Rostflecken auf Fliesen- oder Steinboden entfernen

Rostflecken auf Fliesen oder Steinboden mit (weißes Pulver) entfernen.

Wenn du Rostflecken auf deinem Fliesen- oder Steinboden hast, nimmst du Ascorbinsäure (weißes Pulver), rührst das Pulver mit ein paar Tropfen Wasser zu einen Brei an und reibst es gründlich in den Fleck ein. Dann eine Zeit einwirken lassen.

Bei Marmor- und anderen kalkhaltigen Bodenbelägen gehst du genauso vor, nur lässt du es nicht einwirken. Nur kurz einreiben und sofort wegwischen. Das kann aber wiederholt werden.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Holzböden richtig reinigen und pflegen
Nächster Tipp
Zigarettenasche rückstandslos aufheben
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Rostflecken auf Besteck entfernen
Rostflecken auf Besteck entfernen
10 31
Rostflecken auf Stoßstangen
19 15
Rostflecken auf Textilien mit Oxalsäure behandeln
8 13
16 Kommentare
Dabei seit 10.8.12
Ernährung umgestellt - Schokolade jetzt links vom PC!
1
Ja, Rost ist säurelöslich. Wer keine Ascorbinsäure zu Hause hat, muss sie nicht extra kaufen, man kann auch einfach Essig, verdünnte Essigessenz, Zitronensäure oder Klarspüler nehmen, erfüllt alles den gleichen Zweck. 
27.1.17, 10:56 Uhr
Dabei seit 16.3.05
** wertlos ... da tipplos **
2
Rost löst sich wunderbar mit Cola...
27.1.17, 12:09 Uhr
Dabei seit 29.1.17
3
Ascorbinsäure ist Vitamin C und ist eben auch in Aspirintabletten enthalten.
LG, Gato
29.1.17, 07:11 Uhr
flamingo
4
Tolle Tipps von euch!
Rostflecken können nämlich sehr hartnäckig sein und da ist so ein Tipp
goldeswert.

Danke und liebe Grüße
flamingo
29.1.17, 17:18 Uhr
Dabei seit 30.9.08
5
Den Tip werde ich auch mal ausprobieren. Danke dafür!
2.2.17, 15:15 Uhr
Dabei seit 24.3.16
6
Rostflecken kann man wahrscheinlich auch mit einem guten Dampfreiniger entfernen... Ich glaube, dass zu starke salzsäurebasierte Reiniger eher ein No-Go sind. So was kann nur bei stark oberflächenstrukturierten Fliesen ausprobiert werden. 
8.2.17, 12:25 Uhr
Dabei seit 16.1.12
7
@Gato: An Tabletten habe ich auch sofort gedacht, das wäre mir aber ein bisschen teuer.
20.2.17, 07:28 Uhr
Dabei seit 8.11.16
8
Es geht auch billiger: Zahnpasta!
20.2.17, 07:40 Uhr
Dabei seit 8.5.10
Sternzeichen: Meistens vage, aber je nach Akzent auch mal wider
9
@Gato: Das stimmt nicht ganz: Aspirin enthält S a l i c y l säure.

Bei Marmor wäre ich mit Säuren aller Art sehr vorsichtig.
Er besteht aus Kalk und wird durch Säuren angegriffen.
20.2.17, 08:16 Uhr
Dabei seit 29.1.17
10
😟Stimmt, Acetylsalicylsäure (ASS) heisst es genau, sorry.
20.2.17, 09:39 Uhr
Dabei seit 7.10.12
11
Toller Tipp. Genau dazu hatte ich eine Baustelle. Ich habe eine weitere:  Bei der Komplettsanierung unserer Genossenschaftswohnanlage wurde sehr gute Arbeit geleistet, leider wurde ausgerechnet bei den Fensterbrettern gespart, die aus mit Plastik beschichteter Holzschaumplatte bestehen - keine Ahnung, wie der Fachausdruck dazu lautet. Ein sehr hübsches Blechgefäß hat Rostflecken darauf hinterlassen. Hat irgendjemand einen Tipp, wie ich die weg bekomme?
20.2.17, 10:23 Uhr
Dabei seit 17.1.17
12
Gato liegt völlig falsch! Ascorbinsäure ist Zitronensäure und NICHT Vitamin C. Den Irrtum mit dem ASS habt ihr ja schon geklärt.
20.2.17, 10:32 Uhr
Dabei seit 8.5.10
Sternzeichen: Meistens vage, aber je nach Akzent auch mal wider
13
@Kulleputz: "Ascorbinsäure ist Zitronensäure und NICHT Vitamin C."

Damit liegst nun du leider völlig falsch. Nachzulesen bei Wikipedia.
Ich setze jetzt absichtlich keinen Link, weil es dann dauert, bis der Beitrag freigeschaltet wird.
Wen es interessiert, der kann ja selber nachsehen.
20.2.17, 10:57 Uhr
Dabei seit 17.1.17
14
@Jeannie: Hast Recht! Na ja, ist schon 40 Jahre her, daß ich damit beschäftigt habe....😎
Jedenfalls sind beide Festkörpersäuren, und AscorbinSÄURE impliziert ja auch nicht gerade die Aminogruppen, die man in einem VitAMIN erwartet... 😉
23.2.17, 12:59 Uhr
Dabei seit 26.2.18
15
hat bei mir auf unglasierten etwas rauhen Fliesen nicht geholfen. Ich habe auf einer anderen Seite gelesen, es soll auch mit Klarspüler für die Spülmaschine funktionieren.
Das hat auch  nicht geklappt.
Beides trocknete nur auf den Fliesen, ohne die Rostflecken zu verändern.

Erst als ich beides direkt auf den Fliesen zu Brei vermischt habe und mit einerm Ederlstahlwolle Topfreiniger immer mal wieder mit etwas Wasser neu leicht verflüssigt und kräftig auf den Rostflecken eingerieben habe, das ganze mehrmals über einen ganzen Tag verteilt, habe ich die Flecken wirklich gut entfernen können. Die Flliesen sehen jetzt wieder normal aus.
26.2.18, 09:51 Uhr
Dabei seit 19.4.20
16
@HörAufDeinHerz: die Vitamin C tabletten von dm tuns auch gerade ausprobiert :) 
19.4.20, 12:39 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen