So kann man Ingwer frisch halten und lange lagern.

Ingwer lange frisch lagern

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mich früher oft geärgert, dass frische Ingwerwurzeln - einmal angeschnitten - so schnell holzig bzw. faserig und trocken werden.

Und zum Kochen braucht man ja wegen des starken Eigengeschmacks, eigentlich immer nur einen Finger breit verwenden.

Da fand ich den Tipp, den mir meine Mutter(Ich sag nur Frag-Mutti eben ;)) letztens gegeben hat ausnahmsweise mal hilfreich.

Den angeschnittenen Ingwer wickelt man in ein leicht angefeuchtetes Stück Küchenpapier und packt ihn dann in einen Frischhaltebeutel, den man wiederum(mit möglichst wenig Luft darin!) mit einem Clip verschließt.

Dann kann man den Ingwer gut 2-3 Wochen im Kühlschrank aufbewahren und er bleibt frisch.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

12 Kommentare


#1 Morrisweiss
9.9.10, 18:31
Der Tip kam gerade richtig, habe nämlich immer das Problem, kam bloss noch nicht auf diese Idee, dabei mache ich es mit Schnittlauch und anderen Krautern immer so. Danke
#2
9.9.10, 20:03
Ich schneide ihn klein und friere ihn ein.
#3
9.9.10, 21:03
Ich gefriere auch. Den Ingwer schneide ich immer in kleine Streifen und gebe sie mit etwas Wasser in die kleinen Mulden von einem "Eiswürfelmacher". So kann ich bei bedarf ein Würfelchen rausmachen und entweder heißtes Wasser für einen Tee drübergießen oder es in die Pfanne hauen...
#4
9.9.10, 21:22
Den Tipp finde ich gut und wende ihn auch gleich an, denn gerade heute habe ich wieder Ingwer eingekauft.
#5
9.9.10, 22:56
Hi vielen Dank der Tipp ist gut, werde ihn gleich ausprobieren.
auch das Eingefrieren muß ich mal machen.
#6
10.9.10, 10:38
Ich pack frischen Ingwer fest in Alufolie ein, so hält er sich auch ewig und trocknet nicht aus.
#7 Die_Nachtelfe
10.9.10, 13:19
Wie hällt sich Ingwer bei euch eine Woche? Bei mir ist der immer nach ein paar Tagen aufgebraucht O_o

Aber sonst ein guter Tipp.
#8
12.9.10, 15:23
@Die_Nachtelfe:
Gegenfrage: Wie klein ist denn deine Wurzel?
Wir benutzen zum Frischhalten des Ingwers den Krima-Klima-Behälter von Onkel T*pp*r. Da hält er sich auch ewig.
Einfrieren werde ich aber auch mal versuchen. Habe das jetzt schon oft gehört, dass das auch prima klappt.
1
#9 Die_Nachtelfe
13.9.10, 21:30
@Eifelgold: meist so 7-6 Zentimeter schätzungsweise, allerdings benutze ich auch sehr viel Ingwer - da ich zu 90% japanisch koche und auch sonst oft Ingwer benutze kommt der bei mir schnell weg.
#10
12.5.15, 13:16
da ich jeden morgen ingwerscheiben in meinen tee gebe, habe ich bei einer aktion etliche wurzeln gekauft und diese im stück eingefroren. als ich dann eine davon zum auftauen herausnahm, war diese ganz weich und der Geschmack auch fast weg. der "aktionskauf" ging somit leider in die hose.
#11
31.1.18, 17:49
Ich habe jetzt mal probiert den Ingwer zu pürieren und habe ihn mit etwas Kokosöl vermischt. Da ich zum Kochen, Backen und für die Goldene Milch ohnehin auch immer Kokosöl verwende, passt das gut.  Jetzt muss ich nicht jedes mal frisch reiben, sondern nur einen Löffel Paste aus dem Glas nehmen. Habe es im Kühlschrank und bisher hält es sich prima.
#12 doedalein
1.4.18, 09:38
Ingwer in feutes Küchenkrepp einzuwickeln und danach in eine kleine Tupper oder Plastiktüte funktioniert wunderbar.
Einfrieren zerstört die Struktur.

Mit Meerrettich und Spargel mache ich es genauso.
Feuchtes Geschirrtuch oder Küchenkrepp rum und unten in Kühlschrank.

Wobei ich noch ein Kühlschrank habe mit 3 Fächern unten (alles 0 Grad Zonen) wo ich bei jeder die Feuchtigkeit im Fach über einen Schieberegler "grob" einstellen kann.
Beim Wurzelgemüse ist es immer auf feucht.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen