Haare selber schneiden

Haare selber perfekt schneiden

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit diesem einfachen Trick spare ich mir seit langem die Friseurbesuche und bekomme mehr Komplimente für die Frisur als zu Frisörzeiten! Voraussetzung sind leicht gewellte bis lockige Haare, die lang genug für 2 geflochtene Zöpfe sein müssen. Das Haar in der Mitte am ganzen Kopf scheiteln. 2 Zöpfe seitlich, direkt hinter den Ohren flechten. Soweit, wie es geht, flechten. Dann einfach grade die Enden der Zöpfe abschneiden. Fertig ist der neue, perfekte Stufenschnitt!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1
2.8.10, 19:02
Wenn du nun noch den Pony und ein wenig Deckhaar auf dem Kopf zusammen raffst, mit einem Gummis fixierst und dann den überstehenden "Möhrenpuschel" abschneidest, hast du auch gleich ein wenig Fülle auf dem Oberkopf.

Mache ich gerne so, wenns Geld knapp ist. Meine Friseurin kriegt zwar ne Krise, aber meinen Locken und mich stört es nicht.
#2
2.8.10, 19:49
möchte auch immer schöne stufen in meinen locken haben aber bis jetzt hat mich jeder friseur enttäuscht.. ich werde es mal ausprobieren...hoffe es geht nicht schief...
#3 blublub
2.8.10, 20:49
omg...würd ich net riskiern :D
#4
2.8.10, 21:10
habs riskiert... aber viel anders sind die jetzt nicht..
#5
2.8.10, 21:12
oh, das klingt fast zu gut, um wahr zu sein, wirklich. aber ich trau mich nicht...meine haare sind ja allenfalls nur sehr leicht gewellt. die zöpfe abschneiden mag ja noch angehen, aber pony und deckhaar? mit ein bisschen pech ist dann eine flotte kurzhaarfrisur die letzte rettung?
#6 petra
3.8.10, 09:39
Danke für den tollen tipp
ich habe lockiges langes haar und kein geld für den friseur
habe es so gemacht wie beschrieben..zöpfe und ein stück abgeschnitten
hinterher noch ein bisschen strähne für strähne die zipfel weggeschnitten
super....habe sie trocken geschnitten, gewaschen und lufttrocknen lassn
der friseur kanns icht besser...grins
#7 Marie
3.8.10, 09:55
Mit glatten Haaren geht das auch, allerdings habe ich nen Pferdeschwanz gemacht und dann über Kopf ein Stück weggeschnitten. Das waren aber Zeiten wo ich eh immer schwarz und rot durcheinander gefärbt habe, da passte das. Würde ich das heute machen, würde meine beste freundin mich töten, die ist Friseurin. Das spart auch Geld, wenn man sich solche Freunde sucht *g* Da ist am Wochenende Rudelschneiden angesagt *lol*
#8 tina
3.8.10, 10:52
Hab auch total lockiges Haar und das vor längerer Zeit auch mal so gemacht. Hat geklappt: Stufen drin! Leichte "Unebenheiten" fallen durch die Locken eh nicht auf.

Da fällt mir ein, dass ich mal wieder dringend zum Frisör müsste...
#9
3.8.10, 13:09
Ich habe glattes Haar, würde aber auch bei lockigem Haar muffe haben. :-> Ich würde mich nicht trauen.....Ich habe mal gehört, dass man die Ponyhaare ebenfalls einzwirbeln ( zu einem kleinen Zopf drehen) soll und dann glatt ab. Es soll funktionieren, aber getraut habe ich mich noch nie.
#10 Julia
3.8.10, 13:40
ich habs probiert , sieht echt gut aus ;)
1
#11
3.8.10, 13:47
also ich würde es nicht machen.

ich bin in der lehre zum friseur und da bekommen wir es leute die sich selbst die haare schneiden. sucht euch salon wo lehrlinge sind, die passen auf beim schneiden und geben sich richtig mühe und es ist auch kostenlos
#12 ichbrigitte
3.8.10, 15:46
Den tipp von pantharei "... dass man die Ponyhaare ebenfalls einzwirbeln ( zu einem kleinen Zopf drehen) soll und dann glatt ab...."hat mir sogar meine frisörin gegeben.
seitdem schneide ich zwischen 2 frisörbesuchen meinen pony immer so. geht supergut.
#13 emily
4.8.10, 17:50
Ich habe mir meine langen nur leicht gewellten Haare auch schon öfters selbst geschnitten. Ich hab dabei einfach nen festen Pferdeschwanz gemacht, die Haare in der "auf dem Rücken-Position) unten festgehalten, die Haare so über den Mülleimer gehalten und einfach 3-5 cm abgeschnitten^^ aufgefallen ist das noch nie jemandem :) Aber ich hab halt auch so lange Haare, dass man notfalls auch zum Friseur gehen könnte und weitere 3 oder so cm abschneiden könnte, ohne dass es groß auffällt. Bei schulterlangen Haaren würd ich glaube ich doch eher nen Profi oder zumindest ne Freundin oder so dran lassen :)
#14
4.8.10, 18:44
ich mach das auch mit dem Pferdeschwanz über Kopf und hab einen besseren Schnitt als den vom Friseur...da ärgere ich mich jedes mal und jeder meint, weil alles perfekt sitzt ich wäre selbst Friseur und wollen von mir die Haare geschnitten usw. gemacht haben. Mein Haar ist absolut glatt, nix mit Locken.
#15 kwitch
4.8.10, 20:08
hi, also ich kenne das, ich habe auch ein oder zwei mal den pony geschnitten, nunja, ein frisör kann das besser, wesentich besser, und wenn ich nur zum 10 euro frisöt geh, das reicht dann auch , hat denn einer ein foto wie es aussieht mit dem schnitt??
#16
4.8.10, 20:33
Ja, das Foto würd mich auch interessieren, bevor ich SO ein lebensgefährliches Risiko eingehe, ächz. :)
#17
4.8.10, 20:35
Der Tipp tönt so wunderbar... aber sorry, ich verstehe nicht genau wie du das meinst mit der Scheitel über den ganzen Kopf... Mache ich eine Scheitel von der Strin hinunter in den Nacken? und dann 2 Zöpfe direkt hinter den Ohren, dann schneide ich ja nur die Spitzen und keine Stufen.... Sorrrrryyyy I dont get it... HEEEELP
#18 Ice
4.8.10, 21:12
Ich muss mich Onyx anschließen. Hab's auch nicht zu 100 % verstanden. Danke.
#19 fiffiputz
7.8.10, 12:09
Genau, den Scheitel bis in den Nacken ziehen. genau wie immer bei Zöpfen. Dann grade abschneiden. Stufen entstehen dann ganz von alleine, es gibt auch einen schönen Verlauf, länger zum Nacken hin. Probiers einfach mal aus, kann ja nicht sehr viel passieren! Je mehr Du ab schneidest, umso stufiger wird alles. Ich würde mal mit einem kürzem Stück anfangen. Viel Spaß!
#20
22.8.10, 19:48
Ich schneid schon seit Jahren selber an meinem Pony und an meinen Haaren rum! So richtig was passiert ist noch nicht, sah immer gut aus! Hab es aber beim ersten Mal mit nassem Haar gemacht und dabei nen "Orgasmus" an der Schere bekommen und konnte kaum mehr aufhören zu schneiden!!!Als die Haare dann trocken waren, waren sie etwas kurz geraten, sahen aber immer noch nicht schlimm aus! Aber seitdem stutz ich meine Locken im trockenen Zustand!Und den Tipp mit den Zöpfen probier ich auch demnächst aus!
#21
6.11.10, 17:16
Hab mich wochenlang um das Experiment herumgedrückt. Grad ausprobiert. War ein gutes Gefühl!!!! Haare sind aber vorn länger als hinten geworden. Entweder lag es an der Flechttechnik oder daran, daß sich meine Haare hintenrum mehr kringeln, als vorn. Werd also noch nacharbeiten müssen... Aber: DER TIPP IST KLASSE, DANKE ! :-)))
#22
5.5.11, 14:09
was hat das mit Schichtsalat zu tun???
#23
30.6.11, 15:15
Ich weiss nicht, bei mir hats nicht geklappt, vielleicht hab ich was falsch gemacht. musste heftigst nachschneiden.
1
#24
26.11.12, 00:47
auch wenn der Tipp schon älter ist,
ich habe gaaaaanz leicht gewellte Haare, hatte mega kaputte Spitzen und weder Zeit noch Lust gehabt zum Friseur zu gehn.
Habe es ähnlich gemacht. Allerdings habe ich das Deckhaar abgetrennt, die untere Partie so gut es geht mittig gescheitelt, den Kopf nach unten geneigt & jeweils einen Haargummi in die Zöpfe gemacht. Die Gummis dann soweit nach untenziehen je nach dem wieviel ab soll,aber die Neigung des Kopfes nicht verändern. Dann einfach am Gummi abschneiden. Die fertigen Haare zusammen stecken & das selbe mit dem Deckhaar machen.
Wenn die Haare hinten liegen hat man neben den Stufen auch noch einen V-Schnitt.
War auch erst skeptisch hab mich aber dann doch ran getraut & das Ergebnis ist echt gut geworden - hab sehr viele Komplimente bekommen ( :
#25
2.9.14, 22:33
Auch Jahre später..... Der Tipp ist immer noch genial! Ich habe ihn mir schon lange aufgeschrieben, aber erst jetzt probiert. Mein erster Eindruck: bin total begeistert!
Vielen Dank an die Autorin und auch an alle andern, die den Tipp ergänzt haben (wird dann beim nächstem Mal getestet).
Man soll ja alle 6 Wochen die Spitzen schneiden, aber deswegen immer zum Frisör rennen....nee. Find das so ne prima Lösung!

Und zum Thema "ich trau mich nicht".....was soll denn passieren!?! :-) Das wächst ja auch wieder nach. Zur Not halt nochmal ein bisschen korrigieren oder doch zum Frisör.
Ich glaube, man sollte die Zöpfe relativ fest flechten, damit's gut wird (nur so ein Gedanke, weil ein paar geschrieben haben, dass es bei ihnen nicht so gut geklappt hat).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen