Iced Latte mit Cold Foam

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Ruhezeit
Gesamt

Iced Latte mit Cold Foam: Ein eisgekühlter Kaffee mit leckerem Schaum obendrauf – meine go-to Bestellung in den Kaffeeläden dieser Welt. Vom kleinen Café in der Provinz bis hin zum Kaffee-Giganten Starbucks, einen Iced Latte findest du auf jeder Karte. Der Cold Foam ist aber besonders durch Starbucks zum Star geworden. Zusammen mit kaltem Kaffee ist er der perfekte Weg, um auch im Sommer Kaffee zu genießen. Und mit diesem schnellen Rezept kann ich ihn ganz einfach Zuhause selber machen! 

Der Iced Latte mit Cold Foam eignet sich wirklich für alle, die Kaffee mögen, denn er kann ganz individuell zubereitet werden: Mengen, Milchart oder der Geschmack des Sirups – kannst du alles nach deinen Wünschen variieren! Außerdem ist durch diese Variante das kühle Getränk super schnell zubereitet, denn durch die Kaffee-Eiswürfel musst du nicht jedes mal warten, bis der Kaffee abgekühlt ist. 

Zutaten

Für den Cold Foam

Für den Iced Latte 

  • 3-4 Kaffee-Eiswürfel
  • 100-200 ml Milch 
  • Sirup deiner Wahl 

Zubereitung

  1. Koche einen starken Kaffee und lasse ihn vollständig abkühlen.
  2. Fülle nun den abgekühlten Kaffee in einen Eiswürfelbehälter und gib ihn für einige Stunden in die .
  3. Sobald die Kaffee-Eiswürfel fertig sind, kannst du den Cold Foam vorbereiten. Hierfür gibst du den Zucker in eine Karaffe und fügst die Sahne und die Milch zu gleichen Teilen hinzu. Nun kannst du das Gemisch mit einem cremig schlagen.
  4. Jetzt kannst du die Kaffee-Eiswürfel in ein Glas geben, mit der Milch deiner Wahl auffüllen und etwas Sirup hinzugeben. Ich verwende am liebsten Karamell- oder Zimtsirup.
  5. Zum Schluss kommt der Cold Foam mit einem Löffel gehäuft auf den Kaffee – fertig ist dein eigenes Starbucks-Getränk! Genieße deinen erfrischenden Kaffee auch an heißen Sommertagen!Der Iced Latte mit Cold Foam schmeckt nicht nur mit Zimt, sondern mit jedem Sirup deiner Wahl!

Folge unserem Kanal "Frag Mutti TV" auf YouTube:

Kostenlos abonnieren

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

12 Kommentare

Kostenloser Newsletter