Eierlikör-Waffeln mit Kirschragout

Eierlikör-Waffeln mit Kirschragout
4
Fertig in 

Waffeln sind etwas Tolles. Ob herzhaft oder gerne süß. Sie sind schnell gemacht. Für einen unerwarteten Kaffeebesuch, oder einfach mal so für sich und seine liebsten. Meine Liebe Nachbarin bekommt jedes Mal glänzende Augen, wenn ich ihr einen schönen Teller überreiche. Und selber freut man sich ja auch über solch einen Schmaus.

Zutaten

4 Portionen

Der Waffelteig

  • 60 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 große Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise(n) Salz
  • 5 Tasse Milch
  • 5 Tasse Eierlikör
  • 2 EL Butter

Kirschragout

  • 1 Glas Kirschen
  • 2 EL Zucker
  • 1 kleine Zimtblüte
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Orangenlikör
  • etwas Kirschsaft
  • etwas Orangenabrieb

Topping

  • 250 ml Rahm
Nährwerte pro Portion
Proteine:37 g
Kohlenhydrate:175 g
Fette:74 g
Kalorien:1.754 kcal

Küchenutensilien

  • Waffeleisen 
  • Küchenmaschine, oder Handrührgerät 
  • Zweite Schüssel für die Sahne 
  • Waage 
  • Silikon Pinsel 
  • Kuchengitter 
  • Kasserolle 
  • Kochlöffel

Zubereitung

Teig 

  1. Butter, Zucker, und den Eiern schaumig aufschlagen, Zucker sollte sich aufgelöst haben. 
  2. Mehl mit Backpulver mischen und in die Butter-Zucker-Eiermasse ein sieben. 
  3. Die Prise Salz zugeben. 
  4. Milch, mit Eierlikör mischen, langsam zugeben.
  5. Der Teig sollte cremig, nicht zu flüssig sein, man kann, wenn nötig, etwas Mehl hinzugeben. 
  6. Den Teig etwas ruhen lassen.
  7. In dieser Zeit bereite ich das Kirschragout zubereiten. 

Kirschragout

  1. In einer Kasserolle, bei mittlerer Hitze den braunen Zucker karamellisieren, die Butter dazugeben, glattrühren.
  2. Mit dem Kirschsaft angießen (etwas Saft für die Speisestärke übrig lassen). Vorsicht es schießt hoch.
  3. Der Zucker sollte sich komplett auflösen. 
  4. Die Zimtblüte dazugeben. 
  5. Mit der angerührten Speisestärke (etwas Kirschsaft) abbinden. 
  6. Die Kirschen zugeben. 
  7. Orangenlikör, plus etwas Orangenabrieb zugeben. 
  8. Zuletzt die Zimtblüte herausfischen, abschmecken. 
  9. Warm halten. 
  10. Sahne steif schlagen, vielleicht mit etwas Vanillezucker in den Kühlschrank stellen. 

Waffeln backen

  1. Waffeleisen erhitzen Stufe 7-8.
  2. Die beiden Seiten des Waffeleisens mit dem Silikonpinsel einfetten. 
  3. Den Teig nochmals umrühren, etwa 2 Esslöffel auf die untere Seite mittig geben. 
  4. Das Waffeleisen schließen, es dauert etwa 2-3 Minuten, mal nachschauen, ob die Farbe stimmt. 
  5. Die Waffel entnehmen und auf einem Kuchengitter ablegen. 
  6. Sind alle Waffeln gebacken, kann angerichtet werden. 

Wünsche gutes Gelingen. 

 

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Fluffige Waffeln aus dem Waffeleisen
Nächstes Rezept
Waffelsticks
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare

@Engelchen1, das Rezept klingt himmlisch gut, wie sollte es anders sein, wenn die Verfasserin ein Engelchen ist. Ich habe es gespeichert und werde meine Familie damit verwöhnen. Danke im Voraus für den Genuss!
Wie groß sind denn die Tassen?
Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!