Zum Servieren: zuerst Bandnudeln auf den Teller, mit Hackfleisch-Lauch-Soße bedecken, obenauf einen großen Klecks Schmand oder Sauerrahm.
4

Hackfleisch-Lauch-Topf, super lecker, super einfach

Voriger TippNächster Tipp

Zubereitungszeit

Gesamt

Rezept für 2-3 Personen:

  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 1-2 EL Öl oder Butterschmalz zum anbraten
  • 1 Stange Lauch waschen, in schmale Ringe schneiden
  • 1 gestrichener EL mittelscharfer Senf
  • 1 gehäufter EL Tomatenmark
  • 1 TL mildes Paprikapulver
  • 1 Suppenwürfel (Maggi Fleischsuppe oder ähnliches)
  • ca. 200-250 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer

Zum Servieren: 1 Becher Schmand oder Sauerrahm

Zubereitung

Hackfleisch in Öl anbraten, danach den in Ringe geschnittenen Lauch dazugeben, etwas andünsten lassen, dann Senf, Tomatenmark, Paprikapulver, Maggi-Würfel und Wasser dazugeben, alles ca. 15-20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis der Lauch weich ist, danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmecken Bandnudeln oder Salzkartoffeln.

Zum Servieren: zuerst Bandnudeln od. Salzkartoffeln auf den Teller, mit Hackfleisch-Lauch-Soße bedecken, obenauf einen großen Klecks Schmand oder Sauerrahm. Dazu schmeckt am besten ein kühles Bier.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

15 Kommentare

Klementine
1
Ich kenne das Rezept, ist wirklich 1 A!
15.1.05, 21:36
Mia
2
Noch schneller gehts mit der Fertigmischung von Knorr oder Maggi, da kommt dann noch Schmelzkäse rein. Habe das auch schon mit anderen Gemüsesorten ausprobiert (güne Bohnen oder Möhren oder Blumenkohl) , das schmeckt fast noch leckerer als mit Lauch!
25.1.05, 12:43
Livia
3
Ich finde, ein so gutes Rezept sollte man frisch kochen (hab ich gemacht, ist lecker) und nicht Fertigmischungen nehmen, auch wenn es das Zeitalter der Faulheit, Tütenaufreisserei und Schnell-Lebigkeit ist. Etwas selbst kochen macht mehr Spaß und das Resultat kann sich anhand diverser guter Rezepte dieser Seite wirklich sehen lassen. Tüten aufreissen kann doch jeder :)
30.1.05, 22:19
4
Keine Angst, da hat man noch genug zum Selberkochen und mit etwas Phantasie(falls man welche hat) kann man das Rezept so abwandeln, das es am Ende überhaupt nicht nach "Tütenaufreissen"schmeckt!
31.1.05, 11:10
5
einfach lecker
1.2.05, 11:16
Jogi
6
wenn man phantasie hat, kann man auch auf den tütenkram verzichten. livia da oben hat scho recht.
2.2.05, 20:54
Rudi
7
nun streitet Euch doch nicht wer hier tüten aufreist, beides schmeckt gut
18.2.05, 21:40
8
Schmeck ausgezeichnet, zur Not auch mit Weißbrot
1.4.05, 09:07
9
mit Reis als Reisfleisch ist es auch köstlich lg Renate
26.4.05, 12:12
Schnurps
10
Sehr lecker, ich hab nur das Tomatenmark und den Senf weggelassen und statt dessen Schmelzkäse rein. Das Lieblingsessen meiner Tochter (5). Bisher hatte ich das auch aus der Tüte gemacht, geht aber ohne Tüte genauso schnell
18.1.06, 12:57
11
Das Rezept existiert hier schon länger als "Russischer Hackfleischtopf".
Lieber mal was neues posten.
8.4.06, 14:46
Claudia
12
Egal wie es noch heisst... Es schmeckt genial und meine Kids sind ganz jeck drauf.
18.1.07, 10:30
jojomama
13
Sehr lecker!! Habs grad ausprobiert. Wird jetzt sicher öfter auf den Tisch kommen!! Mjam!!
30.9.07, 18:20
Marion
14
Ich mache den Sauerrahm direkt mit in die Sosse rein und dazu essen wir Reis. Schmeckt richtig lecker.
15.2.08, 14:18
15
Hab beim Durchstöbern dieses Rezept gefunden, mega einfach und super lecker!!! Wir haben es ohne Nudeln und Brot verhaftet ? jammy
31.1.19, 18:53

Rezept kommentieren

Emojis einfĂźgen