Japanisches Heilpflanzenöl hilft bei Erkältung, bzw. eine Erkrankung im Rachenraum​

Japanisches Heilpflanzenöl bei Erkrankungen im Rachenraum

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn sich bei mir mal wieder eine Erkältung, bzw. eine Erkrankung im Rachenraum​ ankündigt, vertraue ich seit Jahren dem Japanischem Heilpflanzenöl/Japanisches Minzöl. (Apotheke oder bei Drogeriemärkten; z.B. Rossmann).

Ich wende es wie folgt an

Besonders direkt vor dem Schlafengehen und nach der Zahnpflege - gern auch zwischendurch - einen Tropfen auf je eine Fingerspitze beider Hände geben und das Öl direkt über den Augenbrauen von der Nasenwurzel nach außen einreiben (Achtung: Nichts darf ins Auge gelangen!).

Dann, wenn noch genug Öl auf den Fingern ist, das Öl rechts und links neben den Nasenflügel (von oben nach unten) verreiben. Als Drittes im Bereich des Nackens entlang den beiden dicken Muskelsträngen reiben (vom Haaransatz nach unten).

Für Mutige, zum Schluss (aber dies ist besonders wirksam bei Entzündungen im Hals-Rachenraum): 1 Tropfen Öl auf die Zunge geben und spüren, wie die ätherischen Öle  sich entfalten. Wenn das gar nicht klappt, vielleicht mal das Öl auf einen Zuckerwürfel geben ...). Wenn ihr das eurer Zunge mehrfach "zugemutet" habt, gern auf zwei Tropfen erhöhen ...

Möchte hier noch auf einen schon vor längerer Zeit eingestellten Tipp verweisen, in dem ich die Verwendung von japanischem Heilpflanzenöl bei einem aufsteigenden Fußbad beschrieben habe ("bei Erkältung ...").  Für mich persönlich komplettiert es die oben beschriebene Behandlung mit Minz-Öl ungemein.

Wer mit dem Heilpflanzenöl (ohnehin schon) gut zurechtkommt, sollte es sich auf die Gepäckliste für den nächsten Urlaub setzen - schon bei einer Zugfahrt kann man im schnell man im "Zug" sitzen und sich erkälten :-(

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
16.9.14, 01:36
Ich nehme das Zeug auch immer für alles mögliche... :)
Aber pur auf der Zunge is mir zu hart, ich mach immer einen oder zwei Tropfen in ein Schluck Wasser.
#2 moonriver
16.9.14, 13:44
Ich habe das Zeugs auch immer im Haus, benutze es öfters, wenn mir mal wieder übel ist. Ein paar Tropfen in Wasser reichen schon. Meine Schwester schwört darauf, auch bei Darmbeschwerden, hilft natürlich auch gegen Kopfschmerzen, etc., etc.
Guter Tipp für alle, die es noch nicht kennen.
#3 trom4schu
16.9.14, 13:58
@moonriver: Das Öl gegen Übelkeit kannte ich noch nicht: Nimmst du dann auch ein paar Tropfen in Wasser? Lässt du die Schlucke einen Augenblick im Mund oder schluckst du gleich?
Freue mich auf neue Erkenntnisse! Danke im Voraus!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen