Gut aussehen zwischen zwei Friseurbesuchen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Geld wird knapper, man überlegt sich, ob man wie früher alle 6 Wochen zum Nachschneiden zum Friseur geht - und dehnt die Zeit auf 8 Wochen aus.

Hier habe ich einen Tipp, wie man selber die Haare eine Winzigkeit nachschneiden kann, auch wenn man nicht allzu geschickt ist.

Dazu braucht man Haare, die mindestens 7 cm lang sind, denn für diesen Trick muss man sie auf Lockenwickler drehen können.

Egal, ob man Locken möchte oder nicht - die Lockenwickler dienen nur als Hilfsmittel, um anzuzeigen, wo man schon geschnitten hat und wo nicht.

Außerdem braucht man eine Friseurschere, preiswerter aus dem Friseurbedarfsgeschäft. Mit der Küchenschere geht es nicht, da rutschen die Haare weg.

Erster Schritt: So viele kleine Lockenwickler wie möglich setzen - je kleiner die aufgerollte Strähne ist, desto besser sieht es hinterher, nach dem Schneiden, aus. Alle Haare einrollen.

Und jetzt das erste Röllchen entrollen - von unten anfangen. Die Strähne zwischen Mittel- und Zeigefinger klemmen und 4 mm (nicht mehr!) abschneiden. Jetzt das nächste Röllchen abwickeln.

Hat man alle Lockenwickler abgerollt und das Haar geschnitten, sieht die Frisur aufgefrischt aus und man hält es noch 2 bis 3 Wochen bis zu einem "richtigen" Schnitt aus. Noch besser ist es, wenn sich Freundinnen gegenseitig dabei helfen!

Nichts geht über einen guten Friseur-Haarschnitt, das weiß ich, aber manchmal muss man sich zu behelfen wissen!

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
6.3.12, 21:53
wenn jemand nicht so ungeschickt ist wie ich sicher ein toller Tipp. Ich bin aber nicht soooo geschickt an meinem Kopf und sehe dann eher aus wie gerupftes Huhn zumal ich noch eine leichte Naturwelle habe.
1
#2
6.3.12, 23:08
Toller Tipp, liebe Ellaberta! Leider sind meine Haare viel zu kurz dazu - ich muss alle vier Wochen zum Friseur, da hilft nix - außer ich rasiere mir eine Glatze!
(Übrigens war ich heute beim Friseur und habe nunmehr pumucklrote Haare. Meinen Göga hat fast der Schlag getroffen!)
1
#3
6.3.12, 23:17
auch wenns kein kommentar zum tipp konkret ist aber:
alle 6-8 wochen zum frisör gehen?? wow...ich geh maximal 2x im jahr :D (wobei ich dazusagen muss: hab lange haare, da fällt das nicht so auf ;)) aber vielleicht probier ich deinen tipp aus ellaberta, dann kann ich evtl auf 1x pro jahr reduzieren ;-)
#4
7.3.12, 07:52
Die armen Friseure. Die verdienen doch auch so schon nix... :)
1
#5 jojoxy
7.3.12, 08:50
meine freundin und ich schneiden und färben uns schon seit 8 jahren gegenseitig die haare - ihre sind kurz und stufig, meine lang und teilweise stufig.
wir kriegen öfters komplimente für unsere frisuren, und keiner glaubt uns, dass wir das selber machen und keine ausbildung dafür haben.
spezielle haarschere, wie im tipp genannt, ist pflicht - aber nach nur einem schnitt hat man die kosten dafür wieder raus. nur mut, haare schneiden ist keine wissenschaft
#6 WeihnachtsEngel
7.3.12, 09:23
Also bevor ich mir selbst an den Haaren rum pfusche,geh ich lieber zum Friseur und zögere es nicht hinaus.Die 17 Euro alle 6 Wochen kann ich mir noch leisten.Und ich hab lange Haare und Pony,da würde ich die Finger weglassen.
1
#7
7.3.12, 10:23
Ich schnibbel auch schon mal an meinem Haar rum, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Geschickt bin ich darin nicht sehr, auf jeden Fall merkt die Friseurin es jedes Mal (Wer war denn da am Werk?)
Vlt gelingts mir mit diesem Tipp ja besser.
#8
7.3.12, 10:26
Wenn man dabei Hilfe hat, ist es wohl am besten. Ich müßte mir dann aber erst mal Lockenwickler kaufen, besitze nur einige dickere Klettdinger, und auch die sind schon porös...;-)
Ein guter Tipp auch, um einzelne Partien zu korrigieren. Oft wächst das Haar ja auch da und dort unterschiedlich schnell nach.
Danke Ellaberta !
#9
7.3.12, 10:49
Prima Friseur-Überbrückungs-bis nächster Termin-Tipp.
Mal sehn, wen ich einspanne, um mir helfen zu lassen.
Habe nämlich bei solchen Dingen die asoluten linken Hände. :)
1
#10
7.3.12, 13:44
Warum immer die Daumenrunteruser bei normalen Fragen und Antworten?
1
#11
7.3.12, 19:13
@WeihnachtsEngel: Bei 17 Euro würde ich auch öfters zum Friseur gehen. Meist darf man da schon eher das Dreifache rechnen.
1
#12 WeihnachtsEngel
7.3.12, 19:37
Bei Billigfriseure ist das eigentlich gängig.Ich lass nur Spitzen schneiden,färben mach ich dann selbst,wenn ich das überhaupt mal mach.
#13
7.3.12, 21:17
@mops: Deinen Mut möchte ich haben.... wollte das schon immer mal ... aber ich habe etwas "Schiß" vor den Schlag den mein Mann und die Umwelt trifft !!!! Grinsender Weise
1
#14
8.3.12, 14:55
@Mops: Genau den Farbton hatte ich mal als Undercolor (Deckhaare Schwarz, alles war darunter war, knalligrot. Sah ziemlich genial aus, wenn ich mir Zöpfe geflochen hab)

Gruß,
Craban,
war inzwischen Lila, Blau und Rot
#15
15.3.12, 22:25
Mal 'ne doofe Frage: Wie macht man das ohne Hilfe hinten?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen