Kein Verdrehen mehr beim Aufwickeln von Kabel (Föhn usw. )

Kabel richtig aufwickeln (vom Fön usw.)

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele Leute ärgern sich darüber, dass sich das Kabel z.B. eines Föns binnen kurzer Zeit stark verdrillt. Das passiert, wenn man das Kabel nach Benutzung um den Fön wickelt, es aber beim nächsten Mal natürlich nicht abwickelt, sondern einfach abzieht.

Eine einfache Methode, um das zu verhindern, besteht darin, beim Aufwickeln das Kable doppelt zu nehmen. Also Stecker und Fön zusammen in eine Hand, und dann das nun halb so lange Kabel aufwickeln. Beim Abziehen des Kables gleichen sich die beiden unterschiedlichen Drehrichtungen aus: Kein verdrehtes Kabel mehr.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
20.9.07, 13:19
das muss ich ausprobieren
#2 G. aus L.beiH.
20.9.07, 21:16
Hört sich plausibel an, werde ich testen
#3
2.10.07, 21:09
ich wickel kein kabel auf. aber gute idee
#4 jonas55
23.11.10, 23:06
ich wickle 8er-förmig auf und so gleicht sich der Drall auch aus. Dabei halte ich das Gerätchen hinten am Lufteinlaß.
Das funktioniert auch mit jeder Bohrmaschine und am Kabelkreuz kann ich das Ganze dann auch bequem tragen.
Man sollte aber immer den Anfang wegen der Knickschutztülle recht locker wickeln, denn meist entsteht dort das "Feuerwerk"

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen