Handtasche reinigen
2

Handtasche reinigen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Welche Frau kennt es nicht, die Handtasche ist innen nicht einfach zu reinigen, Staub, Fusseln u.s.w. 

Mit diesem Trick reinigt man die Taschen schnell

Man findet endlich mal die Zeit und mistet die Handtasche aus, was da alles zum Vorschein kommen kann, ist unfassbar!

Ich schüttel die leere Tasche meist immer aus und reinige sie nachher mit einem feuchten Mikrofasertuch, doch leider befinden sich trotzdem noch oft viele Fusseln und Staubkörner in der Innentasche. 

Ich benutze seit Neustem eine normale Fusselrolle für die Innenfächer und so bleibt alles gut drankleben, es ist viel einfacher und wird perfekt sauber.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


5
#1 Emily22
12.5.14, 19:58
wenn meine Taschen schmutzig sind - weil in meiner Bürotasche zb mal wieder was ausgelaufen ist , ... - stecke ich sie in einem Bezug und mit Weichspüler in die Waschmaschine :)! ok nur was für mutige ;-). so habe ich schon manche Tasche gerettet.
ballerinas etc kommen bei mir auch in die Waschmaschine.
bis jetzt hat alles "überlebt". und sieht nachher aus wie neu.
Leder nur nicht zu schnell trocknen (also nicht in der Sonne oder auf der Heizung).
viele grüße :)
10
#2
12.5.14, 20:25
@Emily22

Bei Ledertaschen geht das nicht, die werden in der WM ruiniert.


@glucke1980

Das geht einfacher und schneller - mit einem Staubsauger.
4
#3
12.5.14, 20:27
@Emily22: Ich wasche nur Stofftaschen in der Maschine, andere trau ich mich nie.
3
#4
12.5.14, 20:30
@Teddy: schneller auch nicht ;) hab ja gleich die Fusselrolle parat, aber den Staubsauger muss ich noch extra holen, einstecken .... das dauert zu lange :)))))

ne Quatsch, bei den meisten Taschen, reißt man sich mit dem Sauger das Innenfach mit raus (bei meinem zumindest, denn den kann ich von der Leistung nicht selber einstellen, der hat so ne Power) ;)
7
#5
12.5.14, 20:45
"Man findet endlich mal die Zeit und mistet die Handtasche aus, was da alles zum Vorschein kommen kann, ist unfassbar!"

You made my day! :-)))

Das kenn ich nur zu gut, Glucke.
4
#6
12.5.14, 21:47
Und wenn man nach der Reinigung anfängt die Tasche wieder ORDENTLICH einzuräumen, wunder ich mich meistens, dass ich NICHT alles wieder rein kriege.

Also sollte ich wohl besser das ausmisten lassen?;-)))
3
#7
13.5.14, 01:58
der Tipp gefällt mir sehr gut danke
#8 Emily22
13.5.14, 09:33
Hallo teddy, klar klappt das :) sonst hätte ich es nicht geschrieben
#9 Emily22
13.5.14, 09:34
@teddy: klar klappt das, sonst hätte ich das nicht geschrieben, wenn ich es nicht probiert hätte :)!
und natürlich nur auf 30 Grad waschen :-). und die schleuderzahl stelle ich auf 500 oder 1000 Umdrehungen runter.
2
#10
13.5.14, 11:47
Werde ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp.
#11
13.5.14, 13:51
@Teddy: Hi, ich hab neulich eine WILDLEDERJACKE in der Maschine gewaschen...einwandfrei!! Ich wasche ALLES was in irgendeiner Weise waschbar und nicht fadenscheinig ist mit der WaMa. Tadelloses Ergebnis. Habe zwar keine, aber ich würde auch eine Ledertasche waschen... Bei mir sind die Innentaschen auch stets "lecker" versifft von Puder oder Sonnencreme, daher habe ich nur noch waschbare Taschen aus Textil.
1
#12
13.5.14, 18:15
@Emily22:Ich habe kürzlich die Ballerinas meiner Tochter in der Waschmaschine gekillt.Und das bei 30 Grad und wenig Umdrehungen :((
Allerdings haben bereits etliche Schuhe und Handtaschen aus Kunstleder den Waschgang überlebt.
2
#13
14.5.14, 19:56
Ich habe auch schon Taschen und Schuhe in der Waschmaschine gewaschen, mit gutem Erfolg.
Etliche Taschen lassen sich wenden.Die klopfe ich dann auf dem Balkon aus und reibe mit einem feuchten Microfasertuch nach.Damit bekomme ich im günstigsten Fall sogar die Reste von festgebackenen Salmiakpastillen entfernt.
#14
14.5.14, 21:01
Ich habe meine Lederhandtasche letztens in die Waschmaschine gesteckt, anschließend noch mit Imprägnierspray eingesprüht. Jetzt sieht sie aus wie neu.
5
#15
14.5.14, 21:07
Also wie ich sehe, waschen viele ihre Handtaschen in der Maschine hm ich trau mich trotzdem nicht :)
Spiel nicht gerne Risiko ;)
5
#16
15.5.14, 10:13
finde deinen tip gut.
vielleicht kann man lederimitat in der waschmaschine waschen aber echtes glattes leder würde ich auch nicht in die waschmaschine stecken.
Ein absolutes no go ist bei mir wildleder die gehört absolut nicht in die waschmaschine sondern in die Reinigung.
3
#17
15.5.14, 11:50
Schöner Tipp!
So einfach und effektiv... und ich bin nicht selbst auf diese Idee gekommen!
Merci!
#18
15.5.14, 15:39
Fusselroller NEIN! Vom klebrigen Roller bleiben Spuren. Das berollte Material schaut nur sehr kurzzeitig sauber aus. Der behandelte Stoff wird zum Schmutzmagnet. Logisch…oder?
2
#19
15.5.14, 16:08
@BIOMAUS: #18
Das sehe ich anders. Fusselroller (die mit Klebepapier zum Abreißen) benutze ich seit gefühlten Ewigkeiten für Kleidungsstücke und andere Textilien. Noch nie (!) hat der Roller auf irgend etwas Spuren hinterlassen - sogar nicht auf Wildleder. Kleber vom Roller ist noch nie irgendwo haften geblieben und die Aussage, dass das berollte Material nur kurzfristig sauber aussähe, kann ich nicht bestätigen. Somit entsteht auch kein Schmutzmagnet.

Kann es sein, dass Du mal einen "minderwertigen" Roller hattest? Oder ihn auf warmer/heißer Wäsche benutzt hast (z.B. auf dem Bügelbrett)? Denn nur mit viel Wärme löst sich der Kleber - wenn überhaupt.
1
#20
16.5.14, 16:41
@glucke1980 (#4): So einen Staubsauger hatte ich auch mal. Für empfindliche, nicht allzugroße Flächen (wie z.B. Taschen, Polster, Kissen) habe ich damals immer die lange, schmal (flach) endende Zusatzdüse (Polsterdüse?) aufgesetzt und einen Teil des Öffnungsschlitzes auch noch mit dem Finger zugehalten. Das nimmt eine Menge Power weg, und die Tasche bleibt heil. Alternativ kann man eine alte Nylonstrumpfhose über die Düse stülpen, das Futter der Handtasche herauskehren und über einem Papierkorb absaugen. Auch die Strumpfhose vermindert die Power des Staubsaugers.

Ist die Menge der Fusseln und Krümel nicht allzu heftig, kann man auch mit dem Fön das Zeug vom Futter der Tasche abpusten (auf kühlster Einstellung + mit größter Power).
1
#21
16.5.14, 16:49
@BIOMAUS (#18)Eisenhauer (#19): Nicht nur Wärme, auch schlicht Überalterung können Klebstoff weich und schmierig machen, so daß sich bei Benutzung Teile davon von der Rolle lösen. Wer weiß, wieviele Jahre die betreffende Rolle irgendwo im Lager gelegen hat?
3
#22
16.5.14, 18:08
@Erdhexe: #21
Das kann natürlich sein, dass das gute Stück "in die Jahre gekommen" ist. Dennoch sollte es nicht verallgmeinert werden, dass Rückstände des Klebers auf den Textilien verbleiben. Das ist bei "normalen" Rollen nämlich wirklich nicht der Fall.

Frohes Handtasche-ausräumen-und-entstauben wünscht
Eisenhauer

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen