Hühnerbollen mit Zitronen-Honig-Glasur & gebratenen Süßkartoffeln

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

15 Minuten vorbereiten, 30 Minuten im Backofen - dieses köstliche Geflügelgericht geht schnell.

Man braucht für zwei Personen:

4 Hühnerbeine, mit Haut
Saft von 2 Zitronen
2 TL Honig
2 TL provenzalische Kräuter, getrocknet
50 g Butter
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer aus der Mühle
2 EL Öl zum Anbraten

2 große rötliche Süßkartoffeln vom Marktstand, geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten.

1 Pfanne, in der man anbraten und auch im Ofen garen kann

1 Töpfchen für die Glasur

So geht es :

Als erstes brät man die Hühnerbollen in der Pfanne auf der Hautseite im Öl schön braun, so, wie sie sind. Dann rührt man die Zutaten in der obigen Reihenfolge, von Zitronensaft bis Pfeffer, im Töpfchen zusammen und lässt die Glasur leise köcheln, bis sie zäh und klebrig ist. Evtl. noch mehr Salz dazufügen.

Die Süßkartoffeln werden geschält, in Stücke geschnitten, man tut sie in die Pfanne zu den Hühnerbollen und brät sie ein paar Minuten in dem ausgetretenen Hühnerfett an.

Jetzt gießt man die Glasur über die Hühnerbollen und die Kartoffeln und schiebt die ofenfeste Pfanne für ca. 30 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Herd.

Hat man keine ofenfeste Pfanne, dann muss das Gericht von der Pfanne in eine ofenfeste Form umziehen.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
20.1.12, 19:34
Klingt, interessant, Werde es bei Gelegenheit ausprobieren. Schon alleine da ich noch nie Süßkartoffel gegessen habe.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen