ich habe sonst an Aschermittwoch immer Salzkartoffeln mit Heringsstipp gemacht. Jetzt werde ich aber dieses Rezept mal ausprobieren und dann Heringsfilets dazu. Das schmeckt bestimmt super.
#11
29.1.16, 02:01
@NFischedick: ja, das passt sehr gut zusammen, bestimmt :) Guten Hunger!
1
#12
29.1.16, 07:09
Hallo Henrike, nachdem ich dein leckeres Rezept ausgedruckt und weitergereicht habe, bekommst du jetzt viele Megasterne. Es wurde gestern gleich von meinen Kolleginnen ausprobiert und alle sind begeistert. Nun werde ich natürlich auch am Wochenende dein Rezept ausprobieren. Vielen Dank für deinen Tipp :-)
#13 Ribbit
29.1.16, 11:37
Oooh mit viel Dill, das klingt lecker! Morgen wird gleich Gurke gekauft. Geht eigentlich auch Tiefkühl-Dill oder schmeckt der komisch?
#14
29.1.16, 18:56
@Filetfrau: das freut mich, dann lass es dir so richtig schmecken :)!
#15
29.1.16, 18:57
@Ribbit: mit Tiefkühl Dill hab ich leider keine Erfahrung ... tut mir leid. Vielleicht jemand anderes hier?
1
#16
29.1.16, 19:43
Zu diesem Gurkensalat brate ich mir lecker Hähnchenbrust und dazu Salzkartoffeln. Die Verbindung Gurke und Kartoffel mag ich sehr gern. Warme Gurke wird für mich Premiere, aber es wird mir garantiert schmecken. Danke für das Rezept.
1
#17
29.1.16, 20:18
@Ribbit: ich friere Dill immer ein da ich oft so viel habe, dass ich nicht allen verbauchen kann. Schmeckt wie frischer Dill. Wie der gekaufte, tiefgefrorene Dill schmeckt weiß ich leider nicht, doch bestimmt nicht komisch.
1
#18 comandchero
31.1.16, 14:47
5 Sterne für den tollen warmen Salat! Eine schöne Beilage ist das auf jeden Fall zu Fisch, Fischstäbchen, Frikadellen, Fleisch, Würstchen....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen