„Haben Wale Ohren?“

Wale sind keine Fische, sondern Säugetiere. Und Walbabys nennt man Kälber, wie bei Kühen. Diese Walkälber bleiben ein ganzes Jahr lang bei ihren Müttern.

Bei uns seid jeden zweiten Mittwoch endlich einmal Ihr Kids an der Reihe! Unsere Lotte weiß nämlich ganz genau, dass es auf der Welt ziemlich viele unlogische und rätselhafte Dinge gibt. Deshalb hilft sie euch gerne bei der Suche nach Antworten.

Luftballon
Willst du's wissen? "Frag Lotte" mit dem Luftballon!

Heute fragt Maria, 10 Jahre, aus Altdorf:

„Haben Wale Ohren?“
Jetzt zuhören: „Haben Wale Ohren?“

Lotte weiß, dass die Welt der Erwachsenen manchmal seltsam ist.Liebe Maria,

ich stelle mir gerade vor, wie so ein Wal aussehen würde, wenn er Ohren wie wir hätte. Die wären sicher riesig, wie bei einem Elefanten. Und vielleicht könnte er sie sogar vor und zurück bewegen, damit er beim Schwimmen schneller vorwärts kommt. Klar, „in echt“ muss er im Meer ganz ohne die Dinger auskommen. Doch hat er trotzdem Ohren?

Natürlich hat er die! Allerdings sehen sie ganz anders aus als bei uns. Die komischen Henkel, die bei uns rechts und links am Gesicht sitzen, heißen Ohrmuscheln. Und nur die haben Wale nicht. Stattdessen sehen wir ihre Ohren nur als kleine Löcher. Die führen über einen Gang – den Gehörgang – bis zu einem Organ in ihrem Kopf. Und mit dem hören Wale.

Wir haben Ohrmuscheln, das sind diese komischen Henkel links und rechts neben unserem Gesicht. Wale haben dagegen nur Löcher, ganz ohne Henkel.

Dass die Riesen hören, ist eigentlich logisch. Sonst würden sie ja nicht singen. Davon hast du vielleicht schon mal gehört. Walgesänge sind langgezogene, sehr hohe oder tiefe Töne, mit denen sich Wale verständigen. Oft wiederholen sie Töne, bis eine regelrechte Melodie daraus wird. Damit markieren sie ihr Revier. Sie verständigen sich bei der Jagd. Oder sie suchen eine Liebste - oder einen Liebsten.

Übrigens hören Wale die Töne ihrer Verwandten sogar, wenn die hunderte von Kilometern entfernt sind. Zum Glück. Denn sehen können sie im Meer nicht sehr gut. Schließlich wird es da unten nach einigen Metern schon ganz schön dunkel. Und riechen können sie auch nicht besonders gut, da sich Geruchsstoffe im Wasser nicht gut verteilen.

Sehr viele Wale leben in Rudeln. Werden sie getrennt, unterhalten sie sich auch über weite Strecken - manchmal sogar hunderte von Kilometern - über Gesänge und andere Geräusche.

Was für eine feine Sache also, dass sie so wunderbar hören. Sie singen übrigens nicht nur, sie pfeifen und klicken auch lustig vor sich hin. Damit bleiben sie mit ihren Verwandten auch über weite Strecken ständig in Kontakt. Ganz ohne Social Media oder Handy.

Ich hoffe, ich konnte dir ein kleines bisschen weiterhelfen. Hast du noch andere Fragen? Dann kannst du sie mir gerne schicken: www.frag-mutti.de oder gleich an lotte@frag-mutti.de

Bis zum nächsten Mal

Deine Lotte

Frage einreichen

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
„Bernhards Welt“ – Frag Vati
Nächster Tipp
Bräuche am Valentinstag weltweit
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
2 Kommentare

Tipp online aufrufen