Beim Haarewaschen Handschuhe anziehen und die Hände schonen.

Hände schonen beim Haarewaschen

Jetzt bewerten:
1,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor einiger Zeit kam ich beim Haarefärben auf die Idee, generell auch beim Haarewaschen Handschuhe anzuziehen, um die Hände zu schonen. 

Denn bei zweimal shampoonieren und anschließender Spülung, haben die Hände und Nägel schon sehr intensiven Kontakt mit den u.a. entfettenden Substanzen, ganz abgesehen von dem Wassergepansche.

Und abends im Bett werden die Hände das letzte Mal eingecremt.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


9
#1 nenne
2.8.14, 00:54
moin,

und als nächstes ziehst du zum händewaschen gummihandschuhe an.
#2
2.8.14, 07:18
ich finde den Tipp ganz gut. meine Hände sind ziemlich angegriffen, wegen spülen,putzen etc (kann das nicht mit Handschuhen) aber wenn ich mir die Haare färbe,arbeite ich ja auch mit Handschuhen und damit komme ich gut klar.
aufgrund meiner psoriasis wasche ich mindestens 2 mal täglich meine Haare und ich glaube ich werde den Tipp übernehmen, dann kann ich wenigstens da meine Hände ein bisschen schonen.
8
#3 Upsi
2.8.14, 09:03
Ich besitze gar keine Handschuhe, ich brauche den Kontakt zu den dingen und meine Hände sehen durch jahrelange harte Arbeit und Arthrose nicht gerade prickelnd aus. Ich wasch sie mir, chreme etwas ein und fertisch.lange Nägel hasse ich an mir, aber pflegt nur eure hübschen Händchen, ich schau sie gern an bei anderen.
#4
2.8.14, 09:45
@nenne
:))))
#5 Tiramisu
2.8.14, 12:29
@TinaT:
Hallo Tina,
warum kannst Du zum Spülen u. Putzen keine Handschuhe anziehen? Ich meine die dünnen Einmal-Handschuhe; sie müssen nur richtig passen. Die meisten haben außen an der Packung eine Meßskala. Ich brauche z. B. Größe S bzw. klein. Die Besten sind meiner Meinung nach die von Rossmann mit oder ohne Latex und von Spontex soft mit Naturlatex.
Die von Aldi sind auch gut; der Aldi-Süd hat aber leider keine kleine Größe, nur M und L.
6
#6
2.8.14, 22:41
@Upsi:

ICH denke genauso wie du,was machen wir als nächtes? Ich meine,so angegriffen sind die Hände doch nicht danach...was benutzen einige denn für die HAARE?

Ich mags nicht mal beim Putzen und habe auch nicht gerade tolle Hände,da besorge ich mir lieber eine gute Handcreme oder arbeite auch mit einfacher Vaseline,die wirkt Wunder!
5
#7
2.8.14, 23:29
Sorry, aber in Zeiten von Müllvermeidung usw finde auch das nicht sinnvoll.
3
#8 jb70
3.8.14, 10:02
Ich muss im Beruf sehr oft Handschuhe tragen und gerade DAS bekommt meinen Haenden gar nicht!!
Bin allerdings recht empfindlich,da ich auch Psoriasis habe ( dzt.Gott sei Dank "nur" an den typischen Stellen,wie Ellbogen und Knien).
Ich denke,wenn man den Haenden ein normales Mass an Pflege ( Eincremen) zukommen laesst,kann man ihnen schon alltaegliche "Strapazen",wie Haarewaschen zumuten ;-).
5
#9
3.8.14, 16:24
Diesen Tipp würde ich ganz bestimmt nicht für mich anwenden. Unsere Hände vertragen doch Wasser und Shampoo.
Und wenn die Hände sich anschliessend trocken anfühlen, Handcreme drauf und gut is...

Falls man hat eine Hautkrankheit hat ist das natürlich etwas Anderes. Dann muss man seine Haut sicher speziell schützen.
#10
3.8.14, 17:33
@nenne: :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)
-7
#11 Tiramisu
3.8.14, 18:25
@bollina:
Es geht ja nicht nur um die Hände, sondern auch um die Fingernägel, die bei längerer Haarwäsche unnötig aufquellen.
Wie gesagt, wer mit einem gut gemeinten Tipp nichts anfangen kann, der sollte ihn meiner Meinung nach einfach ignorieren und nicht unnötig darüber lamentieren.
#12
3.8.14, 18:35
Ich muss sagen, ich ziehe zwar für meine Haarwäsche auch keine Handschuhe an, aber du schreibst ja auch über das Haare färben und da kann ich dir schon recht geben, wenn man längere Nägel hat z.b

Nach dem färben wäscht man sich ja die Farbe aus den Haaren und da kann schon passieren, dass Farbe unter die Nägel gelangt und die etwas dunkler danach sind, da finde ich es schon nützlich einmal schnell beim rauswaschen der Tönung Handschuhe zu nutzen.

Wie oft färbt man sich denn schon die Haare, jeden Tag auch nicht, dann geht das mit den Einmalhandschuhen schon in Ordnung.
3
#13
3.8.14, 23:07
Beim Haar FÄRBEN sollte man schon Handschuhe anziehen, aber wenn ich mir mit etwas meine Haare WASCHE, was meine Hände so angreift, dass ich sie schützen muss, dann stimmt was nicht. Dann ist das Mittel zu scharf und kann auch nicht für meine Haare und vor allem auch nicht für meine Kopfhaut gut sein.
7
#14
4.8.14, 06:03
@Tiramisu:

@11
Ich habe nicht lamentiert. Ist dieses Forum nicht dazu da Tipps zu kommentieren?
Das muss m.M. nach nicht immer Ja und Amen sein.
1
#15
4.8.14, 08:43
@bollina

Mach' Dir bitte nichts daraus.
1
#16
4.8.14, 13:23
@Teddy:

Nein nein. Das geht schon für mich. Die Aussage von Tiramisu hörte sich für mich etwas scharf formuliert an und das hat mich genervt.

Grundsätzlich ist es halt schon so, dass der Umgang mit Kritik nicht immer so einfach ist.
Tiramisu hat sich ja Mühe gegeben verschiedene Tipp's einzustellen und es sicher auch gut gemeint.
Wenn dann Kritik kommt und die kam in verschiedenen Tipp's, dann ist es sicher teilweise schwierig sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen.
1
#17
5.8.14, 14:59
Sind da echt solche Einmalhandschuhe gemeint? Werden die dann nach jeder Wäsche weggeworfen? Das wären doch wirklich viele... Und dicke Spülhandschuhe scheinen sich nicht zu eignen, die laufen so leicht voll Wasser unter der Dusche.
Warum denn 2 mal shampoonieren?
Ich komm übrigens seit Jahren ohne Spülung o.ä. aus, indem ich nach der Wäsche in die noch etwas feuchten Haare paar Tropfen Öl knete. Macht die Haare weich und glitzernd, leicht kämmbar, man hat kontrolle über die Menge und es wäscht sich einfach wieder raus anstatt sich über Monate abzulagern wie andere Filmbildner in Spülungen. Ölivenöl tuts z.B. gut.. Lässt sich auch schön mit Ätherischen Ölen kombinieren, für lecker duftende Haare.
#18 Tiramisu
6.8.14, 12:19
@uebermuddi:
Hallo uebermuddi,
die Einmalhandschuhe kann man freilich öfter benutzen, so lange, bis sie halt kaputt sind. Es gibt Fabrikate, die kann man stets von rechts auf links drehen; aber meistens ist nur ein Seite schön rutschig. Wenn ich sie ausziehe, wende ich sie dann gleich wieder und puste rein und hänge sie auf.
Wegen 2 x Shampoonieren: Ich habe feine halblange Haare, benutze Volumen-Föhnspray und Haarspray; das geht mit 1 x Waschen nicht raus. Damit ich anschließend überhaupt durch meine nassen Haare durchkomme, brauche ich auch eine Spülung (natürlich auch Volumen). Öl wäre für meine Haare undenkbar. Dann sähe ich aus, wie aus dem Kanal gezogen. Ich verwende nur Produkte ohne Silikone (Dimethicon etc.), nicht mal den Pflegebalsam, der bei den Haarfarben dabei ist.
1
#19 krillemaus
14.8.14, 12:16
Haare und Nägel bestehen aus der gleichen Substanz: Keratin, eine hornähnliche Substanz, aus der auch die oberste Hautschicht besteht. Was ich mittels Gummihandschuhen von meiner Haut und meinen Nägeln fernhalten muss, gehört auch nicht in meine Haare und auf meine Kopfhaut!
#20 Tiramisu
14.8.14, 16:18
Mei, bist Du ein schlaues Mäuschen...
Du hast den Tipp einfach nicht verstanden.
Ich glaube, ich melde mich aus diesem Verein wieder ab.
1
#21 krillemaus
14.8.14, 17:13
@Tiramisu: Ich frage mich, wer hier was nicht verstanden hat: Haare sollen mit einem Mittel gewaschen werden, das die Haut der Hände nicht schont, weswegen man Handschuhe anziehen soll. Ist das der Inhalt Deines Tipps oder nicht?
Auf der Basis des Tipps weiterzudenken scheint bei Dir nicht erwünscht zu sein - hast den Sinn dieses Vereins vielleicht nicht verstanden, armes unschlaues Mäuschen......

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen