Harz weg mit Edelstahlreiniger

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hatte immer Harzflecken auf unserem Fliesenboden vom Weihnachtsbaum die ich nicht weg bekam, weder Butter noch Nagellackentferner oder sonstiges half.

Dann probierte ich es einfach einmal mit Edelstahlreiniger (fragt nicht wie ich da drauf kam)...

WEG WAR DER FLECK!!!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 Mutti
15.10.08, 15:46
Hilft das auch bei Harz an den Fingern?
Aber super Tipp
#2 popof
6.1.10, 09:26
hat tatsächlich -mit viel reiben- super funktioniert :-)
#3 Rainerharald
21.8.10, 11:02
Vorsicht, nicht überall würde ich Edelstahlreiniger nehmen, denn im Edelstahlreiniger sind Schleifkörper, diese können die Oberflächen zerstören, z.B. bei Lacken, wie sie am Auto verwendet werden.
Universal Farbverdünner, für normale Lackfareb hilft schonend. Die meisten Farben am Auto sind eingebrannt und somit unempfindlich gegen Verdünner.
Wer schon mal einen verklebten Pinsel mit Verdünner reinigen wollte, hat erfahren, dass die ausgehärtete Farbe sich nicht mehr löst. Harz ist die Grundlage bei der Herstellung von Alkydharzfarben.
#4
21.8.10, 13:56
hmm... ob das wohl auch bei Schaumfestigerflecken (Harz) auf Klamotten hilft *lach*
nix hilft, weder Butter, Öl, noch Nagellackentferner, dass nur am Rande ;)
#5 Marilse
21.8.10, 14:00
Gute Idee. Hätte ich auch ausprobiert. Aber seid ich Tiere habe, gibt es bei mir LED-Lichterketten. Sogar mit Fernbedienung, damt ich mich nicht dauernd bücken muss. Die brauchen wenig Strom und Wachsflecken gehören der Vergangenheit an.
Die freistehenden Kerzen u. Teelichter aus echtem Wachs sind Batteriebetrieben mit ganz einfachen Haushaltsbatterien vom Discounter. Neue Batterien kaufe ich selten, da ich mir ein spezielles Ladegerät gekauft habe. Wenn ich Lebensmittel einkaufe, sammel ich im Laden aus den Sammelboxen die leeren Batterien und lade die einfach wieder auf. Meistens kann man die bis zu 15 x aufladen.
#6 Susi
21.8.10, 18:47
@Marilse: Es geht um Harz, nicht um Wachs...
#7 Marilse
21.8.10, 23:04
@Susi:
Huch, das habe ich verwechselt. Aber Wachs ist genau so schlimm. Ich habe eine schöne Wehnachtsdecke. Die lege ich auf den Boden. Wenn da Harz drauf tropft, sprühe ich das mit Haarspray ein, lasse es kurz trocknen und kratze es mit der Bürste und den metallenen Borsten für Katzen lose und kann das jetzt nicht mehr klebende Harz ausschütteln. Den Teppich oder anderen Fußboden kann man natürlich nicht ausschütteln, aber mit dem Staubsauger absaugen.
#8 JenniferN
11.12.14, 12:59
Super Tipp!!!
Selbst die alten Flecken von vor ein paar Jahren gingen weg =) Einfach klasse!
Danke dafür^^

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen