Geschirrspüler: Rostflecken auf Besteck vermeiden

Geschirrspüler: Rostflecken auf Besteck vermeiden

Schon des Öfteren habe ich mich darüber geärgert, dass ich beim Ausräumen meines Geschirrspülers immer wieder Rostflecken auf meinem Besteck entdecke. Mit viel Reiben und Scheuerpulver gehen diese zwar weg, aber nach dem nächsten Spülgang sehen Messer, Gabel und Löffel wieder genauso fleckig aus. Von einer Nachbarin bekam ich einen Tipp, den ich hier weitergeben möchte, weil er bei mir wirklich geholfen hat.

Alufolie gegen Rostflecken

Sie macht das offenbar regelmäßig und hat seitdem kein Problem mehr mit rostigem . Also das Ganze ist extrem einfach: Lediglich von der Alufolien-Rolle ein Stück abreißen und zerknüllen. Dann direkt in den Besteckkorb legen und fertig!

Was dahinter steckt? Der sogenannte Flugrost, der von anderen Teilen auf das Besteck übergreift, setzt sich auf der Alufolie ab, die leichter oxidiert als Edelstahl. Die Folie zieht den Rost buchstäblich an. Und das Fazit: Das Besteck sieht nach dem Waschgang wieder sauber aus.

Ein gleiches Ergebnis erzielen auch die sogenannten Rostmagnete, die in Haushaltswarengeschäften angeboten werden. Natürlich tun die auch ihre Arbeit, sind aber ums Vielfache teurer.

Billig und effektiv

Also ist die Alufolie eine sehr preiswerte Alternative. Ich lege sie alle paar Tage neu in den Besteckkasten, sobald ich merke, dass die alte Alufolie schon ganz braun ist und damit ausgedient hat.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Rostflecken auf Fliesen mit Zahnpasta entfernen
Nächster Tipp
Gegenstände von Rost befreien und pflegen
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
16 Kommentare

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!