Käsereste aus der Käsetheke - sparen und genießen

Käsereste für Schlaue

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zur Raclettezeit oder allgemein für Sparsame und Studenten: In vielen Supermärkten findet man an der Käsetheke Packungen mit Käseecken und - Käsescheiben. Manchmal gibt es da leckere Überraschungen, jedenfalls ist der Preis super. 

Und als Rezept zum Weitersparen:

Nicht mehr so frisches Brot mit einer Mischung aus Olivenöl, Knobipaste und geriebenen Käseresten bestreichen und überbacken ... da merkt kein Gast was von günstig!

Von
Eingestellt am
Themen: Käse

4 Kommentare


4
#1
17.12.15, 23:03
Bei uns gibt es an der Frischetheke auch Beutel mit Salami- und Rohschinkenresten. Da an der Wursttheke mit Handschuhen gearbeitet wird, habe ich keine Bedenken, diese Endstücke für z.B. Eintöpfe/Aufläufe/Rührei zu kaufen.
1
#2 und sonst?
17.12.15, 23:10
Diese Beutel gibt es bei uns leider nicht, aber die Idee ist echt klasse.
- Gerade auch, wenn wenig Geld zur Verfügung ist, kann man somit ein leckeres Essen zaubern. Es ist günstiger als die Pizza aus der Frosttheke.

Der Tipp gefällt mir!
#3
17.12.15, 23:23
Ich finde die Idee auch ganz klasse. Ich nutze diese auch schon ganz lange. Und sollte mal kein Beutel mehr auf der Theke liegen dann frage ich beim Verkaufspersonal nach. Die machen mir dann auch ganz schnell was fertig. Frischer gehts nicht mehr.
2
#4
18.12.15, 06:09
Reduzierte Ware zu kaufen finde ich grundsätzlich immer eine gute Idee.
Vorausgesetzt natürlich, dass die Lebensmittel dann auch wirklich gegessen werden und nicht schlussendlich im Müll landen, weil doch zuviel gekauft.

Dein überbackenes Knobi/ Käsebrot gefällt mir auch sehr gut. Dazu einen schönen Salat und man hat ein preiswertes Nachtessen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen