Minzöl selber machen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Minzeöl ist ganz einfach selber zu machen: Man bracht dafür nur 1 Handvoll Minze (nur die Blätter) und einen halben Liter Olivenöl. Die Minzblätter in das Olivenöl geben, für ca. einen Monat, an einem dunklen und kühlen Ort ziehen lassen. Die Minzeblätter entfernen und das Minzöl abfüllen. Schmeckt ganz lecker zu z.B. Fisch, Salat, Erbsen,...

Von
Eingestellt am
Themen: Minzöl

13 Kommentare


4
#1
1.6.13, 07:39
toller Tip. Werde ich gleich ausproieren.
#2 marasu
1.6.13, 08:51
guter Tipp, aber ein geschmacklich neutraleres Öl als Olivenöl würde die Minze noch besser zur Geltung kommen lassen.
Ich denke da an Sesamöl oder Erdnussöl.
#3
1.6.13, 11:15
Man kann es ja aus verschiedenen Ölen ausprobieren welches am besten schmeckt kann ja jeder seine eigene Meinung haben (:
4
#4
1.6.13, 18:01
@marasu: Sesam- oder Erdnussöl, ist geschmacksneutral?
Das finde ich aber absolut nicht.
Denn das Öl schmeckt und riecht nussig und das mit Minze zu veredeln, stelle ich mir nicht so prickelnd vor.
Dann vielleicht ein einfaches Sonnenblumenöl.
Obwohl ich es auch mit Olivenöl probieren würde.
Aber Olivenöl ist nicht jedermanns Geschmack.
1
#5 marasu
1.6.13, 18:56
@Im66830: Ist wohl Geschmackssache, ich finde sie weniger geschmacksintensiv als Olivenöl, aber Sonnenblumenöl ist auch eine gute Alternative.
Einfach mal durchprobieren
3
#6 erselbst
2.6.13, 05:48
olivenöl hat eine geschmacksvielfalt ähnlich wie wein. wer ein fast neutral schmeckendes olivenöl möchte, dem sei ligurisches empfohlen. das intensiv schmeckende kommt aus sizilien. da ich ein absoluter olivenöl fan bin , habe ich bei mir stets mindestens 5 verschiedene öle im gebrauch-(trinke ja auch nicht immer denselben wein zu jedem gericht!) olivenöl mit verschiedenen kräutern angesetzt--so wie hier mit minze- oder mit rosmarin oder thymian oder zitronenschale/ornagenschale etc. ist etwas absolut feines!eiunfach mal ausprobieren und herunmexperimentieren--macht spaß und bringt vielfalt.
3
#7 Internette
2.6.13, 10:45
Reihe mich in die Fans der Olivenöl-Liebhaber ein. Ich habe auch verschiedene Sorten, genau wie bei Essig. Habe im Moment eine Phase, da bevorzuge ich Zitronenöl für diverse Salate. Lecker!

Danke für diese Anregung.
1
#8 xldeluxe
2.6.13, 22:54
@Internette:
Ich bin auch gerade auf dem Zitronen- bzw. Limettentrip und benutze seit einiger Wochen selbst gemachtes Limettenöl und -essig mit totaler Begeisterung.

Seit ca. 2 Jahren hat mich das Herstellen von Essig und Öl in seinem Bann und ich experimentiere super gerne mit allen möglichen Kräutern und Gewürzen herum.

Pfefferminzöl habe ich bisher noch nicht gemacht, weil ich mir schlecht vorstellen konnte, wozu ich es gebrauche. Ich dachte, es würde mich an Heilpflanzenöl erinnern........

Aber einen Versuch ist es allemal wert.

Ich benutze hauptsächlich Rapsöl und werde es damit mal ansetzen.
3
#9 erselbst
2.6.13, 23:06
@xldeluxe: pfefferminzöl eignet sich bestens zum braten von lammfleisch!!
#10 xldeluxe
5.6.13, 01:33
Ich habe es angesetzt und wehe es schmeckt nicht !!!!! ;o))))))

@erselbst:

Lamm steht schon lange auf meiner to-cook-list. Bisher habe ich mich da nicht ran getraut, aber Jamie Oliver hat ja gezeigt, wie es geht ;o))
4
#11 erselbst
5.6.13, 01:35
wozu brauchst du jamie oliver--wenn du mich hast? einfach nur fragen!
1
#12 xldeluxe
5.6.13, 01:40
ok: Wenn Du auch so schöne alte (verkommene) Schalen, Siebe und Pötte hast, diesen wahnsinnigen Kräutergarten, so zotteliges Haar, ein tolles handgeschriebenes Kochbuch und ein Restaurant in Amsterdam, dann nehme ich Dich!

Und wenn nicht: Dann nehme ich Dich trotzdem! Also rück mal raus die tollen Sachen!!!!!
1
#13 erselbst
5.6.13, 01:43
@xldeluxe: heute nicht mehr--bin müde , hatte viel arbeit in meiner küche und muß jetzt schlafen gehen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen