Perfekte Schlagsahne

Sahne schlagen - so gelingt die perfekte Schlagsahne

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich denke, jetzt ist es es mal an der Zeit den Haushaltsneulingen ein paar Tipps zum Herstellen der perfekten Schlagsahne zu geben.

  • Sahne schlagen gelingt am besten, wenn wirklich kühl geschlagen wird. Kühl gilt sowohl für die flüssige Sahne, als auch das Schlaggefäß.
  • Als Gefäß eignen sich hohe Rührbecher aus Plastik oder Metall, aber auch z.B. ein großer Krug. Ich selber bevorzuge ein Keramikgefäß, das kann ich im Kühlschrank vorkühlen und es hält die Kälte besser.
  • Du brauchst also deine Schlagsahne, das kühle Rührgefäß, deinen Mixer oder Schneebesen, evtl. Zucker - Vanillezucker.
  • Wer seinen Künsten noch nicht so ganz traut, Sahnesteif bereitlegen. Und etwas, was als Spritzschutz taugt. Latzschürze umbinden wäre auch nicht ganz so verkehrt. Wer das Schlaggefäß in die saubere Spüle stellen kann, hat einen echten "Heimvorteil".

Jetzt kann es losgehen.

  1. Zucker-Vanillezucker und Sahnesteif in trockenem Zustand in einer Tasse vermischen (Zuckersorten nur, wenn man süße Sahne möchte).
  2. Anfangen mit nicht ganz so hoher Geschwindigkeit. Während der Langsamphase das Zucker-Sahnesteifgemisch einrieseln lassen.
  3. Dann Mixer höher stellen. Aufpassen - zwischen Sahneschlagen und Buttern liegen manchmal nur wenige Umdrehungen mit dem Rührgerät.
  4. Pannen dabei lassen sich vermeiden, man muss nur die Anzeigen erkennen, wenn die Sahne lange genug gerührt ist.
  5. Das fester werden kann man ja beobachten, kurz danach bilden sich Wellen an den Randzonen. Jetzt ist es Zeit das Rühren zu unterbrechen, Mixer also beiseite legen. Das Rührgefäß hochheben und seitlich kippen. Bleibt die Sahne kompakt?
  6. Ganz Mutige können es versuchen, das Schlaggefäß kurz mal umzudrehen. "Kopfübertest" nennt man das. Die Sahne ist im Topf geblieben? Gratulation, du hast anscheinend alles richtig gemacht.
  7. Falls nicht für den sofortigen Verbrauch vorgesehen, bitte im Kühlschrank gut abdecken. Sahne zieht Fremdgerüche förmlich an.

Tipp der Redaktion: Wir empfehlen den Bosch MFQ3530 Handrührer

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
5.7.12, 22:05
Hallo Varicen, ich habe früher immer die Sahneschlagschüssel in eine Plastiktüte gestellt um so Spritzer an den Wänden zu verhindern. Man kann auch jemanden rekrutieren, der eine Schüssel als Spritzschutz hält.
Und du hast damit auch ein prima Rezept für selbstgemachte Butter geliefert !
LG Ellaberta
2
#2
5.7.12, 22:14
Ich bin Meistern in "aus Versehen Butter machen und sich schwarz ärgern". Ich mache alles wie beschrieben (hat meine Oma mir damals gezeigt) aber irgendwie haben ich ständig Pech.
-1
#3 wurst
5.7.12, 23:55
@Levana: Einfach mit dem Schneebesen schlagen,dann klappt es.

@varicen:Zucker und Sahnesteif warum?
Sahnesteif besteht zu einen großen Teil aus Zucker.
Auserdem wenn Mann/Frau langsam anschlägt spritzt nix, ;-)))
Ach ja,Sahnesteif erst zugeben wenn die Sahne schon gut angeschlagen ist,
sonst wird sie nicht luftig.
2
#4 Icki
6.7.12, 10:32
Endlich mal wieder eine klassische Frag-mutti-Anleitung!
Freut mich, zumal ich gestern nach noch Sahne geschlagen habe und gemerkt hab, dass ich immernoch nicht weiß, ob man die Sahne auf hoher oder niedriger Geschwindigkeit schlagen sollte... was sagen die erfahrenen Sahneschläger?
In varicens Tipp steht ja, langsam anfangen, aber ich hab nichts zum Einrieseln, ich mache Sahne pur, kann ich dann schnell anfangen? (Gestern nacht hats geklappt, aber vielleicht war das Glück?)


Eine Anmerkung noch: Meine Mutter hat mir auch empfohlen, ein möglichst schlankes hohes Gefäß zu verwenden (also eher einen Rührbecher), seit ich das mache, klappt es wirklich zuverlässig und es spritzt weniger.
3
#5 jojoxy
6.7.12, 10:36
ich lege ein sauberes geschirrtuch über die schüssel gegen spritzer.
habe von omi gelernt, dass man erst eine halbe minute schlägt, bevor man sahnesteif zugibt.
@icki: ich schlage immer auf höchster stufe von anfang an, ich nehm auch nur dann sahnesteif, wenn ich die sahne für tortenfüllungen brauche. butter hatte ich übrigens noch nie. man muss nur, wie im tipp gesagt, beobachten, wann die sahne wellen bekommt.
1
#6
6.7.12, 10:56
Zum Sahneschlagen habe ich ein Gefäß mit Spritzschutzdeckel (sehr zu empfehlen). Sahnesteif und Zucker habe ich aber noch nie gemischt, sondern Zucker zu Anfang dazugegeben und das (den?) Sahnesteif während des Schlagens mit einrieseln lassen. Klappt auch.

@Levana: Mir passiert das auch immer wieder! *lach* Meine letzte Torte war mit "Beinahe-Butter" gefüllt, aber keiner hats gemerkt. :o))
2
#7
6.7.12, 12:52
Stimmt, die alten FM-Zeiten...und wenn man sich nur bestätigt fühlt, alles richtig gemacht zu haben und/oder zu lesen, daß andere mit den gleichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben.
Es soll ja vorkommen, daß die besten Torten- und Kuchenbäcker beim Sahneschlagen Fehlschläge einstecken.
Aber stimmt: wichtig ist, daß Sahne und Behälter kalt dabei sind. Sahnesteif hatte ich noch nie, der Zucker wird kurz vor Ende dazugerieselt - klappt auch.
Unter anderem und gerade jetzt DER TIPP !
#8
15.6.16, 18:37
Besser die kalte Sahne einfach in ein sauberes und kaltes Gefäß mit Deckel geben und ca. 3 Minuten kräftig schütteln, fertig.

Simpler und schneller geht Sahne steif schlagen kaum:
- Steife Sahne innerhalb von 3 Minuten. (Bei 200 Gramm gekühlte Sahne im Deckel-Glas),
- Sahne-Spritzer bleiben so völlig aus. Ein Spritzschutz ist nicht erforderlich, die Sahne kann auch im Wohnzimmer, beim Fernsehen steif geschlagen werden,
- Butter-Schlagen wird verhindert. Die Sahne zeigt durch Festkleben an den Gefäßwänden an dass sie steif ist, und lässt sich dann nicht mehr ohne erhebliche Anstrengung weiter und zu Butter schlagen,
- keine unangenehm zu reinigenden Rührgeräte.

Das verwendete Gefäß (z.B. altes Gurkenglas, oder Tupperdose) sollte nur etwa halb gefüllt werden, also etwa 50 % mehr Volumen bieten als Sahne steif geschlagen werden soll. Wer es nicht so eilig hat, kann auch halb so kräftig, und dafür etwas länger und locker aus dem Handgelenk Schütten, um die Sahne steif zu bekommen.

Zucker kann mitgeschlagen werden.
Sahnesteif wird nicht benötigt.

Für Professionelle Sahneschläger, die größeren Mengen Sahne schlagen müssen, hätte ich eine vermutlich patentierbare Idee, mit der sich sicherlich auch sehr große Mengen Sahne in Sekunden steif schlagen lassen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen