Harlekinweide mit einem höhenverstellbaren Dach vor Hagel und Unwetter schützen.

Harlekinweide vor Hagel schützen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine kleine Harlekinweide ist mir viel zu schade, um von einem Hagel-Unwetter zerschlagen zu lassen. Daher habe ich 4 Pfosten in die Erde gerammt und ein Dach darüber gemacht. Das Dach ist abnehmbar und in der Höhe verstellbar, mittels Schrauben an den Holzpfosten.

xldeluxe_reloaded: Ich könnte mir die durchaus praktische Konstruktion in einer "stillen"  Ecke ganz gut für Tomatenpflanzen vorstellen; so mitten im Garten würde es mir nicht gefallen. Die Idee hat durchaus Potential, sieht nur leider in meinen Augen nicht schön aus. Wenn es so oft hagelt, würde ich auf so eine Pflanze verzichten.
Meine kleinen diversen Bäumchen müssen da leider ohne Hilfe durch, ich würde sie höchstens aus der Gefahrenzone ziehen, sofern sie in Töpfen wohnen.
Trotzdem als Grundidee gar nicht mal schlecht.
Von
Eingestellt am

26 Kommentare


5
#1
27.6.16, 21:30
Müsstest du dann nicht konsequenterweise alle Beete überdachen? 
1
#2
27.6.16, 22:17
Ausgeklügelte Technik, die Garage wächst mit... *verdaddert guck*
5
#3
27.6.16, 22:24
Ich könnte mir die durchaus praktische Konstruktion in einer "stillen"  Ecke ganz gut für Tomatenpflanzen vorstellen; so mitten im Garten würde es mir nicht gefallen. Die Idee hat durchaus Potential, sieht nur leider in meinen Augen nicht schön aus. Wenn es so oft hagelt, würde ich auf so eine Pflanze verzichten.
Meine kleinen diversen Bäumchen müssen da leider ohne Hilfe durch, ich würde sie höchstens aus der Gefahrenzone ziehen, sofern sie in Töpfen wohnen.
Trotzdem als Grundidee gar nicht mal schlecht.
#4
27.6.16, 23:38
Ich habe noch mal "nach"überlegt:
Wird das Bäumchenport nach dem Hagel wieder entfernt oder bleibt es immer so stehen?
4
#5
28.6.16, 00:48
Ich muss leider auch sagen, dass die Überdachung echt nicht schön ist und ich sie nicht im Garten haben möchte. Wenn ich mir vorstelle auf der Terrasse zu sitzen und ich muss dann immer dieses "Bäumchenport" anschauen dann ist das für mich nicht gerade eine schöne Vorstellung. Zweifelsohne ist die Harlekinweide eine sehr schöne Pflanze aber wenn ich sie vor jedem Unwetter schützen möchte dann würde ich sie in einen größeren Kübel pflanzen und etwas geschützt aufstellen. Bei Bedarf ist sie dann auch noch mobil.
Wie @HörAufDeinHerz geschrieben hat, müsstest du dann wirklich alle Pflanzen in deinem Garten überdachen. Irgendwie haben sie dann ja alle einen Schutz verdient, oder?
LG
2
#6
28.6.16, 08:45
Man muss dem Hagel dann auch sagen, dass er nur von oben auf das "treeport" hageln darf, nicht etwa schräg von der Seite. 
Was die Optik angeht, ist das ja vielleicht erst der Rohbau, der noch schön verkleidet wird.
#7 Saufeder
28.6.16, 09:09
@xldeluxe_reloaded:
Walter Baumann hat geschrieben, dass er die Holzpfosten in die Erde "gerammt" hat.
Deshalb gehe ich davon aus: Das Dach mit Halterungen nimmt er wieder ab; die Holzpfosten bleiben stehen. 😜
Naja...
#8
28.6.16, 09:41
@Saufeder: 
Ach ja: Stimmt! Meinst Du, die grauen Rohre bleiben stehen? Ja kann sein. Muss man mögen.....
3
#9
28.6.16, 09:43
@Mafalda: 
Meinst Du, er häkelt noch an den Hüllen? 😎
Herr Baumann: Bitte melden! 
#10 Saufeder
28.6.16, 09:48
@xldeluxe_reloaded:
Nein, meine ich nicht. Die grauen Rohre gehören doch zum Dach und verschwinden somit auch, wenn Walter das Dach abnimmt (wenn er es denn überhaupt abnimmt.....).
1
#11
28.6.16, 09:56
Anstelle von Häkelhüllen kann ich mir sehr gut durchsichtige Seitenwände vorstellen 😂
Spaß beiseite: So schön die Pflanze auch aussieht, ich würde sie nicht mit einem Carpot vor schlechtem Wetter schützen. Wie schon HörAufDeinHerz in #1 so treffend schrieb, müsste man dann alles abdecken.
#12
28.6.16, 10:00
@Saufeder: 
Ich brauche noch 3-8 Tassen Kaffee - mein Gehirn ist noch im Ruhemodus.
Der Tipp besteht zwar nur aus wenigen Sätzen, ist aber heute früh anscheinend zu viel Input für mich - gibt so Tage, da begreif ich nix hahaha
Wir spekulieren und diskutieren und Walter Baumann lacht sich bestimmt darüber kaputt.
#13
28.6.16, 10:04
Die Idee ist ja gut, denn so ein Bäumchen ist sehr hübsch. Aber ich möchte so ein Gehäuse auch nicht als Dauereinrichtung in unserem Garten stehen haben. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, die Bohrlöcher für die Stangen dauerhaft im Boden zu haben und das Gestell nur dann aufzubauen, wenn Hagel droht.
#14
28.6.16, 10:31
Hallo Walter Baumann! Ich glaube so langsam wäre Aufklärung gefragt. Wir sind alle etwas unschlüssig wie wir den Tipp bzw. das Bild bewerten sollen.
Wäre super.
LG
#15 Saufeder
28.6.16, 10:35
@susant: 
Walter hört Dich nicht. Er ist schon wieder irgendwo im Nirwana verschwunden.😜
#16 Saufeder
28.6.16, 10:38
@xldeluxe_reloaded:
Trinke Du bitte in aller Ruhe Deinen Kaffee, und dann sehen wir weiter.
Lass Walter Baumann doch lachen - wir tun es doch auch. 
#17
28.6.16, 10:51
Nicht böse sein:Ist das ernst gemeint oder willst du und auf dem Arm nehmen...😂
#18
28.6.16, 10:57
@die Muddi:
Wen meinst Du? Walter ist schon wieder weg. Siehe #15 von Saufeder.😜
1
#19 Saufeder
28.6.16, 11:01
Hat eigentlich noch keiner Walters Deko bemerkt? Die sollte doch vom Carpot ablenken.....😎
#20
28.6.16, 11:09
Meinte den "Tip".....lach mich schlapp
#21 comandchero
29.6.16, 10:26
Walter wird sich sicher mit neuem Namen (diesmal einen Nick) hier anmelden. In Bayern gibt es ja glaube ich in absolut jedem Sommer Hagel, dann könnte ich Walter schon verstehen, dass er vorbeugen will. In anderen Regionen wäre das eine übertriebene Vorsichtsmaßnahme.
Ich handele immer nach dem Motto: Ein Guter hält es aus und um einen Schlechten ist es nicht schade.😜
#22
29.6.16, 10:57
Bei Hagel würde ich natürlich am liebsten den ganzen Garten unter eine Schutzhaube setzen. 

So einen "Pflanzenport", könnte ich mir für eine besonders geliebte Pflanze aber nicht vorstellen. 

Ich hoffe einfach auf einen hagelfreien Sommer 😎
#23
29.6.16, 14:52
@comandchero: Also wir wohnen im tiefsten Oberbayern und es ist nicht so, dass regelmäßig eiergroße Hagelkörner vom Himmel fallen. Es gibt natürlich zonenweise immer wieder mal richtige Unwetter aber die gibt es eigentlich in ganz Deutschland. Für Fälle wenn es mal richtig zur Sache geht ( dann meist Gewitter mit Starkregen) haben wir eben unsere besonders geliebten und evtl empfindlicheren Pflanzen in große Kübel gepflanzt um sie dann gegf. an eine geschützte Stelle verfrachten zu können (vor allem auch im Winter). Die Pflanzen die im Garten wachsen (ob Bäume oder Blumen u. Gemüse) müssen mit dem Wetter klar kommen.
Wenn nicht: Pech gehabt.
Wir besitzen z.B. seit 14 Jahren eine Feige die bisher jedem Unwetter (mehr oder weniger gut) stand gehalten hat.
Und das alles ohne "Pflanzenport".
LG
1
#24
30.6.16, 12:12
Jetzt endlich weiss ich wie die hübschen Bäumchen heissen. So einer muss in meinen Garten. Bleiben die den ganzen Sommer so schön bunt?
#25
30.6.16, 21:55
@Kamilla: 
Leider nicht, sie zeigt sich so prächtig nur im Frühjahr, also März/April.
#26
21.8.16, 12:52
@Saufeder:  nach soviel Kritik würde ich auch verschwinden und mir meinen Teil denken:rage:

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen