Hartnäckiger Dreck mit Chlorosid entfernen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei einem hatnäckigem Schmutz, den man nicht mit den üblichen Reinigungsmitteln sauber bekommt, einfach ein Eimer mit warmes Wasser nehmen, Allzweckreiniger und Chlorosid rein tun. Der Schmutz verschwindet innerhalb von paar Sekunden. Achtung: Sicherheitsvorkehrungen von Chlorosid beachten.


Eingestellt am


15 Kommentare


#1 Grüße
22.9.05, 09:59
Was ist wohl chlorosid?
#2 Eva
22.9.05, 10:03
was bitte ist Chlorosid?
#3
22.9.05, 14:28
Es ist wohl was mit Chlor, wa?

Leute, im Zweifelsfall gibts Google
#4
28.3.06, 05:21
Chlorosid gibts nicht, höchstens Chloroxid.

Ist wohl ganz einfach ein Chlorreiniger wie Dan Klorix oder Javel. Das Zeug ist aber bei fettigem Schmutz nicht zu gebrauchen.
#5 Leni
17.4.06, 14:02
Ich vermute mal, das ist was in die Richtung DanKlorix also ein Reiniger der Chlor enthält.
#6
9.6.06, 03:59
MÄDELS&JUNGS wenn ihr noch ein langes und unbeschwertes leben haben wollt schmeißt eure Putzmitte mit Chlor weg. (Diesen komentar könnte ich auch als rundmail an fast alle posts hier zum thema sauberkeit verschicken)
#7 Regina
26.8.09, 17:14
Zu Haare aus Bürste entfernen- Eincremen ist mir zu lästig!. Ich fülle einfach ein Glas mit
Essig und stelle die Bürste Über Nacht aufrecht ´rein! Anschließend mit engzahnigem Kamm dieaufgeweichten Haare ´rausstreifen. Unter klarem Wasser abspülen, fertig
#8 f
28.1.10, 16:49
kleine frage: habe den tipp erst zu spät gelesen und den ofen mit chemischem reiniger bearbeitet. wie werde ich nun den geruch wieder los....das ding läuft nun schon seit 1h auf hochtouren und riecht immernoch sehr chemisch !
#9
11.8.10, 07:30
Wo bekomme ich das Chloroxid?

Habe ein altes Haus gekauft und auf dem Steinboden im Flur war Teppich geklebt. Da das Fusselding wenigstens schon 30 Jahre lag, bekomm ich den Kleber mit nichts ab. Möchte den Steinboden erhalten und später neu versiegeln.
#10
11.8.10, 08:16
@Kruemel45: Hallo Kruemel, ich hab dir zwar gerade einen Kommentar geschrieben, aber ich weiss nicht ob der angekommen ist, da ich nicht eingelogged war...
Also nochmal: dem Kleber ist der Chlor egal. Empfehlung vom hubby: Terpentin, dann Aceton, dann Kerosin versuchen. Falls das nicht hilft kannst du es mit Pattex Verduenner probiern, aber dann nur mit schwerem Atemschutz arbeiten!!! Wenn dein STeinboden kalkhaltig ist, wie zB Marmor, dann kann der Chlor, ebenso wie Essigreiniger eher Schaden anrichten, da er sich reinfrisst. Wenn es Granit ist, macht es dem Boden nichts aus, aber der Kleber ist immer noch drauf.
Lass mich wissen wie du vorangekommen bist. Gruesse :)
#11 kleinemo
11.8.10, 10:42
...alten geklebten Teppichboden löst man am Besten über Nacht in Spülmittelwasser an. Den ganzen Boden mit der Gießkanne besprühen, und, wie gesagt, über Nacht einwirken lassen, dann kann man sich am nächsten Tag mit einem Spachtel an die Arbeit machen, und den ganzen Dreck abschaben! Absolut nicht gesundheitsgefährdent aber mühsam!!
#12 Marilse
11.8.10, 13:05
Das gefällt mir nicht. Die ganze Wohnung stinkt noch mehrere Tage trotz Lüften danach bestialisch nach Clor. Das habe ich mal bei einer Bekannten erlebt, als ich zu Besuch kam. Ich putze lieber regelmäßig und entferne sichbaren Schmutz sofort. Das geht schnell und diese paar Minuten zum Sauber machen hat man immer übrig. Meine Wohnung und Sanitärbereiche sehen nach vielen Jahren auch ohne chemische Keulen immer noch wie neu aus.
#13
11.8.10, 13:57
nehme auch nix von und mit Chlor, reagiere allergisch darauf....habe einen Alkoholreiniger, der ist sowas von super, Fett z.B. auf dem Schrank, einsprühen, einwirken, wegwischen. Wie früher von Amway das Superzeugs.
#14
11.8.10, 14:21
Auch ich kann mich mit diesem Tipp nicht anfreunden. Heutzutage gibt es so viele Mittelchen gegen alles, da muss man nicht noch mit Chlorreiniger arbeiten. Speziell diese Reiniger in den lila Flaschen (Name fällt mir gerade nicht ein und ich sitze im Urlaub) gibt es für sämtliche Schmutzarten und die sind echt klasse und schnell und ohne Chlor.
#15 Regina
13.8.10, 00:09
Wo bekommt man dass?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen