Cold Brew Coffee - kalter Kaffee - Eiskaffee
8

Cold Brew Coffee - kalter Kaffee - Eiskaffee

Voriger TippNächster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Kalten Kaffee oder Eiskaffee kann man auch anders als bisher wohl den meisten bekannt herstellen. Und zwar, in dem man anstatt Hitze, die Zeit arbeiten lässt, um einen köstlichen Kaffee zu bekommen.

Das kalte Wasser hat hier einige Stunden Zeit, um das Aroma des Kaffees zu entwickeln.

Der Geschmack ist wesentlich angenehmer, sanfter und milder. Man schmeckt wesentlich weniger Bitterstoffe heraus, die Aromen entwickeln sich anders, als wenn der Kaffee mit heißem Wasser begossen wird.

Das entstandene Konzentrat kann im bis zu eine Woche aufbewahrt werden.

Möglichst grob gemahlener Kaffee, Lieblingssorte, am besten kurz vor der Zubereitung firsch mahlen. Das muss aber nicht unbedingt sein, dadurch erreicht man aber ein besseres Aroma.

Zutaten

  •  250 g Kaffeepulver
  • 1 L kaltes Wasser
  • 1 Kanne, 1 Sieb, 1 Käsetuch oder wer hat, verwendet eine Kaffee-Druckkanne

Nach der Ziehzeit

  • Wasser
  • Süßungsmittel nach Geschmack
  • Eiswürfel
  • nach geschmack Milch ect.

Zubereitung

  1. Kaffeepulver in das Gefäß/Kanne geben und mit dem Wasser übergießen, alles einmal gut verrühren und für mindestens 12-24 Stunden in den Kühlschrank geben. Am besten über Nacht.
  2. Am nächsten Tag dann den wird der gezogene Kaffee durch ein Sieb und Käsetuch geschüttet. (Oder eben in der Druckkanne, das Pulver heruntergedrückt). Es ist jetzt quasi ein Kaffee Konzentrat. Durch das lange Ziehen wird auch mehr Koffein freigesetzt.
  3. Man mischt den Kaffee jetzt 1:2 oder 1:3 mit Wasser, ganz nach Geschmack, da kann man herumexperimentieren, ist ja ganz individuell.

Eiswürfel machen einen tollen Eiskaffee daraus.

Milch- oder Sahnezugabe ganz nach Geschmack.

Süßen mit Süßungsmittel eurer Wahl.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Themen

Kaffee

20 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter