Die Chorizo verleiht dieser Hähnchenpfanne eine spanische Note und schmeckt hervorragend. Lecker, einfach und gesund!
10

Hähnchenpfanne nach spanischer Art mit Chorizo

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 600g Hähnchenbrust
  • 200g Chorizo
  • 500g Paprika tricolore
  • 150g kleine Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Orange mit essbarer Schale
  • 200g Basmati
  • 500ml Geflügelfond
  • 50ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Gusto

Zubereitung

  1. Das Hähnchenfleisch in gefällige feine Stücke schneiden.
  2. Die Chorizo längs durch schneiden und dann dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Paprika reinigen vom Innenleben befreien und in ca. 4cm lange Streifen schneiden.
  4. Die Zwiebel und Knoblauchzehe häuten und fein würfeln.
  5. Die Orange reinigen und mit einem Zestenreißer die Schale abziehen.
  6. ½ Orange entsaften.
  7. In einem entsprechend großen flachen (Casserole) das Olivenöl erhitzen und das Fleisch unter rühren anbraten. Mit Salz und Pfeffer nach Gusto würzen und aus dem Topf nehmen.
  8. Die Zwiebel- und den Knoblauchwürfel in das verbleibende Bratfett, die Paprikastreifen dazu geben und den O-Saft angießen. Die Streifen bissfest dünsten und aus dem Topf nehmen.
  9. Die Chorizo in einem Esslöffel Olivenöl anbraten und aus dem Topf nehmen.
  10. Den Reis in den Topf geben und mit dem Fond angießen. Das Fleisch, das Gemüse und die Wurst zum Reis geben, durchrühren und mit Salz und Pfeffer nach Gusto würzen.
  11. Die Tomaten darüber verteilen und ohne Deckel im auf 175°C O/U-Hitze vorgeheizten Backofen auf den Boden stellen.
  12. Nach ca. 20-25 Minuten den Topf aus dem Ofen holen, Deckel auflecken und gut 10 Minuten durchziehen lassen.

Finish

Portionen auf Teller verteilen, mit Lauchzwiebelringen und Schnittlauchringen bestreuen und mit Orangenscheiben servieren.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

18 Kommentare


#1
27.12.17, 17:44
Ich habe gar nicht gewusst was Chorizo ist. Ich habe gegoogelt. Ich kann mir das sehr gut mit dieser Wurst vorstellen aber wo bekomme ich die Wurst her?
#2
27.12.17, 17:57
@Orgafrau:

schau mal bei Kaufland vorbei. Übrigens heißt die sehr unterschiedlich in den südländischen Ländern. Ist aber sehr lecker !
#3
27.12.17, 18:30
@Villö: Danke für den Hinweis.
#4
27.12.17, 20:40
@Orgafrau: 
...jeder gut Sortierte SB-Markt hat verschiedene Varianten als Auswahl 😉
Kulinarische Grüße
Mondial
 
1
#5
27.12.17, 20:54
Warum wird sehr oft in den Kommentaren immer nur auf die Fragen anderer User geantwortet aber nicht auf den Tipp oder das Rezept eingegangen was hier vorgestellt wird?
Ich gehe in den ersten Kommentaren immer auf den Tipp ein.
3
#6
27.12.17, 21:59
@Orgafrau: 
sorry...eine Chorizo ist in einfachen Worten ausgedrückt eine Salami deren genaue Zusammenstellung an Zutaten ich nicht weiß.
Es gibt da verschiedene Arten dieser Salami von Scharf bis Mild und das kommt von Paprika(Chili)
Nähere Zutaten kannst du bei jeder Chorizo in der Zutatenliste lesen.
...und in Zeiten von Internet in dem du ja wohl nachgelesen hast was es ist kann man(n) voraussetzen das jemand auch einmal selbst initiative ergreift um sein Wissen zu erweitern.
Kulinarische Grüße
Mondial
3
#7
27.12.17, 22:09
Eine gute Chorizo braucht nur drei Zutaten: Schweinefleisch, Paprikapulver und Knoblauch.
Von Chorizo mit Zusatzstoffen würde ich die Finger lassen.
1
#8
27.12.17, 22:18
@VIVAESPAÑA: Machst du die Wurst immer selbst?
1
#9
27.12.17, 22:36
Hört sich sehr lecker an und wird nachgekocht
3
#10
27.12.17, 22:48
@Orgafrau: Nein aber ich kaufe sie selbst😂 
hier in Spanien gibt es in jedem Supermarkt naturbelassene Chorizos. Wie Mondial schon schrieb: die zwei häufigsten Sorten sind dulce = süß und picante = scharf 
Die erste mit edelsüßem Paprika und die zweite mit scharfem Paprika oder Chilli.
#11
27.12.17, 22:57
@VIVAESPAÑA: Gibt es denn hier in Deutschland auch naturbelassene Chorizos?
1
#12
27.12.17, 23:15
Ich weiß dass es in spanischen Lebensmittelgeschäften und in Markthallen Chorizos gibt, ein Blick auf die Zutatenliste sagt dir ob sie naturbelassen sind.
1
#13
28.12.17, 01:24
@Orgafrau: 
Geh doch einfach mal nach Rewe, Real, Kaufland, Kaufpark und wie sie alle heißen und erkundige Dich an der Wursttheke nach den Inhaltstoffen. Man bekommt sie überall, meist aufgeschnitten in Scheiben.
3
#14
28.12.17, 15:48
@xldeluxe_reloaded: Also an diese Chorizo hatte ich gar nicht gedacht. Die wird als Aufschnitt und ungekocht oder ungebraten gegessen, wie du schon sagst in Scheiben geschnitten.
Die die ich meine ist einen ganze runde und viel schmalere. Diese wird gerne gebraten gegessen nur mit einem Stück Brot oder halt in einem Pfannengericht wie hier im Tipp beschrieben.
Ich tue auch ein Stück davon in meinen Kichererbseneintopf.
1
#15
28.12.17, 15:49
Liest sich wirklich sehr lecker und werde ich auch mal nachkochen.Danke für den Tipp 😃
2
#16
28.12.17, 20:05
@VIVAESPAÑA: 
Ich verwende für Pfannengerichte und Kichererbseneintopf immer Sucuk, eine kräftig gewürzte knoblauchlastige Rohwurst aus Rind-, Lamm- und Kalbfleisch.
3
#17
29.12.17, 15:14
@xldeluxe_reloaded: Das hatte ich ganz vergessen: Knoblauch ist in unserer Chorizo selbstverständlich auch drin😁
#18
2.1.18, 21:25
@VIVAESPAÑA: #17
Ich muss echt mal sehen, dass ich diese Chorizo irgendwo kriegen kann.Muss ich unbedingt probieren.Sicher lecker 😊

Rezept kommentieren

Emojis einfügen