Joghurt ist sehr vielseitig einsetzbar, als Ersatzzutat, beim Backen oder Kochen, für z. B. Milch, Saure Sahne usw.

Joghurt als Ersatzzutat zum Backen und Kochen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Joghurt ist eine gute Alternative zu vielen Koch- und Backzutaten.

Letztens wollte ich einen Kuchen backen, hatte aber die Saure Sahne vergessen. Da ich noch einen großen Becher Naturjoghurt im Kühlschrank hatte, habe ich also Saure Sahne damit ersetzt und man hat es überhaupt nicht rausgeschmeckt.

Joghurt ersetzt auch wunderbar MilchButtermilch und Sahne als Zutat, falls man davon mal nichts mehr auf Vorrat hat, aber kochen und backen will. 

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
8.4.16, 06:06
Habe auch schon ein Brot mit einem halben Becher Naturjoghurt gebacken. 
Wurde auch superlecker.
2
#2
8.4.16, 08:38
@glucke1980: ich habe gelesen, dass man sogar einen Teil der Butter beim Backen durch Joghurt ersetzen kann (weiß aber nicht mehr, ob ich das hier gelesen habe). Das habe ich auch gemacht und dann meinen Kaffeegästen gesagt, dass sie ruhig ein Stück mehr nehmen können, denn der Kuchen ist "kalorienreduziert" 😂
#3
8.4.16, 14:32
Da sieht man mal wieder, daß man ruhig kreativ sein darf und sich nicht immer so genau an die Rezepte halten muß.Mit etwas Mut läßt sich so manche Einkaufsvergeßlichkeit ausgleichen.
Bollina, ich habe ein Brotrezept, bei dem ausdrücklich 500 ml Naturjoghurt in den Teig gehören! Das wird immer sehr schön locker.
#4
8.4.16, 19:20
@Maeusel: Es gibt doch auch Buttermilchbrote und Joghurt ist vielleicht so etwas ähnliches.
#5
10.4.16, 13:03
Zum Backen von Brot ok., aber für Kuchen? Och nö.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen