Hartnäckige Flecken auf Wildlederschuhen mit Schmirgelpapier entfernen.

Helle Wildlederschuhe und hartnäckige Flecken

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mich mal ein wenig schlaugemacht - und nachdem ein Wildlederradiergummi nicht den gewünschten Effekt brachte - und ich auch aufgrund des empfindlichen Leders keine harten chemischen Mittel verwenden möchte, stieß ich auf die Idee die harten Flecken mit Schmirgelpapier zu bearbeiten. Dieses ruiniert jedoch (je nach Körnung) die Schuhe.

Hier also der Tipp

Einfach für die zu bearbeitenden Flecken eine biegsame Kunststoffnagelfeile verwenden. Zuerst die grobe Seite für den hartnäckigen Dreck, dann die feine Seite für Nachbesserungen.

Anschließend das Wildlederradiergummi verwenden für eine Grundreinigung, aufbürsten, impregnieren und fertig.

Mit dieser Methode habe ich Kirschlikörflecken sowie Blut von meinen hellgelben Dockers bekommen und zwar zu 98% (an manche Stellen kam ich nicht ran).

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
26.3.08, 11:44
Kirschlikör und Blut, das muss 'ne krasse Party gewesen sein. ;o)
#2 kilroy
27.3.08, 22:24
Ist mal nen Tipp für meine Boots. Aber mal gaaaanz blöd gefragt. Woher kriegt man(n) eine Kunststoffnagelfeile?
#3 Marie
28.3.08, 07:29
..aus der Drogerie, einfach dahin gehen, wo es pink ist ;)
#4
28.3.08, 23:05
die Gründe für deratige Flecken würd ich auch gern mal wissen ;-) Aber Hauptsache, Du hast sie weggekriegt. Danke für den Tip!
#5 Hilly
30.3.08, 09:32
1. Probier zuerst einmal statt der Nagelfeile einfach einen Radiergummi.

2. mit Trockenshampoon einsprühen, einwirken lassen, ausbürsten.

Übrigens nach 3 - 4 Wochen verschwinden Ränder von selbst, da das Leder arbeitet.
#6 Liesel
10.9.08, 10:57
Das mit der Nagelfeile klappt super. Schuhe gerettet.
#7 Higgens
5.11.08, 18:20
Zu den Gründen der Flecken:

Eine volltrunkene Blödelblondine meinte auf dem Weihnachtsmarkt letztes Jahr mit heißem Kirschlikör herumfuchteln zu müssen.
Dabei entstanden die Flecken Typ A.
Nachdem sie einigermaßen angeheitert jedem in die Armegefallen war musste sie wohl zwingend mit dem heißen Glasbecherchen bei jedem zuprosten und anstoßen. Dabei zersplitterte das Glas, sie verbrutzelte sich die Flosse und schnitt sich mit dem zerbrochenen Gläsle in die Hand, woraufhin die Flecken des Typs B auf meinen Schuhen entstanden.

Dabei wurde Ihr so schlecht (weil sie kein Blut sehen konnte), dass des weiteren Flecken des Typs C (Erbrochenes inkl. Kirschlikör und DoppelWhopper) sich auf meiner Hose sowie meinen Schuhen verteilte. Diese gingen jedoch recht fix wieder raus, weshalb sie in der oberen Beschreibung keine erwähnung finden.

Liebe Grüße,

Euer Higgens

PS: @ Hilly: Lesen bildet! Ich hatte schon erwähnt das des mit dem Radiergumme net mehr zu lösen war. ;-) Des weiteren veranlasst Trockenshampoo die Schuhe dazu über einen längeren Zeitraum Farbveränderungen zu zeigen.
#8 Timberland
31.1.09, 19:59
Ich danke dir für den Tipp... meine Boots sind endlich wieder fast wie neu...

du bist der Beste !!!
#9
21.11.16, 17:29
Leider habe ich Öl auf meinen Wildlederrock bekommen, kann man das noch retten, in der Waschmschine oder muss ich ihn entsorgen?
#10
22.11.16, 05:48
Ich habe es mit dem Kärcher Dampfreiniger probiert! klappt super und die Schuhe sehen aus, wie neu. Einfach einen Lappen mit 2 Wäscheklappern am Bürstenteil befestigen und über die Schuhe streifen. Ihr werdet euch wundern!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen