Heißer alkoholfreier Seehund

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Rezept für den heißen alkoholfreien Seehund, reicht für 4 Personen, die dem Alkohol abgeneigt sind, bzw. noch mit dem Auto fahren müssen.

Hierfür nimmt man 1 L hellen Traubensaft, (z.B. Eckes oder Granini) 1 Zimtstange, ( wahlweise auch 1/2 TL Zimt) und 1 normale Kaffeetasse (ca. 100 g) Rosinen und erhitzt dies zusammen in einem Topf. Leicht köcheln lassen, bis die Rosinen prall und weich sind. Zimstange entnehmen und in Teegläsern servieren. Wer es richtig süß mag, kann noch ein Kandisstäbchen reinlegen. Sieht auch sehr dekorativ aus. Vorsicht bei den Rosinen! Am Anfang sind die besonders heiß. Hab mir dabei auch schon die Schnüß verbrannt.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
16.11.12, 18:05
Schnüß? Hört sich lecker an!
#2
16.11.12, 19:29
@Babolein: Mit Schnüß meine ich meine "Schnute" oder meinen Mund. Haste die erst mal verbrannt, dann kannste leider nicht mehr so gut schmecken.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen