Ingwerstäbe selber machen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe einen unglaublichen Faible für die Ingwerzuckerstäbe, leider sind sie recht teuer.

Daher habe ich mich mal daran gemacht selbst welche herzustellen und siehe, es ist recht einfach, braucht nur etwas Zeit.

Man nehme Ingwer, schäle ihn und schneide ihn in kleine Streifen, so wie man es gern mag.

Man koche den Ingwer in einem Topf mit Wasser, bis er nicht mehr hart ist.

Dann tue man eine Tasse Zucker ins Wasser und koche den Ingwer damit nochmal auf. Nun lasse man dies zugedeckt einen Tag bei Zimmertemperatur stehen. Am folgenden Tag dieselbe Prozedur, man gebe eine Tasse Zucker ins Wasser, koche den Ingwer damit auf und stelle das Ganze wieder einen Tag abgedeckt von der Platte. Dies folgt nun insgesamt vier mal, am letzten Tag kocht man das Ganze ohne Deckel auf.

Die Ingwerstäbe angelt man nun mit einem Sieb oder einer Gabel aus dem Ingwerzuckerwasser und wende sie in etwas Zucker.

Hier habe ich einfach eine kleine Schüssel mit Zucker genommen, die Stäbe reingeworfen und die Schüssel leicht geschwenkt, damit der Zucker sich auch auf den Stäben gut verteilt.

Voila - fertig.
Die Ingwerstäbe nicht im Kühlschrank aufbewahren, da sie dort steinhart werden.

Sie gelingen wirklich hervorragend auch wenn ich beim ersten Versuch aus reiner Gier das Ganze in 3 Tagen fertiggestellt hatte.
Testet es aus, sie schmecken mindestens so gut wie die gekauften und das zu einem Bruchteil des Preises! :)

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
30.8.08, 14:46
das klingt echt fein:),probier ich mal aus!
wär auch nett als geschenk für leute,die sowas mögen.
#2 mayan
10.1.14, 09:12
Aaaaaaaah, warum entdeck ich das jetzt erst? Ingwerstäbchen sind meine Leidenschaft, kommen gleich nach Schokolade! Danke fürs Rezept, wenn auch sehr verspätet.
#3
15.1.14, 20:01
gerade fertig geworden, toller Vorschlag. Schmecken mindestens so gut wie die fertig gekauften.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen