Johannisbeerkuchen

Johannisbeerkuchen (Springform)

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Gesamt

Dieser schnelle Johannisbeerkuchen kann auch mit anderen Früchten gemacht werden und mit geschlagener Sahne wird daraus eine dekorative Torte. 

Zutaten

  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 800 g Johannisbeeren oder andere Früchte (z.B. Kirschen, Äpfel, Heidelbeeren usw.)

Zubereitung

  1. Die Eier und den Zucker so lange rühren, bis die Masse dickcremig ist.
  2. Den Zitronensaft, -abrieb, das Mehl, vermischt mit dem Backpulver ebenfalls unterrühren. Es entsteht ein dickflüssiger Teig.
  3. Wenn man TK-Johannisbeeren nimmt, müssen diese gut auf einem Sieb abtropfen. Frische Johannisbeeren werden kurz abgebraust und entstielt.
  4. Die Beeren werden mit einem Löffel unter den Teig gehoben.
  5. Den auf 180 Grad vorheizen.
  6. Eine Springform gut einfetten und den Teig einfüllen.
  7. Den Kuchen im Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
  8. Nach 15 Minuten nachsehen, dass die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Eventuell dann mit Alufolie abdecken.
  9. Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen, danach entweder nur mit Puderzucker besieben oder wie ich es gemacht habe, mit 200 ml steifgeschlagener Sahne bestreichen und mit Kakao besieben.

Dieser Kuchen hält mit jeder Torte mit und ist schnell gemacht.

Wenn man die Beeren, wie ich schon vorbereitet hatte, dauert die Zubereitung knapp 10 Minuten, die Backzeit beträgt 30 Minuten und wenn mann ihn in den Kühlschrank zum Abkühlen stellt, kann man den Kuchen  nach 1,5 Stunden essen. Guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter