Hängendes Windlicht
4

Hängendes Windlicht basteln

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Aus einer schlichten Glasflasche (Wein, Saft, Bier) und einem Quirl/Schneebesen kann man ganz einfach einen stimmungsvollen hängenden Teelichthalter/Windlicht basteln.

Nach dem Sommer ist vor dem Sommer und mit ein wenig Geschick wird aus jeder Glasflasche ein schönes hängendes Dekoobjekt für Balkon, Terrasse oder Garten. Mit gefiel die Idee so gut, weil nur zwei Dinge benötigt werden, um Stimmung in einen lauen Spätsommerband zu bringen:

So wird es gemacht

Zuerst muss von einer beliebigen Glasflasche der Flaschenboden abgetrennt werden.

Es eignen sich alle Flaschen, die nicht zu dickwandig sind und einen dem Quirl entsprechend großen Flaschenhals haben (Achtung: Der Stiel ist meist sehr dick - vorher prüfen, ob er durch den Flaschenhals passt!).

Zwei Methoden zur Abtrennung des Flaschenbodens haben sich bewährt:

Erste Methode:

  • Mit einem Glasschneider die abzutrennende Stelle einritzen (ich umklebe die Flasche vorher mit Kreppband und zeichne den Schnitt darauf ein oder stelle die Flasche in eine entsprechend hohe leere ausgewaschene Konservendose, evtl. Thunfisch, als Stütze für den Glasschneider).
  • Die Flasche danach ausreichend lange über eine Flamme halten (Bunsenbrenner oder Kerze, ich benutze meinen Brenner für Crème brûlée) und sofort danach in Eiswasser abschrecken: Durch den Temperaturwechsel fällt der Boden automatisch ab.

Zweite Methode:

  • Einen mit Benzin oder Spiritus getränkten Woll-/Baumwollfaden mehrmals um die Stelle an der Flasche wickeln, wo sie abgetrennt werden soll.
  • Diese Schnur dann anzünden und nach dem Abbrennen ebenfalls sofort in Eiswasser abschrecken. Der Flaschenboden sollte nun problemlos abfallen. Hört sich alles etwas kompliziert an, ist es aber nicht.

Fertigstellung:

  1. Nun wird ein passender Küchenquirl mit dem Handgriff nach oben durch den Flaschenhals geschoben; die Öse dient zur Aufhängung.
  2. Falls keine Öse vorhanden, nimmt man Schmuckdraht, zieht in durch den Quirl und dann am Stiel vorbei durch den Flaschenhals.
  3. In den Quirl gibt man nun ein Teelicht, das jederzeit leicht ausgewechselt werden kann und fertig ist eine stimmungsvolle Dekoration für laue Sommerabende.
  4. Den Aluminiumbehälter des Teelichts kann man noch mit kleinen Perlen verzieren und auch der Flaschenhals bekommt etwas Schmuck.
Von
Eingestellt am

19 Kommentare


3
#1
23.9.14, 21:27
sieht gaaaanz toll aus !!!
3
#2
23.9.14, 21:45
Wow. Sehr gut beschrieben, toll gemacht, super präsentiert. Ich hoffe, Du kriegst die volle Punktzahl dafür, hast Du Dir verdient!
2
#3
23.9.14, 21:58
sehr schön! und mich begeistert die nummer mit dem brennenden faden! wird probiert! :-)
1
#4 xldeluxe
23.9.14, 22:18
Lieben Dank!

@nnelmn:

Achte darauf, dass das Band ganz durchgetränkt ist und Du während des Bindens das Benzin/Spiritus nicht wieder herauspresst, denn Du musst zwar stramm wickeln, das Band muss aber trotzdem noch nass genug sein, um das Glas zu befeuchten. Evtl. reicht einmal nicht aus, aber Übung macht den Meister :-)
2
#5
23.9.14, 22:22
Sehr schön gemacht, ich hab mich ja bisher noch nicht getraut eine Flasche so abzutrennen, wollte ich schon lange mal machen.
Hast du sehr gut gemacht, sieht super aus und ist was besonderes, das niemand hat ;) TOLL
2
#6
23.9.14, 23:12
Mir gefällt's auch! :-)
1
#7
24.9.14, 00:49
Mir ebenfalls! Super Idee!

Außerdem vielen Dank für die Anleitungen zum Abtrennen des Flaschenbodens. Ich habe da eine noch nicht ganz fertige Bastelidee im Hirn herumwuseln, für die ich das sehr gut brauchen könnte. Bisher konnte ich mich noch nicht aufraffen, das zu recherchieren - durch Deinen Tip muß ich das nun gar nicht mehr. Wird umgehend gespeichert!
#8 xldeluxe
24.9.14, 03:17
Freut mich, Euch Inspirationen gegeben zu haben.

Man muss sich an das Bodenköpfen herantasten und sehen, womit man besser klar kommt. Vielleicht hat man den Dreh erst nach einigen Fehlversuchen heraus. Bei mir klappt es heute wie Kartoffelkochen, aber ich habe mir auch an etlichen schon die Zähne ausgebissen.

Wem das gar nicht liegt, der findet vielleicht bei Mutter, Oma oder auf dem Flohmarkt noch ein Windlicht mit Zylinder, das vor Jahrzehnten aus keinem Haushalt wegzudenken war.

Damit klappt es auch, sofern man einen großen Quirl benutzt.
2
#9
24.9.14, 06:52
Eine wirklich schön geschriebene Anleitung, auf diese Art trenne ich auch meist die Böden ab.
Habe aber auch schon, gerade am Anfang, ein paar Flaschen komplett zerstört.
Davon sollte man sich aber nicht entmutigen lassen.je öfter man es macht, je besser klappt es,

Als ich einmal eine besonders tolle Flasche hatte, die auf keinen Fall kaputt gehen durfte- ich hatte sie extra für ein Jubiläum gekauft- habe ich sie aber zum Glaser gebracht.
Daraus wurde auch kein Windlicht, da habe ich ein Motorradmodell eingeklebt, so wie bei einem Buddelschiff.
Der Boden wurde später wieder angeklebt, die Klebestelle wurde mit einer Schmuckkordel beklebt.

Zurück zu dem Tipp, ich finde ihn klasse , denn es gibt so viele Möglichkeiten, diese Windlichter zu gestalten.
Ich bemale oder beklebe die Flaschen, je nach Lust, Laune und danach, wo ich sie später aufhängen möchte.

Als Aufhängung geht ein Quirl erst mal am einfachsten.
Man kann aber auch eine Aufhängung aus Schmuckdraht machen, den man zum Beispiel noch mit kleinen Perlen, die es ja aus verschiedenem Material in allen Farben, Formen und Größen gibt, verzieren kann.
Den Halter für das Teelicht baut man sich dann auch , ich nehme dafür gerne ganz dünnes Alu.

Aber das ist auch alles egal, denn es geht ja um DIESE Wind lichter, und ich bedanke mich für die super Anleitung, besser hätte man das Abtrennen vom Boden nicht erklären können.
Es sieht auch im Garten toll aus, wenn man verschieden gestaltete Windlichter dort aufhängt.
Die Quirle dafür kaufe ich hier im Ein- Euro-Laden.
1
#10
24.9.14, 07:38
Das Windlicht sieht sehr schön aus und ist eine ganz tolle Idee.
Einen Schneebesen als Halter für die Kerze zu verwenden gefällt mir sehr.

Daumen hoch für die gute Beschreibung, Umsetzung und die Fotos :-)
#11 xldeluxe
24.9.14, 10:19
@Putzwutz:

Ja, Flaschen eigenen sich für jegliche Deko.

Die Idee mit dem Motorrad überlege ich mir mal für Dezember:

Mein Nachbar wird 60 und hat sich gerade eine dicke Maschine gekauft.

Als Boden für anders gestaltete Teelichter mit Perlenschnüren zur Aufhängung benutze ich kleine Konservendeckel (von Tomatenmark z.B.)

Ganz wichtig bei den Quirlen:

Auf die Dicke des Stiels und der Aufhängevorrichtung achten!

Der Quirl auf meinem Foto ist schlank und hat keine Öse. Er war für diese mittelgroße Flasche der einzige, der durch den schmalen Flaschenhals passte.

Daher musste zum Aufhängen noch ein Kettchen aus Schmuckdraht am Quirl befestigt werden.
2
#12 xldeluxe
24.9.14, 10:20
@bollina:

Lieben Dank

Nun kann ich leider nie mehr Backrezepte einstellen, denn der Schneebesen baumelt im Garten am Baum :-)))))))))))
#13
24.9.14, 10:35
Das ist eine geniale Idee!!!
Werd's sofort probieren!
1
#14
24.9.14, 11:34
@xldeluxe:

#12 Glück gehabt. Hihihi ;-)
#15 xldeluxe
24.9.14, 12:34
@bollina:

Warum das denn?!?!?!? Birnenbrikettkuchen hat doch was :-))))
#16
24.9.14, 14:46
@xldeluxe. zu 12: da hast du dich mal wieder schön aus der Affäre gezogen.:))))))
du bist schon clever. :)))))
#17
24.9.14, 15:23
@xldeluxe

Falls du dass mit dem Motorrad machen wirst als Tipp :
Das Teil muss ja in der Flasche festgeklebt werden.sprich man klebt es an den Reifen fest.
Das funktioniert am besten mit 2K Kleber, alle anderen , auch wenn sie noch so gut sind, eignen sich nicht so gut um den Kunststoff am Glas dauerhaft zu kleben.
LG Sabine
#18 jb70
24.9.14, 20:09
Wirklich hübsch, diese Idee !!!
Schafft bestimmt eine tolle Atmosphäre im Garten oder auf dem Balkon :-D !
2
#19 xldeluxe
24.9.14, 21:04
@kosmosstern zu #16:

Puuhhh - Glück gehabt.

Keiner hat den wahren Sinn hinter dem Windlicht erkannt, nur DU!!! ;-)))

Demnächst bastele ich Beistelltische aus Backformen ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen