Hilfe bei Splitterentfernung

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich als zweifache Mutter kleinste Splitter entfernen musste, fiel es mir oft auf, dass man sie kaum sehen konnte.

Ich half mir oft in folgender Weise: Ich nahm ein dunkles und ein weißes Papier zur Hilfe. Mit dem entsprechenden Hintergrund (z. B. schwarz für hellen Splitter und weiß für dunkle Splitter) lässt sich dieser wegen des Kontrastes viel besser sehen, greifen und auch entfernen.

Heute arbeite ich in einem Schulsekretariat und kann auf diese Weise oft helfen.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1 Ribbit
25.10.10, 10:29
Ich verstehe nicht ganz, was ich mit dem Papier machen soll?
#2
25.10.10, 12:11
Vielleicht irgendwie unter den Splitter schieben ? Sofern dieser noch rausragt und nicht vollends in der Haut steckt. Ist aber nur eine Vermutung.
Bitte eine genauere Beschreibung. Danke schön :-)
#3
25.10.10, 12:32
@Ribbit: Sorry, dass dies nicht ganz klar wurde. Ich lege das Papier unter die zu behandelnde Körperstelle, damit ich einen Kontrast zum Splitter darstellen kann. Dunkles Papier für hellen Splitter oder helles Papier für dunklen Splitter. Oft kann man erst vor dem entsprechenden Hintergrund den Splitter sehen.
#4 Murmeltier
25.10.10, 13:11
Man kann auch auf den Splitter - oder auch z. B. Kaktusstachel - ein wenig Alleskleber geben und diesen dann gut antrocknen lassen. Während der Trocknungsphase wird der Splitter vom Kleber umschlossen und läßt sich beim Abziehen aus der Haut herausziehen.
#5
25.10.10, 14:10
@evo: Also das verstehe ich jetzt noch weniger. Wenn ich einen hellen Splitter im Finger habe, dann nützt mir doch kein dunkles Papier HINTER DEM FINGER, um den Splitter zu sehen, da der Finger doch hell ist. *amkopfkratz*
#6
25.10.10, 14:37
Gute Idee.
#7
25.10.10, 18:21
Wenn ich diese Methode jetzt richtig verstanden habe, wird das Papier direkt unter dem "Einstich" gelegt. So kann man schneller den Splitter erkennen.
Diese Methode findet man auch in der KFZ-Bewertung. Allerdings ist das Papier dort schwarz-weiß gestreift. Es dient dazu, die Schäden (Beulen, kleine Dellen) besser zu erkennen. Die Kosmetik-Industrie benutzt dieses Sichtbarmachen auch. Der vielen Falten um die Augen wegen ;-)
#8
25.10.10, 18:33
Naja - wenn das denn funktioniert, ohne zusätzliche "Schmerzen" zu verursachen ... weil - wenn ein Splitter weit genug rausguckt, dass man ihn mit der Pinzette greifen kann, dann kann ich das auch ohne Kontrastpapier, aber wenn er soweit in der Wunde steckt, dass man ihn eben nicht sehen kann, dann kriege ich doch auch kein Papier dadrunter .... *grübelgrübelgrübel* ... na, wird sich zeigen, ob ich beim nächsten Splitter dran denke.
#9 Ribbit
25.10.10, 18:39
Also, das werd ich beim nächsten Splitter ausprobieren, danke für die Erklärung!
#10
25.10.10, 20:33
Also ich hab das auch so verstanden, dass man das Papier unter die Körperstelle legt, also zum Beispiel unter den Finger, um einen hellen bzw dunklen Hintergrund zu haben und keinen bunten, wenn man ihn z.b. in die Luft hält. Ich weiß jetz aber auch nicht so recht, ob das was hilft. Beim Finger vielleicht, aber wenn es größere bzw breitere Körperstellen sind.....? Wär toll wenn das mal jemand bei Gelegenheit ausprobieren könnte und dann berichten.
#11
25.10.10, 21:40
@Schneckenkessy: Hallo Schneckenkessy, ich meine wirklich kleinste Splitter (z. B. von Glaswolle können sehr unangenehm sein) die man kaum mit dem Auge sehen kann; keine dicken groben Splitter; aber wenn Du Lupenaugenhast ist´s ja schön für Dich. Nichts für ungut.
#12
25.10.10, 22:00
Sorry, aber wenn man zB. Splitter von Glaswolle drin hat, wieso siehst Du die dann mit Papier unter dem Finger? Sind die nicht farblos?
Aber ich glaube auch bei mir rutscht der Groschen langsam, wenn auch nur pfennigweise. Man denkt, Du meinst, man schaut von oben auf den Splitter und zB. Splitter. Man muß den Finger nur seitlich drehen, dann sieht man den Splitter auf dem Hintergrund? Manchmal ist man eben ein bißchen blond.
#13
25.10.10, 22:38
Theke, danke für Deine Bereicherungen der deutschen Sprache. ICH kann das mit pfennigweise und dem Blondsein jedenfalls noch nicht.
Der Tipp mit dem kontrastierende HIntergrund ist sehr gut, Du hast genau den Punkt beschrieben: den Finger oder Fuß oder oder was so drehen, dass der Splitter sich vor diesem Hintergrund zeigt. Natürlich mit der Nase ziemlich nahe ran gehen!
#14
26.10.10, 01:47
Ah - so wird endlich ein Schuh draus. Vielen Dank für den Denkanstoß. Vielleicht hätte das nur ein bißchen eindeutiger formuliert werden müssen. Jetzt ist selbst bei mir der Groschen gefallen. DANKE!
#15
26.10.10, 08:18
@Schneckenkessy: Jaaa, Ihr habt´s!
Wahrscheinlich habe ich das zu schlecht beschrieben, werde mich bessern.
War aber mein erster Tipp in diesem Forum.
Schöne Woche noch ;-))
#16
27.10.10, 17:52
Es gibt auf Flohmärkten zum Beispiel Verkäufer von Pinzetten mit einer Lupe daran,oder meine Schreibtisch-Werkstatt-Lupenleuchte, diese hat ein Ringlicht zur Schattenfreien Ausleuchtung und ein 3 Dioptrien Vergrösserungsglas, damit geht es wunderbestens. Damit siehst Du auch messerscharf Teilbereiche der Haut-
#17
27.10.10, 19:10
wie geht das beim Popo? also das mit den Papier finde ich scheiße,nehme da immer Lesebrille oder Lupe.wenn der Splitter verschwunden ist muss man eben mit einer Nadel ein wenig aufritzen.
#18 Herbstblume
28.10.10, 10:36
@Murmeltier:
danke, den Alleskleber werde ich zur Splitterentfernung ausprobieren (nur kein Bombenkleber!) L. G.
#19
28.10.10, 11:46
Danke für den Tipp, merke ich mir vor, man weiß ja nie^^
#20 Murmeltier
28.10.10, 12:54
@Herbstblume: Na klar, natürlich nur den normalen Alleskleber, auf keinen Fall Sekundenkleber!
#21
28.10.10, 15:51
@Murmeltier: hmm ich habs so schnell gelesen, ich hätte jetzt den Sekundenkleber genommen..oh mann - gut das du die Frage beantwortet hast.
#22
28.10.10, 19:38
sekundenkleber? ... hähähä ... Man nehme eine Heckenschere und schneide das ganze Ding ab (indem der Fremdkörper ist) ... Wächst nach ... vielleicht :)
#23
28.10.10, 20:33
@DD9KWA: wieso so viel Arbeit und Dreck,muss dann noch Blut weg schrubben
nimm doch Salzsäure..löst das kleinste Übel...lmw
#24
28.10.10, 22:40
Salzsäure? ... ist eine Lösung ... Äthersäure aber auch :) Damit sind dann alle Probleme gelöst (und werdens an dieser Stelle beibehalten)
#25 Herbstblume
30.10.10, 11:36
das sind jetzt genug ironische Bemerkungen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen