Käsemuffins

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 80g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Ei
  • 200ml Milch
  • 60ml Öl (das übliche Pflanzenöl, je hochwertiger desto besser bekömmlich)
  • 120g geriebener Käse nach Geschmack (Emmentaler, Gouda, Cheddar etc.)

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und eine Kuhle in die Mitte drücken.
  2. Milch, Öl und Ei kurz miteinander verrühren und in die Kuhle schütten.
  3. Nun alle Zutaten so miteinander vermengen, dass das Mehl gerade angefeuchtet ist (Teig wird klumpig und soll es auch sein), zum Schluss Käse unterheben.
  4. Muffinformen leicht einfetten und zu 2/3 füllen. Bei 200°C ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Noch warm mit einem frischen Salat als schnelles Mittagessen oder auch als Fingerfood auf Partys sehr lecker.

Reicht für etwa 12 Muffins.

Das Rezept hat mir eine sehr liebe Freundin aus Amerika mitgebracht, die es wiederum von ihrer Schwiegermutter hat.

Von
Eingestellt am
Themen: Muffins

25 Kommentare


#1
6.5.10, 17:46
Hört sich lecker an.
Den Zucker (?) würde ich durch Röstzwiebel ersetzen und das Öl durch die entsprechende Menge Butter.

Wird auf jeden Fall beim nächsten Spontanbesuch gemacht.

Danke dir
2
#2
6.5.10, 17:49
Warum den Zucker ersetzen? Das soll doch extra leicht süßlich schmecken, das ist bei Käsemuffins so ;-)
Und das Öl hat für die Teigkonsistenz auch durchaus seinen Sinn, sehr viele Muffinrezepte werden mit Öl gemacht. Also einfach mal dem Rezept vertrauen und so ausprobeiren
#3
6.5.10, 18:52
Ich geb´s zu, es klingt komisch. Beim ersten Rezeptdurchlesen habe ich auch etwas " sparsam " geguckt, aber es funktioniert und schmeckt echt lecker
-2
#4
7.5.10, 08:58
@Bierle:
Nee du, Zucker kann ich mir nicht vorstellen. Ich bin mehr der Herzhafte Typ.
Und Öl mag ich nicht so gerne im Gebäck.
Daher auch das "Ersetzen", was nicht böse gegen den Autor gemeint ist.
-3
#5
7.5.10, 18:04
Öl geht gar nicht, Zucker weniger nehmen, Zwiebeln rein-gut, sonst ist der Tipp OK.
3
#6
21.1.12, 18:56
Quatsch. Muffins werden nun mal mit Öl gemacht. Was glaubt ihr, was der Bäcker nimmt? Ich habe jede Menge Kuchenrezepte, die mit Öl statt Margarine oder Butter gebacken werden. Der Tipp ist super.Volle Punktzahl und viele Daumen hoch!
3
#7
21.1.12, 19:02
Ach ja, was den Zucker angeht: probiert doch das Rezept mal aus, meinetwegen viertelt ihr die Zutaten. Dann habt ihr eine kleine Menge Muffins zum probieren und wenn es euch dann nicht schmeckt, könnt ihr das Rezept immer noch ändern.
#8 Die_Nachtelfe
21.1.12, 20:50
Zugegeben, ich habe (abseits irgendwelcher deutschen Kochbuecher) noch nie ein Muffinrezept gesehen, das nicht mit Oel zubereitet wird. Koennte mir auch gar nicht vorstellen, Muffins mit Butter oder Margarine zu backen. Und auch das mit dem Zucker kann ich mir gut vorstellen. Oft passen "deftige" und "suesse" Dinge naemlich prima zusammen.
2
#9
16.8.12, 07:21
Ich nehme das Rezept so wie es ist dankend von bigmama5 an. DANKE ♥
8
#10
16.8.12, 07:26
Wer bricht Auf Zucker steht nimmt halt nur eine Prise Zucker, da Zucker bei salzigen Sachen das Eigenaroma ( hier Käse) hebt - Grundlagen 1x1 des Kochens, Leute!

Ich probiere Rezepte immer erst einmal im Orginal aus um Sie dann evtl. abzuändern - sonst macht man ja nie Neue Geschmackserfahrungen, wenn man immer immer im gleichen Schema bleibt. Und man entdeckt nie das z. B. Der Teil des Rezepts oder das Gewürz in einem anderen Rezept auch toll wäre.
No Risk - No Fun!
-1
#11 Gaikana
16.8.12, 07:45
Ich werde den Zucker auch weglassen, ich war Grade erst wieder in USA und sogar im Brot ist da viel Zucker. Irgedwie ist dort überall ein leicht süßer Grundgeschmack vorhanden, der mir bei rezenten Lebensmitteln nicht taugt
9
#12 nevio
16.8.12, 08:09
DANKE an bigmama für das rezept! ich versuche es auf alle fälle mit den angegebenen zutaten. das bißchen zucker verliert sich sicher in der mehlmenge. außerdem soll bei pikanten immer eine kleine menge zucker rein (ebenso umgekehrt), wie auch schon kalimero richtig bemerkte.
muffins gehört mal mit öl - wenns original sein soll.
trotzdem: wer will, kanns ja abändern, der kreativität sind keine grenzen gesetzt. wer butter mag,soll weiterhin butterkuchen, butterkekse, butterstollen oder sein brot dick mit butter bestreichen - auch egal.
ich finde es super, wenn sich wer die mühe macht, neue rezepte einzustellen...leider artet es meist in meckereien aus - und das ist das schlimme.
4
#13
16.8.12, 08:33
Danke für das Rezept!

ich ersetze in Backrezepten die Butter immer mit Öl, ebenso reduziere ich den Zucker, aber das ist Geschmacksache.

Das Rezept gefällt mir sehr. Ich kann alle tollem Rezepte gar nicht so schnell ausprobieren.:-)))
6
#14 4711
16.8.12, 08:51
Ich kenne dieses Rezept und kann es nur empfehlen. Auch ersetze ich in fast allen Rezepten inzwischen die Butter/Margarine durch ein geschmack-neutrales Öl, auch gebe ich, ob süß oder herzhaft noch einen Eßlöffel saure Sahne hinzu und der Muffin wird sehr saftig.
2
#15
16.8.12, 09:16
@nevio: dem ist nichts hinzu zu fügen.
-4
#16
16.8.12, 09:50
@Gaikana: Ja, das hab ich in den USA auch festgestellt, dass in allen Lebensmitteln wesentlich mehr Zucker drin ist als bei uns. Die Grundsüße ist etwas, an das man Menschen (Kinder!) sehr schnell gewöhnen kann. Hab mir den Zucker weitgehend abgewöhnt und habe jetzt einen viel besseren Geschmackssinn bekommen. Dass Zucker den Geschmack hebt ist in meinen Augen falsch.
Und Butter in dem Rezept ist ein guter Vorschlag - das entspricht dem französischen Brioche-teig. Ist natürlich individuell-geschmacklich unterschiedlich.
3
#17 Schnuff
16.8.12, 11:05
Hallo liebe Leute,ich habe mir nicht alle Antworten durchgelesen,aber in ein Muffin Rezept gehört Öl.Habe ein Rezept für die Mikrowelle,da kommt auch Öl rein.Der Teig ist sehr flüssig und die Kuchen brauchen nur 3 Min.
2
#18
16.8.12, 11:36
@Petunia
"Dass Zucker den Geschmack hebt ist in meinen Augen falsch."

Die Prise Zucker schon, in Salzigem. So wie die Prise Salz zu Süßem gehört.
7
#19
16.8.12, 12:41
Hallo bigmama5,

das Rezept hört sich toll an und ich werde es 1:1 nachbacken - mit Zucker und Öl!

Nur nebenbei, warum müssen einige Leser immer an den Rezepten herummäkeln. Der Gipfel für mich war mal die Frage, ob man Coq au vin auch ohne Wein zubereiten kann. Kann man sicher, aber dann ist es ja kein Coq au vin mehr, oder?

Liebe Mitmenschen, seid doch mal ein bisschen entspannter!

Das wünscht Euch neunmalklug
2
#20 nevio
16.8.12, 19:34
habe die muffins soeben aus dem rohr genommen! schmecken einfach phantastisch !!!!

(beim nächsten mal nehme ich, dies ist aber mein persönlicher geschmack, etwas weniger zucker und da ich nur pizzakäse daheim hatte, einen würzigeren käse)
sie schmecken wirklich super....aber jetzt muß ich wieder zu tisch, sonst bleibt kein muffin mehr übrig!
1
#21
16.8.12, 22:33
Auch ich habe die Muffins heute ausprobiert und muss im Gegensatz zu nevio sagen, dass sich die Begeisterung in Grenzen hält. Bin genau nach Rezept vorgegangen, sind ziemlich geschmacklos und trocken geworden. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Der gewisse Pepp fehlt. Vielleicht hebt der Zucker ja den Käsegeschmack auf?

Mal sehen, ob ich es irgendwann mal wieder probiere. Auf jeden Fall mit Kräutern und mehr Würze und ohne Zucker. Das Gute daran ist, dass es eine einfache Zubereitung ist.

Hat noch jemand das ausprobiert?
1
#22 nevio
17.8.12, 10:38
@Lonimaus: du sagst es! die zubereitung geht ratz-fatz.nachdem ich nur pizzakäse daheim hatte, war der muffin etwas *farblos*, ich schob es auf den nicht besonders würzigen käse. das nächste mal wirklich mit würzigeren, kräftigeren käse.
warm verzehrt waren sie trotzdem wunderbar, dazu mischsalat.
einer blieb über. im kalten zustand....naja. trotzdem geniessbar, aufgeschnitten und salami dazu.
einen schönen tag!
#23 Goma
26.3.13, 22:34
@Schnuff: na und wann verrätst du uns das Rezept??
#24 Goma
26.3.13, 22:41
@Lonimaus: find ich gut, wenn jemand einen Tipp kommentiert, nach dem er ihn tatsächlich ausprobiert hat!
Danke, wenn ich das Rezept ausprobiere, werde ich einen kräftigeren Käse nehmen oder Zwiebeln dazu tun....
1
#25 nevio
27.3.13, 07:40
zwiebel ist sicher auch eine gute idee! ich habs einmal sogar mit olivenstückchen gemacht, hat auch geschmeckt. da sind dem persönlichen geschmack keine grenzen gesetzt. allerdings schmecken die muffins frisch am besten!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen