T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Diese selbstgemachten Käsewaffeln eignen sich gut als Beilage zu Suppen oder zu einem leckeren Salat.

Käsewaffeln

17×
Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

Zubereitung

Butter oder Margarine mit den Eiern cremig rühren, Sahne und Milch zufügen und die fein geriebene Zwiebel untermengen. Den geriebenen Käse und anschließend das Mehl gut untermengen. 20 Minuten ruhen lassen, noch einmal gut durchrühren und portionsweise aus dem Teig Waffeln im heißem Waffeleisen backen.

Diese Waffeln eignen sich gut als Beilage zu Suppen aber auch zu einem leckeren Salat.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare

#1
24.1.11, 18:27
Was für einen Käse nehme ich am Besten? Hartkäse oder besser einen mittelalten Gouda? Meine vorallem wg Konsistenz/Schmelzpunkt.
#2 Angelina
24.1.11, 20:25
@Blattlaus: Die Käsesorte kannst du nach Geschmack wählen, mein Mann mag Emmentaler, ich gerne etwas würzigeren Käse oder auch mal Camenbert.
1
#3
17.1.12, 21:08
Bei mir sind Käsewaffeln unheimlich beliebt. Sie werden besonders gut und auch hübsch, wenn man noch gehackte Petersilie dazugibt.

Ich mach sie oft, wenn zB bei Schulfesten die Mütter was mitbringen müssen. Käsewaffeln sind genau die richtige Größe, Form und schmecken einfach nur gut. Viele Leute kennen nur süße Waffeln, da haben Käsewaffeln dann einen schönen Hinguck-Effekt. Gutes Rezept!
#4
13.3.12, 10:19
Wie viele waffeln bekommt man aus diesem Rezept?
#5
30.7.19, 07:24
Super Rezept. Mal Waffeln, die nicht süß sind.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen