Hänge- und Topfpflanzen im Garten sparsam wässern

Pflanzen tauchen, statt gießen: Seitdem ich das mache, habe ich super toll blühende Pflanzen (wer hätte gedacht, dass Dünger soviel ausmacht) und einen minimalen Wasserverbrauch bei maximaler Effektivität!

In diesen Zeiten, wo Wasser sparen angesagt ist, habe ich einen Tipp für Leute, die viele Hänge- und Topfpflanzen im Garten haben.

Um sie zu bewässern, nehme ich einen großen Übertopf (ohne Löcher) und gebe 1 Messlöffel Pulverdünger (in meinem Fall Finest Garden von Norma) hinein und fülle mit Wasser auf. Dann tauche ich die Hängepflanzen oder Töpfe hinein, bis sie sich vollgesaugt haben.

Wenn das Wasser weniger wird, fülle ich gleich wieder nach und ändere nächstes Mal die Reihenfolge, damit alle immer ähnlich viel Dünger bekommen.

Seitdem ich das mache, habe ich super toll blühende Pflanzen (wer hätte gedacht, dass Dünger soviel ausmacht) und einen minimalen Wasserverbrauch bei maximaler Effektivität!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Rosen hängen schnell den Kopf? Hier die Lösung
Nächster Tipp
Paprika und Chili im Topf länger ernten und überwintern
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Topfpflanzen - Pflege & Standort, Grundlagen für gutes Gedeihen
Topfpflanzen - Pflege & Standort, Grundlagen für gutes Gedeihen
6 3
Blumenkalender und essbare Pflanzen Teil 2: Weitere Frühlingsboten
Blumenkalender und essbare Pflanzen Teil 2: Weitere Frühlingsboten
15 2
2 Kommentare

Tipp online aufrufen