Kaffee-Zucker-Peeling selber machen

Sobald ihr mit dem Mischverhältnis zufrieden seid, könnt ihr das Peeling in ein schönes Glas füllen und verschenken oder es selbst genießen.
3

Heute habe ich einen Tipp für euch, der sich toll als selbstgemachtes Geschenk verschenken lässt oder wenn man selbst seinem Körper und Seele einfach etwas Gutes tun möchte. Das Kaffee-Zucker-Peeling fördert auf jeden Fall die Durchblutung eurer Haut und wirkt zusätzlich noch schön straffend. Ebenso befreit es eure Haut von Unreinheiten und reinigt sie porentief.

Ihr benötigt folgende Zutaten: 

  • getrockneten Kaffeesatz
  • braunen Zucker
  • Sonnenblumenöl
  • evtl. ein paar Tropfen von eurem ätherischen Lieblingsöl

So wird es gemacht:

Das Mischverhältnis zwischen Kaffee und Zucker sollte immer 2:1 sein. Als Beispiel: Wenn ihr 4 EL getrockneten Kaffee nehmt, dann nehmt nur 2 EL braunen Zucker.

Als erstes vermischt ihr die trockenen Zutaten (Kaffeepulver und Zucker). Sobald ihr diese Zutaten gut vermengt habt, fangt ihr mit 1/2 TL Sonnenblumenöl an und mengt dies ebenfalls unter. Falls dies, je nachdem, wie viel Kaffee und Zucker ihr genommen habt, noch nicht reichen sollte, nehmt ihr nochmals ein bisschen mehr Sonnenblumenöl. 

Bitte in kleinen Schritten vorgehen, da die Peeling-Mischung nicht im Öl schwimmen sollte, sondern nur leicht benetzt sein sollte.

Sonnenblumenöl ist besonders gut für die kälteren Monate des Jahres, da es ein wärmendes Öl ist. Es wärmt und beschützt eure Haut gut in den kälteren Monaten.

Für die warmen Monate des Jahres würde ich dir Kokosöl empfehlen, da dies einen kühlenden Effekt für deine Haut und Körper hat.

Sobald ihr dann mit dem Mischverhältnis zufrieden seid, könnt ihr das Peeling in ein schönes Glas füllen und verschenken oder es selbst genießen.

Tipp:

Ich empfehle euch noch zu guter Letzt, das Kaffeepeeling nicht am Abend zu verwenden, da der Kaffeesatz doch noch einiges an Koffein enthält: Und euch so abends noch ungewollt länger munter macht als gewollt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

8 Kommentare

Kostenloser Newsletter