Holzlöffel

Holzlöffel in der Sonne trocknen lassen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bestimmt kennt ihr alle den Rat, Holzlöffel u.ä. in die Sonne zu stellen. So werden sie erstens schnell trocken und zweitens durch das UV-Licht auch hygienischer sauber. UV-Licht tötet nachgewiesenermaßen Keime ab. Wird sogar in Krankenhäusern mit OP-Besteck - obwohl nicht aus Holz - angewendet, als auch in der Aquaristik zur Mikrobenbekämpfung.

Aber vielleicht gibt es doch noch irgendeinen Nerd, der das noch nie gehört hat und seinen Pfannenwender (Holz kratzt ja am wenigsten von allen Materialien an beschichteten Pfannen) ab demnächst ans offene Fenster in die Sonne stellt... wer's schon kennt, der freue sich über sein Wissen! :-)

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1 Claude
31.7.10, 20:54
Vielen Dank! Ich kannte diesen Tipp noch nicht und werde es demnächst mal ausprobieren.
Danke!!!
#2 Hilla
31.7.10, 23:37
OP-Besteck kommt in den Sterilisator.
Ansonsten ist der Tipp aber ok.
#3 Chrissi
1.8.10, 01:07
Blöder Tipp,
Holzlöffel nie an einem heißen Ort trocknen lassen, dann kommt es nämlich oft dazu, dass sei reißen. Deswegen darf man Holz z.B. auch nicht auf die Heizung zum Trocknen legen.
Die antibakterielle Wirkung besitzt das Holz selber, dazu brauchts kein UV-Licht.
Einfach an einem luftigen, zimmerwarmen Ort trocknen lassen und nix geht schief.
#4
1.8.10, 01:08
Kannte ich nich nicht, daher Daumen nach oben von mir. Wenn ne Fliege ihr Geschäft darauf verrichtet isses allerdings dahin mit der Hygiene ;O)
#5 Trulla
1.8.10, 07:36
Kann mich nur Chrissi anschließen - Holz sollte definitiv nicht in der Sonne trocknen, da es reißen und sich verformen kann.
Anny, du hast ja schon ganz gute Tipps gebracht, aber das "Power-Posting" , also auffällig viele Tipps in kurzer Zeit, von denen sich einem bei manchen die Nackenhaare hochstellen, kommt nicht so gut an.
#6 Georgie
1.8.10, 10:21
Also unser op-Besteck kommt in den autoklaven und ich hoffe sehr dass es keine Praxis/Klinik gibt, die es in die Sonne stellt. Für Holzlöffel bestimmt ok, aber ich würd keine bei mir in der Küche verwenden, eben wegen der Keime
1
#7
1.8.10, 10:41
siehe z.B.
http://www.temapo.de/?p=17&PHPSESSID=c5ngmvd42v5es8t9ibeni6vb02

Zitat:
"In Krankenhäusern, in der Lebensmittelindustrie und bei Wasseraufbereitungsanlagen werden schwach arbeitende Ultraviolettstrahler im Dauerbetrieb verwendet, um die Keimzahl so gering wie nur irgendwie möglich zu halten."
Habe das auch schon inm Fernsehen als Bericht gesehen - sonst käm ich ja nicht drauf...;-)
#8
1.8.10, 10:43
@Trulla: bei mir reißt und verformt sich da nix - und wobei sträuben sich noch sonst Deine Nackenhaare, ausser bei diesem Tipp?
#9 Knautschlack
1.8.10, 11:17
Ich wasche die ab und zu mit Essig ab aber lasse sie sonst immer normal trocknen. Aber fuer Sossen benutze ich immer nur ein und denselben Loeffel.
-1
#10
1.8.10, 12:06
In dem Krankenhaus, wo das OP-Besteck in der Sonne "sterilisiert" wird, möchte ich nicht Patient sein. Wird das in dem KH so gemacht, wo man auch Zitronensäure zum Desinfizieren genommen hat?

Holzlöffel an der Luft zu trocknen finde ich gut und mache es auch so. Nur bringe ich zu diesem Zweck nicht in den Garten. Das ist mir dann doch zuviel der Liebesmüh.
#11
1.8.10, 12:27
@Eifelgold: Missverständnis, Missverständnis - des mit dem KH bezieht sich nicht auf Sonne - sondern auf UV-Licht - hab schon einen Kommentar mit entsprechendem link abgeschickt, aber der wird erst noch von FM geprüft
der heisst :www.temapo.de/?p=17&PHPSESSID=c5ngmvd42v5es8t9ibeni6vb02 - da gibt's noch viele links dazu...nicht verzagen goo...e fragen
und das "Besteck" wird natürlich vorher noch anderweitig sterilisiert logisch - wir reden ja nicht vom "Buschkrankenhaus" - aber unter UV-Licht abgelegt, damit keine Keime aus der Luft für neue Kontaamination sorgen - kam auch im Fernsehen - denkt ihr wohl, man denkt sich sowa selber aus? ;-) hihi!
Man kann halt nicht 5 Seiten lang schreiben, dass alles gleich hieb und stichfest erklärt ist - das Leben findet ja auch noch woanders statt - ne?
#12
2.8.10, 13:58
Das mache ich seit vielen Jahren so. Auch mit Holzbrettchen und Brettern und mit der Holzhütte unserer Schildkröte. Man riecht sogar den Unterschied, da die Sachen so richtig schön nach Holz riechen und nicht nach ...irgendwas anderem :->
Toller Tipp!
#13 Icki
2.8.10, 15:40
Den Formulierungen im Tipp sieht man an, dass du schon lange genug hier bist, um (wie jeder andere Tippschreiber auch) einiges auf den Deckel bekommen zu haben, da wird einem richtig schwer ums Herz.

Ich kannte den Tipp noch nicht, finde ihn gut und nicht inflationär (und das, obwohl ich Samstag abend den Tippabgabemarathon gegen dich und Nebelparder verloren habe (-; ), werd ihn aber wohl nicht umsetzen, weil meine Fenster im Schatten liegen und ich keinen direkten Zugang zu einem Garten habe.
#14
2.8.10, 19:05
@Icki: gaaanz lieben Dank für's Mitfühlen....ja, das is hier nix für Mimosen ( bin eigentlich eine... ;-))
was den Tippmarathon betrifft : ich zieh' mich da zugunsten anderer jetzt zurück!
1 x reicht, finde ich! Nur noch den einen oder anderen Tipp - für Kenner und Liebhaber ( NEIN!!! - nicht, was mancher jetzt wieder denkt!)
#15 Icki
3.8.10, 09:23
Menno, hättest du dich nicht schon LETZTEN MONAT zurückziehen können;-) ? Jetzt habe ich meine qualitativ hochwertigen Tipps alle verpulvert und muss erst mal mindestens wieder ein Jahr sammeln...
#16
3.8.10, 13:44
@Icki: ich bin ja erst seit Ende Juni dabei!
1
#17 nix da
3.8.10, 14:46
Ist doch völlig egal, ob da nen paar Bakterien auf den Löffeln sind. Die kriegt ihr eh nicht weg und schaden tun sie auch keinem. Immer diese Bakterien-Panik ;)
#18
9.4.12, 11:33
Früher habe ich nie Holzsachen in die Spülmaschine gestellt.Heute gebe ich fast alles hinein.Wenn es dan auch blasser wird,ist egal es ist aber alles schön rein .Versucht es mal mit dem Schinkenklopfer,wer den noch kennt.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen