Aus 100 ml Weichspüler, 4 EL Natron und 125 ml heißem Wasser stellt man sich seine eigene Duftnote zusammen.

Individuellen Raumduft herstellen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Raumduft kann man sich ganz einfach selber herstellen.

So wird es gemacht

Aus 100 ml Weichspüler, 4 EL Natron und 125 ml heißem Wasser stellt man sich seine eigene Duftnote zusammen.

Dieser Duft lässt sich ganz individuell verändern nach Lust und Laune. Gemischt und in eine Sprühflasche gefüllt, stellt man sich sein eigenes Febreze damit her. Entweder als Lufterfrischer oder auch in geringer Menge auf Polstermöbel, Teppiche und Vorhänge. Viel billiger als das Original aber gleich wirksam.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1
29.4.16, 07:45
Ich kann nur zur Vorsicht raten!
Natron hinterließ auf meinen Textilien Flecken! Und überall dort, wo ich den Spray als Raumerfrischer nutzte, fanden sich helle kleine Flecken auf dem Boden😵
Zum Glück haben wir überall Steinboden, so war das Entfernen der Flecken unproblematisch.
Grundsätzlich finde ich Selbermachen super, ich mache vieles selbst: Geschirrspülmaschinen - Reiniger,  Klarspüler, Scheuerpulver usw.
Ich stellte einen Textil- und Raumerfrischer OHNE Natron her und dieser hinterlässt keine Flecken.
Natron: ansonsten wirklich top und ein sehr gutes Mittelchen.

Ps: mir gefällt, dass du kreativ bist..leider habe ich mich bei der Sternvergabe😴 verklickt.
Kann ich das korrigieren?
#2
29.4.16, 08:08
Warum machst Du da Natron rein? Nur der verdünnte Weichspüler tut doch auch seine Dienste.
#3
29.4.16, 08:12
Natron neutralisiert unangenehme Gerüche..
4
#4
29.4.16, 10:55
Ich befürchte auch ausgeblichene Flecke durch Natron. Es reinigt Fugen usw. und verhält sich ähnlich wie ein Bleichmittel.
Als Raumduft eignet sich bestimmt auch Weichspüler und Wasser ohne Natron.
Ja:
Muss nicht sein, man kann auch lüften, es belastet die Umwelt, kann gesundheitsschädlich sein, es gibt Alternativen zur Beseitigungvon Gerüchen......ich weiß das alles, aber ich liebe Weichspülerduft.
4
#5
29.4.16, 12:55
und wieder kommt der boese weichspueler zum einsatz. ausserdem finde ich den duft ( alle) sehr kuenstlich.
mein raumspray: 500ml wasser,50ml hochprozentigen alkohol(wodka,korn), 1 essl.natron ( ich finde bei mir keine flecken) ,optional ein paar tropfen aetherisches oel ( citrus,teebaum,etc.)
das mache ich schon lange so und habe bis heute nichts besseres gefunden.
1
#6
29.4.16, 12:56
@Julice: weichspueler uebertoent nur die anderen duefte.natron neutralisiert sie.
6
#7
29.4.16, 13:00
Ich würde auch keinen Weichspüler in die Luft sprühen, dazu ist er nämlich nicht gedacht. Die Chemie möchte ich persönlich nicht einatmen. Ich würde es  ebenso wie datura33 machen und mir meine eigene Kreation herstellen. Alternativ lieber diese Duftkeks-Kerzen nutzen bzw. Duftöl-Lampen.
6
#8
29.4.16, 16:27
Weichspüler ist für die Wäsche die es mögen,aber absolut nicht als Raumduft zu verwenden.
Und dann noch mixen mit Natron.Ich lüfte so wie es sich gehört und habe eine angenehme
Luft danch in den Räumen.
5
#9
29.4.16, 19:47
den tipp finde ich sehr schlecht. ich möchte nicht in einem haushalt leben, der im laufe der zeit von weichspülerschmiere überzogen ist. das setzt sich hervorragend in textilien aller art ab. lüften und vielleicht duftende kräuter oder trockenblumen aufstellen sollte in den meisten haushalten reichen. bei uns riecht es meistens leicht nach früchten, weil wir sehr viel früchtetee zubereiten. der geruch gefällt uns gut. zugegeben, den von vollen windeln kann er nicht überdecken. 😜

woran liegt es, dass ich meine gesetzten smilys nicht sehen kann? ich sehe immer nur ein kleines graues kästchen mit linien darin.
7
#10
29.4.16, 20:11
Weichspüler als Raumduft? Igitt! :( Außerdem ist das Zeug nicht dafür gedacht es einzuatmen.
1
#11
29.4.16, 23:19
wasser, salz oder alkohol (damit es sich verbindet) und ätherisches öl...fertig ist ein wunderbares raumspray! da hat man auch eine sehr große möglichkeit die duftnote zu variieren und kann sogar noch seine sinne beleben oder beruhigen... je nachdem, was man so möchte ;)
3
#12
29.4.16, 23:41
Wenn ich im Winter Wäsche im Zimmer trocknen lasse, liebe ich den Duft vom Weichspüler, der durchs Haus zieht (wenn ich überhaupt was rieche, da meine ach so tolle Energiesparmaschine spült und spült und spült).

Ich benutze Duftkerzen, Duftteelichter, ätherische Öle und Wax melts - aber Weichspülerduft ist für meine Nase unwiderstehlich.

Dass der Tipp nicht gut ankommt, war absehbar, aber es gibt auch (bekennende) Fans 😂
#13
30.4.16, 10:26
Muss ich probieren
#14
1.5.16, 13:47
ich gebe einfach in eine Sprühflasche ein paar Tropfen Duftöl und mische das mit Wasser! gibt keine Flecken und man kann seinen Lieblingsduft frei wählen (auch die Intensität)
#15
2.5.16, 14:09
Der tipp  gfällt mir ,den werde ich mir mal speichern weiß ja nie ,wann man sowas gebrauchen kann.Aber toll!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen