Gegen hängenbleibende Haare in der Kleidung beim Frisör

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Friseur Bluse aus glattem Stoff tragen - dann bleiben nach dem Schnitt keine nervigen Haare an der Kleidung hängen.

Ich komme gerade vom Haareschneiden - und hatte vergessen, mir wie sonst eine Bluse aus Baumwolle anzuziehen. Stattdessen trug ich einen Pulli. Jetzt bin ich wieder lange damit beschäftigt, die kleinen pieksenden Härchen abzubürsten und zu zupfen. Ich habe dort zwar einen Umhang an, aber einige Haare schaffen es immer wieder, darunter zu kommen.

Wenn ich eine Bluse anhaben, brauche ich bloß kurz mit der Hand darüberzustreichen, oder zu pusten, schon sind sie weg.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


-1
#1
28.9.11, 20:25
Hä??? Gibt es bei Deinem Friseur keinen Frisierumhang???Ich hab so ein Problem jedenfalls noch nie gehabt, egal was ich getragen habe!!
7
#2 Ribbit
28.9.11, 20:56
Schau mal, Wollmaus: "Ich habe dort zwar einen Umhang an, aber einige Haare schaffen es immer wieder, darunter zu kommen." Wenn das bei dir nicht so ist - prima.

Ellaberta, guter Tipp... wieso bin ich da noch nicht draufgekommen? :-D
1
#3
28.9.11, 21:09
@wollmaus: Hä ??? Was ist das für ein Wort ?
Und Ellaberta schreibt doch: Trotz Umhang.
Der Tipp ist gut, den das Problem hatte ich auch schon.
Man muß nur daran denken.
Daumen hoch Ellaberta.
-3
#4
28.9.11, 21:11
Ribbit!
Klar kommen mal ein paar Haare "darunter"!:-))) Nur, bei mir landen sie, wenn überhaupt, nur in den Nacken! :-)))
Mein Frieseur legt mir erst eine Papierhalskrause um, und danach erst den Umhang.
Ich trage nur T-Shirts oder Pullover. Und ich habe bis heute noch nie eine Bluse kaufen müssen, um zum Friseur zu gehen!!!
#5
28.9.11, 21:35
Vielleicht sind es auch sogenannte Schneidehaare (Harre die nach dem Schneiden am Kopf hängen bleiben), die einfach auf deine Kleidung rieseln, nachdem du du den Umhang ausgezogen hast (bei mir werden sie beim Friseur nach dem Schneiden abgewaschen (Haare werden also zweimal gewaschen - einmal mit und einmal ohne Shampoo)) (manchmal rieseln noch Stunden später nicht entfernte Schneidehaare auf deine Kleidung).

Außerdem sollte man auch vorsichtig aufstehen (mein Friseur achtet extra darauf mich bzw. meine Kleidung nicht mit Haaren zu beschmutzen) nach dem Schneiden bzw. beim Umhang ausziehen.

Desweiteren Trage ich keinen klassischen Umhang (so etwas war hinten am Hals verknotet wird und keine Ärmel hat) sondern bei meinem Friseur trage ich einen Mantelumhang (mit Ärmeln aber keine Knöpfe). So ist meine Kleidung mehr mit dem Umhang bzw. dem Mantelumhang bedecket. Das hat zur Folge, das weniger Harre drunter gelangen.

Außerdem entfernt mein Friseur schon die größten Haarbüscheln vom Umhang während
ich ihn noch anhabe, damit beim Auziehen/Aufstehen nicht zu viele Haare auf meine Kleidung und Schuhe fallen.

Wenn dein Friseur meine Tipps bzw. das von mir Beschriebene nicht beherzigt, dann können dir meine positiven Erfahrungen auch nicht helfen - leider. Eventuell lässt/ließe sich das eine oder andere aber umsetzen, wenn du mal nett mit deinem Friseur sprichst.

Das Wichtigste beim Friseurbesuch ist aber: Du und der Friseur, ihr beide solltet euch genug Zeit nehmen, sonst stimmt das Ergebnis nicht und neben Kleidung voller Haare ist dann auch ein falscher, ungewollter bzw. hässlicher Haarschnitt/Frisur die Folge.
1
#6
29.9.11, 00:48
Wenn ich zum Frisöööör gehe, weiß ich, dass ich den Pulli (oder sonst was) danach eh in die Wäsche schmeißen kann, also..... was Olles anziehen...später ausschütteln und ab in die Wäsche....
1
#7 MissChaos
29.9.11, 07:19
Gar nicht mal so verkehrt der Tip. Darüber habe ich noch nie nachgedacht.

@ Wollmaus: Hä??? Hat Ellaberta irgendwo geschrieben daß man sich eine Bluse kaufen muss um zum Friseur zu gehen??? Habe ich da was überlesen?
#8 Cally
29.9.11, 07:27
@Teufelsweib1966: Ich hab's gesehen - und herzhaft gelacht (hab' auch ein Auge für sowas...) :o)
#9
29.9.11, 09:53
Guter Tipp, Ellaberta. Für mich leider nicht umsetzbar, da ich zu Blusen ein gestörtes Verhältnis habe :-))
Aber stimmt schon, ich hatte diese klitzekleinen Härchen sogar schon im BH und mich auf dem Nachhauseweg fast zu Tode geschubbert (trotz Manschette und Umhang)
Falls man jedoch nur Polyester-Blusen :-o besitzt, lieber nicht tragen. Wenn doch, dann richtig feste drüberwischen - Friseusen sparen sich dann das Fegen ;-)
#10
3.10.11, 18:27
Hallo Klassekassel,ja , wahrscheinlich sind es die Schneidehaare, die nach dem Schneiden vom eigenen Kopf herabfallen. Daher mein Tipp, etwas anzuziehen, wo man die Haare gut abstreifen kann. Es ging nur um das Material der eigenen Oberbekleidung, um verhakte Härchen zu vermeiden.

Gegen meine Friseurmeisterin habe ich überhaupt keine Einwände, ihr Schnitt ist immer klasse.

Danke für deinen Tipp mit der anschließenden Haarwäsche . Ich habe mit meiner Lieblingsfriseurin ein Abkommen, dass ich immer mit nassem Haar, frisch aus der Dusche, komme.
Ich mag keine Haarwäsche beim Friseur, aber das ist mein persönlicher Vogel.
Allerdings muss ich auch nur über die Straße gehen, dann bin ich da ! Wenn man lange Wege hat, geht das nicht, klar.
Viele Grüße, Ellaberta

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen