Wärme und Massage für Babys gegen Blähungen

Hilfe gegen Blähungen: Wärme & Massage für Babies

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hat das Baby Blähungen rennen viele Eltern in die Apotheke (ja, es gibt wirksame Mittelchen) und füttern nur noch Fencheltee (ja, auch der ist nicht vekehrt).
Große Erleichterung bringen aber auch die naheliegensten Dinge: Wärme und/oder eine leicht Bauchmassage, die die Verdauung anregt.

Das Baby wie gewohnt füttern und dann ein Bäuerchen machen lassen.

Massage:
Das Bäuchlein in kreisenden Bewegungen massieren (ganz leicht) und ggf. mit zwei Fingern etwas mehr Druck ausüben - sowohl die Massage, als auch durch die Wärme die von der Hand und die Bewegung entstehen, kann schon ein wohligeres Gefühl geschaffen werden.

Nun zum Haupttipp - Wärme:
Ein Kirschkern-/Dinkelkissen erwärmen und dem Baby auf das Bäuchlein legen. Unbedingt darauf achten, dass das Kissen nicht zu heiß ist.

Für ältere Kinder und Erwachsene eigenet sich natürlich genauso gut eine Wärmflasche (für Babies ist diese zu schwer, außerdem besteht die Gefahr, dass diese ausläuft). Für Kinder gibt es übrigens auch ganz süße
Wärmekissentiere (die man auch ganz leicht selbst basteln oder nähen kann - wenn gewünscht stelle ich hierzu gerne auch noch ein zwei Tipps ein).

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Traumnacht 03774854438 3-Star Seitenschläferkissen…
Traumnacht 03774854438 3-Star Seitenschläferkissen…
19,99 € 18,90 €
Jetzt kaufen bei
Salcar LED Lichteffekt, innen/außen IP65, 3 Farben…
Salcar LED Lichteffekt, innen/außen IP65, 3 Farben…
132,99 € 79,99 €
Jetzt kaufen bei
WILIT® HZ T3 5W dimmbare LED Schreibtischlampe/Atm…
WILIT® HZ T3 5W dimmbare LED Schreibtischlampe/Atm…
56,99 € 21,99 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

10 Kommentare


#1
18.8.11, 07:45
Der Tipp ist wirklich gut, und altbewährt.- Von meiner Großmutter lernte ich noch, daß man mittels einer leichten "Klopfmassage" im Uhrzeigersinn rund um den Bauchnabel speziell Blähungen gut lockern kann.- Die Technik ist ähnlich wie o.e., und auch nur ganz sanft anzuwenden, mit zwei Fingern.
Wirkt nicht nur bei Babies bestens.
#2
18.8.11, 11:01
Stimmt Isi, das Klopfen ist auch gut - könnte mir sogar vorstellen dass es noch besser hilft als das bloße Kreisen und Massieren. Andererseits finden Babies gerade diese Streichelbewegungen und den Kontakt sehr beruhigend und angenehm - einfach testen: jedes Baby ist schließlich anders.
1
#3 Icki
18.8.11, 11:55
Glaub ich sofort, dass das hilft, hilft nämlich auch oft bei Erwachsenen! Uns ist dabei aufgefallen, dass eine Kreisrichtung (gegen/mit dem Uhrzeigersinn), häufig als angenehmer empfunden wird, einfach beide Richtungen ausprobieren und (bei Erwachsenen, die sagen können, was sie als angenehmer empfinden) dann die bevorzuge Richtung nutzen!
2
#4
18.8.11, 17:44
Na ja, wenn man weiß, dass rechts unten im Bauch (beim "Blinddarm") der große dicke Schlauch (Dickdarm) anfängt, nach oben geht, und am MAgen vorbei wieder nach unten verläuft, ist vorsichtiges Massieren, entweder durch leichtes Reiben oder sanftes Klopfen gerade in Uhrzeigersinn einleuchtend. Habe ich damals bei meinen Kleinen erfolgreich angewandt.
1
#5 ichbrigitte
18.8.11, 18:23
Dahlie hat recht. Unbedingt immer nur IM UHRZEIGERSINN massieren!!! Sonst gibt es versetzte Blähungen!!!
#6 Icki
22.8.11, 12:39
Hab schon geahnt, dass es immer die gleiche Richtung ist, konnte es mir nur nie merken;-) Danke!
1
#7
19.2.14, 21:15
Wenn man das Baby am Bauch streichelt sollte man aber unbedingt
1
#8
19.2.14, 21:17
im UHRZEIGERSINN streicheln sonst bringt es nur das Gegenteil.
#9 SonneSun
19.2.14, 21:22
@aleex_x_x:
Warum? Gibt es dafür einen bestimmten Grund? Und, - hilft das dann auch wenn gerade kein Vollmond ist? ;)
#10 Dackel
19.2.14, 21:26
Das liegt an der Richtung, in der der Darm sich bewegt, bzw. die Nahrung transportiert wird.
Und links einen kleinen Bogen nach oben machen, dann weiter massieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen