Blumenübertopf mit Kaffeefilter auskleiden
2

Kaffeefiltertüte zum Auskleiden eines Blumenübertopfes

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Kaffeefiltertüte Nr. 4 passt genau in einen kleinen Blumenübertopf. Bevor ich den Topf mit der Pflanze hineinstelle, kleide ich damit den Übertopf aus. Man erspart sich Arbeit, denn die beim Gießen aus der Öffnung am Boden herausgeschwemmten Erdkrumen bleiben in der Filtertüte. Die wird zwar feucht, aber das Material ist stabil und reißt nicht ein.

Ich schütze auf diese Art und Weise meine schönen alten Übertöpfe vor unnötigen Säuberungsaktionen. Ab und zu erneuere ich die Filtertüte - ausspülen, abtrocknen, fertig.

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


1
#1
28.5.12, 17:31
Tolle Idee, meine sehen innen ja fürchterlich aus
2
#2
28.5.12, 19:25
Fängt das nicht an zu schimmeln?
#3
28.5.12, 19:39
Das ist ja mal wieder eine schlaue Idee!
1
#4
28.5.12, 19:50
das ist wirklich eine sehr gute frage ,.. fängt das nicht an zu schimmeln ? ich könnte mir das sehr gut durch durcg die feuchtigkeit und wärme vorstellen .
#5
28.5.12, 21:00
Hallo EIRaSaJo und amymay - ihr fragt, ob das nicht schimmelt - lest bitte noch einmal den letzten Absatz meines Tipps - ich erneuere ab und zu die Filtertüte. Etwa alle 6 Tage, um genau zu sein.
Gruß Ellaberta
14
#6
28.5.12, 21:19
Und wozu soll das gut sein?
Meine Güte, es handelt sich um Blumenübertöpfe, nicht um Suppenschüsseln! Wozu müssen die von innen so "klinisch rein" sein?
Auch wenn mich die Superhausfrauen jetzt "Ferkel" schimpfen, mir ist es piepegal, wenn ein paar Rückstände in den Übertöpfen sind!
Außerdem habe ich sowieso nur 2 Pflanzen, gerade neu gekauft und noch sehr klein, bei denen der Tipp überhaupt funktionieren würde. Für grössere Pflanzen dagegen total unbrauchbar!
12
#7 Ribbit
28.5.12, 21:40
Wie jetzt - du erneuerst die Filtertüte ab und zu (alle 6 Tage, wow), und spülst sie aus und lässt sie trocknen? oder spülst du den Übertopf aus?

Äh, du hast nicht viele Blumen, oder? :-D Das wär mir echt zuviel Gepfriemel. Warum dürfen denn keine Erdkrümel im Übertopf sein?
-9
#8
28.5.12, 21:51
Hallo Ribbit - habe ich mich missverständlich ausgedrückt?

Also noch einmal : Die Übertöpfe werden kurz gespült und getrocknet, die Filtertüte regelmäßig erneuert - ich habe etwa 30 Blumen - ist das viel?
Und wie ich schrieb - Filtertüten sind nur für kleinere Übertöpfe geeignet.
Wenn es dir zu viel Arbeit ist, völlig in Ordnung.
Dies ist nur ein harmloser Tipp - und nein,
Erdkrümel sind nicht schlimm im Übertopf - aber vermeidbar.
Gruß Ellaberta
10
#9
28.5.12, 23:19
... und ich dachte schon, es käme heute kein ellaberta-Tipp mehr ...
16
#10
29.5.12, 00:51
Der "Tipp" ist so überflüssig wie ein Kropf. Außerdem verschwendet man Papier.
6
#11 terminfee
29.5.12, 00:56
Ich bin ja noch nicht lange hier, aber es fälllt mir zunehmend auf, daß Ellaberta gemoppt wird. Ob das jetzt berechtigt ist oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen. Denke aber, die admins haben im Falle des Falles ein Auge darauf, da sie ja auch sehr schnell bei der Sache sind, wenn jemand - aus Versehen - eine Art Werbung verbreitet hat.

Warum haltet ihr euch nicht an die Nettiquette? Ich kann auch gut streiten, wenn es um eine sachliche Auseinandersetzung geht, auch in einem Forum wie diesem. Aber E. gibt einfach nur Tipps, mögen sie hilfreich sein oder nicht.

Wenn E. so viel "unnützes" von sich gibt, wie ich schon tendenziell mehrfach gelesen habe, warum reagiert dann überhaupt noch jemand?

Und dabei kann ich mir selbst noch nicht mal ein Bild machen, ob E. einfach nur helfen möchte oder auf irgendwelche Gutscheine aus ist (davon habe ich nur Kenntnis aus den Kommentaren).

Also Leutz, seid lieb zueinander. ;-))
15
#12
29.5.12, 02:24
@terminfee: Wo siehst du hier Mobbing? Ich lese (bis jetzt) nur Meinungsäusserungen!
Wenn jemand, egal wer, dermaßen viele Tipps einstellt, sind zwangsläufig nicht nur gute dabei. Die schlechten Tipps werden eben kritisiert, wo ist das Problem? Solange man sich nicht im Ton vergreift und sachlich bleibt, ist das doch ok! Allerdings finde ich, dass sich auch andererseits die Tippgeber vorher überlegen sollten, ob sie wirklich jeden Unsinn als Tipp einstellen müssen!
-4
#13
29.5.12, 09:00
Bitte Ellaberta schreib weiter gute Tipps, es gibt viele junge Mütter, die gute
Tipps gut gebrauchen können und nicht als Unsinn sehen.
3
#14
29.5.12, 09:15
@kitekat7: ich gebe Dir recht
#15
29.5.12, 09:17
Hallo margaretha - ob die Tipps gut oder nicht gut sind, das entscheidet das Team von Frag Mutti. Sehr viele Tipps, auch gute Rezepte, werden nicht genommen mit dem Hinweis : nicht geeignet für Frag Mutti. Das weiß man natürlich nicht, wenn man keine Tipps einstellt, wie einige, die mich hier versuchen niederzumachen. Jeder hat die Möglichkeit, täglich bis zu 5 Tipps einzustellen - wenn er es möchte. Ob sie genommen werden, ist Sache der Jury.
Kritik stört mich nicht - und unangenehme Zeitgenossen gibt es immer.
Ihre Kommentare sprechen für ihren Charakter.
Ich danke dir für deine freundlichen Kommentare !

LG
5
#16
29.5.12, 09:19
Hallo terminfee - Mobben ist nie berechtigt .
5
#17
29.5.12, 09:54
Das geht auch noch billiger. Ein Stückchen Zeitungspapier hält auch die Erdkrümel ab.
2
#18 Icki
29.5.12, 16:13
Ich frage mich auch: Warum sollte man die Erde in den Übertöpfen vermeiden? Ich muss zugeben, wenn der letzte Topfbewohner nicht gerade krank war, wasch ich die Töpfe nicht mal bei Umtopfaktionen aus, die werden nur ausgeklopft...

Was die Papierverschwendung angeht, gehe ich mal davon aus, dass Ellaberta benutzte Kaffeefilter meint.
6
#19 jojoxy
29.5.12, 16:14
@kitekat7: puh, bin erleichtert... ich dachte schon, ich bin eine schlechte hausfrau, denn mir ist auch piepegal, ob da ein bisschen erde im übertopf ist.
ich reinige die töpfe auch nur, wenn eine andere pflanze reinkommt.
4
#20
29.5.12, 20:07
@jojoxy: Richtig, dann werden sie einmal von außen u n d innen saubergemacht und gut ist!
Kein Mensch (Besucher) hebt die Pflanzen an und guckt in die Übertöpfe, ob sie auch sauber sind, lach! Wenn ich mir vorstelle, ich müsste bei meinen sämtlichen Pflanzen alle paar Tage irgendeinen Papierschutz erneuern - da kann ich meine Zeit wirklich sinnvoller verschwenden, grins!

@ Icki: Im Tipp ist nicht die Rede von gebrauchten Filtertüten.
2
#21
29.5.12, 20:13
@kitekat7: gebrauchte Filtertüten?

werden sie vorher auch noch gereinigt?
#22 Cally
29.5.12, 20:29
@kitekat7: Stimmt, ist auch auf dem Bild zu sehen.
#23
29.5.12, 20:44
Ja, ich verwende nagelneue Filtertüten - mea culpa !
Sicher, Zeitungspapier geht auch - aber die Filtertüten passen von der Form so prima in die kleinen Blumentöpfe !
6
#24 Prüsseliese
29.5.12, 23:28
Für Leute die Langeweile haben, kann man dann Filtertüten für die Überpötte schenken. - Oder Staubpinsel für Hosenknöppe...
#25
31.5.12, 06:37
... oder man könnte sich die Filtertüten auf den Kopf setzen und um den Tisch tanzen ....
2
#26
31.5.12, 20:39
ja klar man kann sich auch ein Knopf an die Backe nähen, bleibt mal lieber
beim Thema und nicht im Zirkus, dafür gibt es bestimmte Foren
#27
1.6.12, 09:48
.
Dieses Posting richtet sich vornehmlich an die 'Pappnasen'. Wer gemeint ist, wird sich angesprochen fühlen.

Also ... daß man sich über einen Tip aufregen kann, kann ich verstehen - wenn der Tip in irgend einer Weise schädlich, kontraproduktiv usw. ist.

Dann schreibt ein Mensch mit Intelligenz sowas wie "ich gebe zu Bedenken, daß ..." oder "das geht so nicht, weil ..." oder "bei mir hat das nicht funktioniert, weil ..."

Wenn jemandem aber einfach nur die Arbeit zu lästig ist, oder einem der Umstand, den der Tip beheben soll oder den er herbeiführen soll, egal ist, oder oder oder ... das wäre ja ok. Aber, kann dieser jemand nicht einfach seinen Mund halten?

Wen interessiert es, ob irgend eine Nase diesen Tip überflüssig findet, und weshalb sie das findet? Jetzt mal ehrlich! Wen interessiert das? An die Pappnasen: habt Ihr sonst nichts zu tun? Lernt 'ne Fremdsprache, ein Musikinstrument oder was weiß ich. Macht 'was Nützliches. Statt irgendwelche Tipgeber vollzuko...

Oh, ich höre schon: "Das ist nur eine Meinungsäußerung!"

Jep. Aber ... eine 'Meinung' ist bei einem Tip nicht wirklich interessant. Beim Tip kommt's nämlich nur auf Nützlichkeit an. Alles klar? Meinungen interessieren da nicht wirklich, und die von Pappnasen schon gar nicht.

Unnnnnd ... wenn jetzt eine PNase sagt "ach, und was machst Du hier? postet auch nur Deine Meinung!", der sage ich: "Jep, stimmt! Meine Meinung zur Kinderstube und zur offensichtlichen Intelligenz der Pappnasen, die sich hier zu Wort meldeten - da darf ich eine Meinung haben und äußern. Aber nicht zum Tip. Denn meine Meinung zum Tip ist uninteressant. Deine auch, Pappnase!"

Wie gesagt: ich meine nur die PAPPNASEN, und nur diese werden sich jetzt angesprochen fühlen. (Eine solche möge aber nachdenken, bevor sie antwortet. Ich könnte geneigt sein mir Zeit für sie zu nehmen ...)

Im ernst: ein Tip ist ein Tip, mehr nicht. Da muß man den Tipgeber nicht fertig machen (selbst wenn er irgendwelche Gutscheine sammeln will - könnt ihr gar nichts gönnen?)

So, das wollte ich mal schreiben, um die Stimmung etwas aufzulockern. :-D

p.s.:
An die Admins mit möglicherweise lockerem Finger: achtet mal darauf, ob Ellaberta nicht wirklich gemobbt wird, und schreitet dann ein - statt darauf zu achten, ob ich hier das Wort 'Pappnase' verwende ;-)
3
#28 Icki
4.6.12, 10:47
Ich gebe anpublica . Recht und möchte noch hinzufügen:
An die Admins: Macht euch klar, dass, wenn ihr die roten Daumen pro Tag deckelt, die grünen aber nicht, Mobber beliebig viel Zustimmung in Form von grünen Daumen bekommen können, die nicht wieder ausgeglichen werden können.
2
#29 Oma_Duck
4.6.12, 16:09
@Icki: Gehört doch zum System: Nur grüne Daumen sind gute Daumen! Nur Kommentare mit grünen Daumen werden als "hilfreich" angesehen, wie Jeder nachprüfen kann, der auf den Button "Nur hilfreiche Kommentare anzeigen" klickt.
Die Begrenzung der Roten finde ich daher auch nicht gut. Obwohl sie mir bestimmt schon oft "geholfen" hat beim Punktekassieren.
#30 Icki
4.6.12, 17:21
@Oma_Duck: Ich verstehe deine Antwort nicht ganz. Da ich denke, dass du genauso gut wie ich weißt, dass die meisten hier mit ihrem Daumen Zu-und Abstimmung bekunden und die wenigsten wirklich bewerten, wie hilfreich für den Tipp ein Kommentar ist (wärend ich hier schreibe, hat #9 von spoetter zum Beispiel 10 grüne Daumen), interpretier ich deinen Kommentar mal als Ironie und wünsch dir nen guten Start in die Woche:-)
4
#31 Oma_Duck
5.6.12, 13:40
@Icki: Und ich verstehe nicht so ganz, dass Du nicht so ganz verstehst . . .

Hast Du nicht mal probeweise oben auf "nur hilfreiche Komentare anzeigen" geklickt? Mach es, und Du wirst feststellen, dass nur solche mit einem oder mehreren grünen Daumen stehen bleiben. Kommentare ohne Bewertung oder mit roten Daumen verschwinden.
Also "entscheidet" das System, was hilfreich ist.
So kann durchaus auch ein total ablehnender Kommentar als "hilfreich" eingestuft werden - falls er mindestens einen zustimmenden Gründaumen kriegt.
Aber Du hast natürlich Recht - die Begrenzung der Minusdaumen kann eine Verfälschung des tatsächlichen Meinungsbildes bewirken. Das ist, als wenn man Beifall grenzenlos zulässt, aber nur vier Buhrufe pro Person. Das könnte man durchaus als Manipulation bezeichnen.
2
#32 Cally
5.6.12, 14:05
@Oma_Duck: Dazu gibt es im Forum eine ganz interessante - nennen wir es mal Diskussion. Leider kann ich dazu nur -wie in einer Traueranzeige- sagen: "Gekämpft und doch verloren"

Ist unter Support/Feedback -> "Rote/grüne Daumen" zu finden.
#33 Icki
5.6.12, 18:50
@Oma_Duck: Also nur weil etwas "hilfreicher Kommentar" genannt wird, ist es ja noch nicht hilfreich. Dann engagiere ich einen Hacker, der den Knopf oben von "Zeige nur hilfreiche Kommentare" in "Zeige nur Kommentare von Menschen mit einem Fuß an" umbenennt und trotzdem stammen die meisten der so gefiltertern Kommentaren von zweifüßigen Menschen -- weil die Daumentaste halt nicht so verwendet wurde.

@Cally, danke für den Hinweis, ich werd mich mal schlau machen und dann da weiterdiskutieren (wenn die da noch nicht fertig sind).
4
#34
5.6.12, 23:33
@Cally: Ich habe mir die Mühe gemacht und die sogenannte Diskussion im Forum gelesen. Wirklich sinnvoll fand ich nur wenige Kommentare.
Bezgl. des Gejammers über die roten Daumen stimme ich dir in jedem Punkt zu! Ich hatte z.B. schon oft den Eindruck, dass manche schreiben "gebt mir ruhig rote Daumen" um diese schon im Vorhinein abzublocken.
Grundsätzlich bin ich der Ansicht, wenn ich mich in einem Forum beteilige, sei es mit Tipps und/oder Kommentaren, muss ich auch mit evtl. negativer Kritik leben können! Sollten unter einem meiner Kommentare jede Menge roter Daumen stehen, sind die bestimmt nicht ALLE von Usern, die mich nicht leiden können! Dann würde ich eher mal überlegen, ob irgendwas mit meiner Aussage/Meinung nicht ok ist.
Wie auch immer, ich fand es ok, wie es vorher war. Die Anzahl der roten Daumen auf 5 Stück pro Tag zu begrenzen, ist in meinen Augen die schlechteste "Lösung" = Bevormundung!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen