Hosenlänge Nachtrag

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Regel meiner Vorredner kann ich nicht ohne weiteres zustimmen.
Fachlich gesehen haben sie natürlich recht. Allerdings ist eine Hosenlänge reine Interpretationssache:

Ein Italiener trägt die Hose immer relativ kurz. Ein Engländer oder Amerikaner im übrigen auch.

Dies kommt aus der angelsächsischen Militärkultur:
Die Heeresführung war der Meinung, dass eine zu lange Hose den Körper entschlafft und die nötige Spannung beim Exerzieren fehlt. Daher sollte die Hose eines GIs nicht einknicken.

Und wenn man zu Beispiel Clark Gabel, Gary Grant oder Mr. Blue Eyes betrachtet, dann sieht es doch sehr charmant und gekonnt aus!


Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Daniel
30.4.08, 14:53
Wer Clark Gabel und Gary Grant betrachtet, hat ein ernsthaftes Problem mit Legasthenie! "You can call me a son of a bitch, as long as you spell my name correctly" - ein altes Hollywood-Sprichwort. Stammt es von Clark Gable oder von Cary Grant? Keine Ahnung ...
#2 Hollywood
7.9.10, 12:02
Bei engen Hosenschnitten ist es eben auch etwas anderes als bei weiten Schnitten.
#3 Klbg3400
28.2.15, 21:11
Araber und generell alle Muslime tragen die Hose prinzipiell über dem Knöchel. Im Islam gilt es als haram eine Kleidung über den Knöchel hängend zu tragen. Wenn ein Araber also selbst die feinste Anzughose scheinbar 'viel zu kurz' trägt ist das kein Versehen, sondern ein bewusstes Statement.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen